Blade and Soul: Endlich

Das koreanische MMORPG Blade and Soul hat nach Jahren des Wartens endlich einen klaren Release-Zeitraum für den Westen: Im Winter soll es starten.

Wie mehrere internationale Seiten berichten, erscheint Blade and Soul tatsächlich im Westen. Dafür gab es schon zahlreiche Hinweise, aber die Skepsis der Fans blieb. Für den Winter ist nun offiziell der Release geplant. Im Herbst soll schon eine Beta stattfinden. Wobei deren Natur noch umstritten ist. Während einige Seiten von einer Open-Beta berichten, sprechen die meisten anderen von einer Closed Beta.

PCGamesN hatte die Gelegenheit, das Spiel anzutesten. Man spricht von einem „minimalistischen“ Ansatz: Blade & Soul sei extrem zugänglich durch das Kampf-System, das zwischen den einzelnen Bestandteilen einer Combo durchrotiert. Das hält NCSoft wohl auch für die Stärke des Games: dessen Zugänglichkeit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Außerdem sei das Item-System interessant. Es sei möglich, eine Waffe immer weiter „zu füttern“, wodurch sie stärker wird. Man formt ein Band, bildet eine persönliche Beziehung mit der Waffe aus. Die Cutscenes werden ebenfalls als Stärke des Spiels herausgestellt, auch die Art, wie Geschichten erzählt werden. Ein Community Manager von Blade and Soul wird zitiert, wie der noch an seinen Erlebnissen knabbert, als dem Mentor seiner Spielfigur etwas zustieß.

West-Version von Blade and Soul soll stark lokalisiert werden, man ist sensibel für das Grind-Problem

Für den Tester hängt über dem Release des Wuxia-MMO wie ein Damokles-Schwert ein Wort: “Grind.” Asia-MMORPGs sind bekannt dafür, die Spieler zu Wiederholungstätigkeiten zu treiben, die manchem Westler geistlos erscheinen, in Asien zum gutem Ton gehören.

Bei NCSoft verspricht man, das werde nicht der Fall sei. Man habe viel Zeit in die Lokalisierung gesteckt. In Korea wisse man um die heikle Frage nach dem Grind. Im Westen habe man die Kontrolle über den Schwierigkeitsgrad, werde dafür sorgen, dass der weder zu hoch, noch zu niedrig sei. Die Beta-Phase werde man nutzen, das alles zu kalibrieren.

Blade-and-Soul-Vogel

Wie Gamerrevolution mitteilt, werde Blade & Soul als Free2Play-MMO im Westen starten. Das sei auf einer “privaten Veranstaltung” mitgeteilt worden, wo man schon Alpha-Material zu sehen bekam. Polygon erzählt, dass man im Rahmen der Haupt-Story bis auf Stufe 50 kommen soll. Es werde im Moment ungefähr zwei bis drei Wochen dauern, die Maximal-Stufe zu erreichen.

Ferner gebe es Instanzen für 2, 4 oder 6 Spieler und einen 24er-Raid am Ende. Im Westen soll das Spiel zwar mit allem Komfort, aber lang nicht mit jedem Inhalt starten. Weitere Spielinhalte sollen dann später ihren Weg ins Spiel finden, wie Polygon berichtet.

Blade and Soul Europa Deutschland

Um den West-Port von Blade and Soul gab es einigen Ärger. Das Spiel erschien 2012 in Korea, der West-Port wurde bald danach gekündigt. Dann kappte NCSoft die Kommunikationsfäden, ließ die Spieler lange im Unklaren. Ankündigungen, Blade&Soul werde noch 2015 erscheinen, stießen daher auf Skepsis.

Doch: Jetzt ist klar. Die zuletzt lauter werdende Gerüchteküche behält Recht. Das Spiel erscheint. Ob noch rechtzeitig oder zu spät, wird die Zukunft zeigen.

Quelle(n): PCGamesN, Zusätzliche Quelle: Polygon, GameRevolution
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
62 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tom Def

Kein Censor und Korianische version, hät ich nicht gedacht.

RealSkaarj

Zu spät, zu schlecht…

Caljinar

Gehaltvoll begründet…

Heli

finde es genau richtig

Caljinar

I like trolls 🙂

F2P-Nerd

Läuft!

Kashmo

Na endlich kann es kaum abwarten 😀

Anna

Es stimmt und laut rundmail ist ein Stream für den 21. Mai geplant und invites für die betas schon im sommer ^^

________________________________________________________

The Blade & Soul® team is excited to announce that Blade
& Soul® will be coming to the West!

Blade & Soul®
is an action-based martial arts MMORPG set in a
fantastical Ancient Eastern world, with a story of revenge and vengeance
that follows traditional wuxia literature. You’ll be battling enemies
with a
strategic and combo-based combat style and channeling your inner chi to
perform supernatural Windwalking abilities such as gliding through the
air,
running across water, and sprinting up walls.

