Hersteller zeigt Gehäuse, das atmen kann – Was bringt das Case für 250 €?

Zur CES 2022 hat ein Hersteller ein ganz besonderes PC-Gehäuse vorgestellt. Denn das Case bietet euch ein faszinierendes Design.

Die Consumer Electronics Show, kurz CES, gehört zu den wichtigsten Fachmessen für Unterhaltungselektronik. Hier stellen verschiedene Hersteller häufig Neuheiten im Hardware-Bereich vor. Neben den großen Herstellern wie Sony, AMD und Nvidia stellen auch kleinere Entwickler neue Produkte vor.

Ein Hersteller ist etwa CyberPowerPC. Die Firma stellt vor allem fertige PCs her, die dann an User verkauft werden, doch man hat auch eigene Gehäuse im Angebot. Eins davon dürfte einigen von euch sicher gefallen. Denn das hat eine besondere Funktion, die außerdem richtig gut aussieht.

Neues Gaming-Gehäuse sieht wie aus einem Science-Fiction-Film aus

Was ist das für ein Gehäuse? Unter kinetischer Architektur verstehen wir, wenn sich Gebäude oder Gegenstände bewegen und damit anpassen können, um etwa Wind oder Licht hereinzulassen.

Der Hersteller CyberPowerPC setzt dieses Prinzip nun in seinem neusten Gehäuse um und nennt seine neue Serie passenderweise „Kinetic Series Chassis.“ Denn die Frontseite besteht aus 18 beweglichen Klappen, die sich automatisch öffnen, wenn der PC mehr Luft benötigt, weil er etwa zu heiß wird. Ihr müsst dann etwa nicht selbst Hand anlegen, und Tipps ausprobieren, wenn euer PC zu heiß werden sollte.

Im Inneren steckt ein Sensor-System, welches alle paar Sekunden die Temperatur eurer verbauten Hardware prüft und dann entsprechend die Belüftungsklappen anpasst. Ihr müsst dabei nichts tun, sondern könnt einfach zuschauen, wie euer Computer-Gehäuse im wahrsten Sinne „atmet“. Im offiziellen Video könnt ihr euch auch ansehen, wie das genau funktioniert:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der Hersteller selbst erklärt in seinem YouTube-Video, dass sich das Gehäuse an jedes Grad dynamisch anpassen könne. Dabei gehe es nicht um ein Maximum an Luft, sondern um diese besondere Dynamik:

Die Anpassungen beschränken sich nicht auf ein einfaches Öffnen und Schließen, sondern auf das Öffnen und Anpassen in Echtzeit an jeden einzelnen Grad der Temperaturveränderung. Es nimmt die Umgebung wahr und zieht sich ständig zusammen und dehnt sich aus, um sich der Situation mit Mikroanpassungen anzupassen.

Nam Hoang von CyberPowerPC

Die Entwickler erklären auf ihrer eigenen Webseite, “Wir hoffen, dass dieses Design in der gesamten Branche einen Kreativitätsschub auslöst, der unsere Denkweise über Design grundlegend verändert.”

Wann erscheint das Gehäuse und was soll es kosten? Das Unternehmen hatte erklärt, dass man das Gehäuse ab dem 3. Quartal 2022 ausliefern wolle. Das ist bei uns etwa im Spätsommer oder im Herbst. Der Preis soll bei 250 US-Dollar liegen und dürfte mit Steuern etwa 250 Euro kosten. Solltet ihr das Gehäuse kaufen wollen, solltet ihr beachten, dass noch Importgebühren obendrauf kommen werden.

Was denkt ihr? Gefällt euch das vorgestellte Gehäuse und würdet ihr es euch für 250 Euro kaufen, oder würde euch ein sich ständig bewegendes Gehäuse auf Dauer nervös machen? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Weitere coole Computer: Ihr sucht weitere spannende News zu verrückten oder beeindruckenden Computern? Ein YouTuber hat ein spektakuläres Gehäuse gebaut, das ebenfalls “atmen” kann. Denn die Kühlung funktioniert theoretisch wie eine Lunge:

YouTuber baut leisen Gaming-PC mit Magnetkühlung, ohne Lüfter – Funktioniert wie eine Lunge

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
T.M.P.

Manche stehen ja auf sowas, aber im Endeffekt sieht es nach unpraktischem Designerkram aus. Ich bin da eher der “Form follows Function” Verfechter, und bei der Funktion hab ich doch meine Zweifel =)

Die Luft rauscht oben quer durch und unter der Grafikkarte hast nen Hitzestau.
Dazu jede Menge Schaniere, Seilzüge, Zahnrädchen, Motörchen? Aber kein Staubfilter.
Wie lang dauert das wohl bis zum ersten Ausfall oder Rumgequietsche?^^

Bleibt die Frage warum man die Luftmenge überhaupt extra begrenzen sollte.
Was das Gehäuse da wohl nicht einmal tut, bei den grossen Spaltmaßen kommt auch in geschlossenem Zustand genug Luft durch.

Stinknormale bewegliche Lamellen oder sogar ein Rollo wären wohl in jedem Punkt besser.^^

Erstes Fazit: Hübsch aber sinnlos.
Aber wir können ja die ersten Tests abwarten =)

Belpherus

Hab ein interessanteres Konzept gesehen. Dabei wurde anstelle von Ventilatoren mit einer beweglichen Platte die komplette Luft aus dem Case auf einmal gedrückt. Und dabei war das case auch komplett ruhig.

Doktor Pacman

Da bleibe ich lieber bei meinem Fractal Design Define

Zid

Bin jetzt nicht so versiert im modernen PC bau, aber wieso sollte man die Belüftungsschlitze denn schließen? Ich meine, hat es irgend einen Sinn die Kühlung zu reduzieren, abgesehen von der Reduktion von eindringendem Staub?

Würde ein Gehäuse, bei welchem die Belüftungsschlitze permanent geöffnet sind irgend einen technischen Nachteil mit sich bringen? (einen Messbaren, nicht irgend etwas in den kaum messbaren Nuancen)

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Zid
Horst

Sieht schon sehr geil aus, vielleicht eine option beim beim nächsten build

Skyzi

Das zwar schön aber ziemlich schnell staubig.

Bodicore

Funktioniert bestimmt toll in einem staubfreien Umfeld.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x