Borderlands 3 kriegt endlich den Raid-Boss, den Spieler die ganze Zeit wollten

Der “Director’s Cut” DLC für Borderlands 3 wurde genauer vorgestellt. Der bringt neue Story-Inhalte und einen waschechten Raidboss.

Das ist der Director’s Cut DLC: Dass es diesen DLC geben würde, ist bereits länger bekannt, doch nun wurde das Addon genauer präsentiert. Der Director’s Cut in Borderlands 3 erscheint am 18. März und wird einiges an neuen Inhalten mitbringen.

Der DLC ist Teil des Season Pass 2, der bereits den Designer’s Cut mit dem Plüller-Parade-Modus und neuen Skill-Trees brachte. Er ist auch in der Borderlands 3 Ultimate Edition enthalten. Wer keinen dieser Inhalte hat, muss den DLC dazu kaufen – es handelt sich nicht um ein kostenfreies Update.

Für wen ist die Neuerung interessant? Der DLC dürfte für alle etwas sein, die bereits sämtliche Inhalte von Borderlands 3 abgearbeitet haben und nach zuletzt eher ruhigen Wochen nochmal Nachschub haben wollen.

Denn gerade in Sachen Endgame kommt nochmal was dazu.

Endlich ein echter Raidboss für Borderlands 3

Spieler von Borderlands 3 hatten schon länger auf einen klassischen Raid-Boss für das Spiel gehofft. Zwar gab es mit den Takedowns bereits längere, schwierige Missionen, die man in Zusammenarbeit bewältigen musste – doch der typische Boss fehlte.

Nachdem dieser bereits angeteasert wurde, ließ man bei Gearbox nun aber die Katze aus dem Sack: Im Director’s Cut steckt auch ein Varkid-Raid-Boss namens Hemovorous, der Unbesiegbare.

Raid boss Borderlands
So sieht der neue Raid-Boss aus

Dieses riesige Insektenviech soll besonders gute Beute fallen lassen, aber auch besonders schwer zu besiegen sein. Ihr werdet ihn auf Pandora finden – hinter einer Tür, von der sich Spieler übrigens schon lange fragten, was die wohl zurückhält.

Der Raid-Boss wird nur für Spieler zugänglich sein, die den DLC besitzen und die Hauptstory des Spiels bereits abgeschlossen haben. Der Kampf gegen das Monster kostet euch außerdem 500 Eridium, die man als Gruppe aufbringen muss.

Die Stärke des Bosses soll außerdem mit eurem Level und dem gewählten Mayhem-Modus skalieren. Man kann also mit einer harten Herausforderung rechnen – egal, wie gut die eigenen Skills und Ausrüstung sind.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Mehr Story, mehr Cosmetics

Das steckt noch im DLC: Neben dem Boss landen auch ein paar neue Story-Missionen mit dem DLC in Borderlands 3. Die drehen sich um Ava, die einen Podcast über übernatürliche Mordfälle produziert.

Ihr sollt dabei helfen, Rätsel zu lösen und die Story rund um das Mysterium aufzudecken.

BL3 Ava
Ihr sollt Ava in der Story helfen

Außerdem kommen sogenannte “Kammer-Karten” ins Spiel, mit denen ihr neue Cosmetics und Ausrüstung freischalten könnt, die mit dem eigenen Level skalieren soll. Das Ganze klingt ein bisschen nach Battle Pass: Die Karten bringen drei tägliche und eine größere wöchentliche Herausforderung mit sich, und je weiter ihr fortschreitet, desto mehr Belohnungen bekommt ihr.

Abseits der Karten liefert der DLC noch mehr Cosmetics. Ein neues Set wird eure Kammerjäger aussehen lassen, als hätten sie sich den Kindern der Kammer angeschlossen:

Das wurde noch angekündigt: In der Borderlands-Show wurde außerdem über die Rückkehr des Herzschmerz-Tag-Events pünktlich zum Valentinstag gesprochen. Das kennen Spieler bereits von früher, es gibt wieder legendäre Waffen abzustauben.

Daneben wurde angekündigt, dass Tales from the Borderlands wieder in die Stores zurückkehrt. Das Story-Spiel mit den Episoden wird ab 17. Februar wieder verfügbar sein.

Eine Menge Borderlands also, nachdem es zuletzt ruhig um das Spiel geworden war. Dafür sorgte der Borderlands-Film mit seinen Casting-Entscheidungen für Aufsehen – die kamen aber zwiegespalten an.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
vv4k3

Ihr werdet ihn auf Pandora finden – hinter einer Tür, von der sich Spieler übrigens schon lange fragten, was die wohl zurückhält.

? Ne … Im ersten Trailer wurde der Raidboss bereits bei dieser Location gezeigt.
Nur warum dieser erst jetzt kommt, versteht halt keiner sorecht.

Denn viele (u.A. auch ich) haben gehofft, dass nicht “erneut” ein Varkidraidboss kommt, sondern was Neues. Also das ein Rework in Gange ist.
Schade, aber wenigsten ein Raidboss.

Zwar gab es mit den Takedowns bereits längere, schwierige Missionen, die man in Zusammenarbeit bewältigen musste

Zu Anfang wohl, aber mittlerweile sind auch die Takedowns easy solo machbar, falls die Mechaniken es zulassen (Stichwort: Kristalle, solo machbar aber lästig).

Im Grunde bin ich ziemlich glücklich, dass irgendwas kommt, aber ich vermute sehr stark, dass der Raidboss beim ersten Versuch gelegt wird.
Mittlerweile habe ich mehrere Topbuilds (mit allen Waffen usw) gefarmt, dass ich mir schwer vorstellen kann, dass ich dort Schwierigkeiten erhalten werde.
Heißt nicht, dass ich keine will.
Je schwerer, desto besser.

Ansonsten als letzter Punkt: Zane’s CoV Skin ist brutal und hat mich sofort an Krieg erinnert … Ich liebe es.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von vv4k3
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x