We know you’ve
been waiting, and we appreciate your patience. We are committed to
bringing
the most recent and optimal version of the game to the West – with all
the best features from other territories plus improvements specific to
the Western audience.

We plan to hold a Closed Beta Test in the fall, with launch coming this Winter. Keep an eye out for exclusive Closed
Beta invites that will be sent to a select few later this summer.

In the meantime, come visit our newly revamped site, get connected with
us through Twitter or Facebook, and stop by our Twitch Livestream on May 21 at 10AM
PDT to see the game in its current state as well as meet the team that’s dedicated to bringing Blade & Soul® to you.

We’ll also be opening up a Design-A-Costume contest very soon – so keep
checking out our website as we update it with more information about
the game, the lore, community events, and other major announcements

Chris Utirons

Ist doch eh nur der nächste Asia Grinder, oder bietet das Spiel irgendwas neues innovatives?

F2P-Nerd

Das Kampfsystem ist einen Tacken schneller und meiner Meinung nach besser als das von Tera. Die Grafik war vor 2 Jahren mal der absolute Wahnsinn, mittlerweile würde ich immer noch guter Durchschnitt sagen.

Für F2P bringt es sicher ausreichenden Spielspaß für einige Wochen. Ausprobieren kostet nichts 🙂

Tom Def

Bessere Grafik hat auch was Negatives vorallem in einen MMO, denn es braucht länger und ist auch teurer Content dafür zu erstellen, wenn die Grafik besser ist. Ich habe lieber guten Standart, das viel wichtigere als die Engine ist eh das Design von Gebiete, NPC, Gegner und Charakteren.

Gerd Schuhmann

Ich glaub die nächste “Innovation” wird so 2017, 2018 kommen, wenn das mit VR losgeht. Bis dahin brauchst du, wenn du darauf aus bist, keinerlei MMO-News mehr zu verfolgen.

Vielleicht EQN okay mit zerstörbarer Umwelt. Vielleicht ein Indie-Game. Aber wenn du auf Innovationen wartest, musst das Genre wechseln.

Meiner Meinung nach kommen in den nächsten Jahren vor allem Hybriden, die aus dem Adventure/Shooter/Solo-RPG-Bereich kommen und dann “MMO”-Elemente adaptieren.

Caljinar

Dem Stimme ich zu 100% zu. Es wird im MMO Bereich in den nächsten Jahren keine großen Innovationen oder Revolutionen geben. Auch ein “WoW” (am Erfolg gemessen) wird es nicht noch einmal geben. Jetzt sind erst einmal die MOBAs und E-Sport dran und danach wird es in einem anderen Genre einen Mega Hit geben.

Anna

Mimimi und: Wir sehen uns im Spiel wieder *-*
Die Jahreszeit ist sehr gut gewählt. Herbstfehrien, weihnachtsferien, Neujahr und jede Menge Feiertage. Besser kanns gar nicht laufen 😀

TNB

Wieder geht der Hype Train los und in den Kommentaren hier wird schon behauptet, dass es alles überrollen wird. 😀
Abwarten und Tee trinken, aktuell ist es nur ein weiteres Asia MMO von vielen. In DE oder EU wird das vermutlich eh kein großen Erfolg haben und nach 2-3 Monaten kräht kein Hahn mehr danach. Aber mal schauen 😉

Wichtig ist wie immer das Shop System und der P2W Faktor.

F2P-Nerd

Nicht das Spiel wird alles überrollen, eher seine “Zielgruppe” wird das Spiel überrollen. ^^
Aber mal im Ernst, ich würde jetzt schon einen gewissen Betrag darauf setzen, dass B&S bei uns wie in Korea mehr Spieler abgreifen wird als die Luftpumpe Archeage.

Caljinar

Ich kann Deine Vorsicht absolut nachvollziehen(TNB), aber einen Hype Train kann ich in Bezug auf B&S nicht erkennen. Unabhängig davon, glaube ich, dass es mittlerweile völlig egal ist aus welcher Region ein MMO kommt.

André Zazzles

Ungefähr im gleichen Zeitraum dürfte Black Desert bei uns rauskommen.
NCSoft sollte ihre westliche PR-Abteilung vllt. noch einmal überdenken. Für mich persönlich kommt dieser Schritt eh viel zu spät.

F2P-Nerd

Black Desert? Diesen Winter? Das glaube ich nicht so ganz.
Viele Leute halten ja immer noch Black Desert für den großen Erlöser.. Ich habe mich vorhin erst im TS mit nem Gildie, der sich sehr gut mit MMOs in Korea auskennt, unterhalten. Laut den aktuellen Koreacharts von dieser Woche ist Blade & Soul bei den meistgespielten MMOs immer noch auf Platz 5.

Zum Vergleich:
ArcheAge liegt auf Platz 31(!)
Black Desert dümpelt auf Platz 77(!!)

Quelle: http://www.gamenote.com/ran

So viel zum Thema Termin falsch gewählt. Meister Schuhmann hats erst neulich gesagt: Die wahre Zielgruppe wird B&S überrollen ^^

Wux

Black Desert soll erst 2016 erscheinen.

Gerd Schuhmann

Ich hab gesagt, dass man nicht sagen kann: Jeder, der B&S spielen will, hat das eh schon in Korea gemacht. 🙂

Sonst denke ich über das Spiel wie viele andere auch: Mann, wär das mal vor 2 Jahren gekommen. 🙂

Wobei ich das nicht so negativ sehe wie andere. Also so AAA-MMORPGs mit dem flashy Kampf-System haben sicher auch im Westen Platz. Da gibt’s zwar einige, aber da ist in der “oberen Etage” schon noch ein Plätzchen frei, finde ich.

Die Details muss man dann halt sehen. Wie ist die Motivations-Kurve, wie ist das Monetarisierungs-System, das lässt sich bei MMOs einfach unfassbar schwer voraussehen, finde ich. Weil da eine falsche Entscheidung, die man vielleicht erst im letzten Moment trifft, voll reinknallen und viel kaputtmachen kann. Da maße ich mir auch kein Urteil an.

Ich bin mir sicher, dass viele, die jetzt so schnippisch sind: Das ist viel zu spät, das juckt mich einfach nicht mehr. Wenn’s September ist und es gibt links und rechts nix, dass die dem Spiel schon eine Chance geben und sich die Beta angucken.

F2P-Nerd

Dank Gameforge ist in der oberen Etage sogar ein bisschen mehr Platz frei, finde ich. Tera ist für mich schon ne Art Referenz gewesen und Gameforge/Frogster hat auch ein paar richtige Entscheidungen getroffen z.B. als sie das Community Team so gut wie aufgelöst haben. Aber anstatt wie En Masse eine gute… ach, ich verlier mich schon wieder ^^

“Weil da eine falsche Entscheidung, die man vielleicht erst im letzten Moment trifft, voll reinknallen und viel kaputtmachen kann.”

Da gibt es ja einige Beispiele für ^^

Dawid

Jo, würde ich auch so unterschreiben.

Vor 2 Jahren hätte es zwar sicherlich mehr Aufmerksamkeit bekommen, aber es wird trotzdem mehrere Spieler geben, die aus Neugier reinschauen werden. Für einen großen Hype ist es zu spät, sieht man ja u.a. auch anhand der überschaubaren Anzahl an Kommentaren bei den Gaming-Magazinen. Dennoch dürfte es den Umständen entsprechend recht gut anlaufen, zumindest am Anfang.

Hat man ja auch bei ArcheAge gewesen, dass plötzlich ein gesteigertes Interesse entstehen kann, obwohl viele damit nicht mehr gerechnet hätten. Allerdings: B&S bietet im Gegensatz zu AA nichts Neues auf dem Markt. B&S ist im Endcontent eigentlich auch nur auf das Grinden von Dungeons ausgelegt, wie so viele andere Themepark-MMOs.

Caljinar

Wie ich bereits weiter unten geschrieben hatte, glaube ich, dass die große Stärke von B&S der Wuxia-Style ist. Ein unverbrauchtes Setting. In NA/EU sehe ich aktuell nur TERA als wirklichen Konkurrent für B&S, und dagegen dürfte NCS jedenfalls in EU ziemlich locker anstinken. :p

ArcheAge hat für mich jedenfalls gezeigt, dass “Sandbox” bzw. “Sandpark” auch nicht der Gral ist. Themepark MMOs haben immer noch die Nase vorn und sind auch gerne gespielt.

Dawid

“In NA/EU sehe ich aktuell nur TERA als wirklichen Konkurrent für B&S, und dagegen dürfte NCS jedenfalls in EU ziemlich locker anstinken. :p”

Ich will ja nicht sagen, aber TERA läuft bei Gameforge gut. Zumindest meiner Schätzung nach: Die geben recht viel für Werbung aus und die Website hat laut similarweb im Vergleich zu EnMasse mal eben ein paar Millionen Besucher mehr im Monat. Es ist zwar nur ein Richtwert, aber dieser ist zumindest in der Tendenz oft recht nah an den wirklichen Werten.

Caljinar

Ich habe ja auch nicht geschrieben, dass Tera nicht gut läuft. :p Ich glaube lediglich, dass die Zielgruppe von Tera und B&S sehr ähnlich ist, und dass B&S in dieser Zielgruppe sehr große Chancen hat. Schließlich ist B&S dann immer noch “frisch & neu” im Vergleich zu Tera.

Dawid

Jop, viele aktuelle und ehemalige Tera-Spieler werden sich das sicherlich anschauen, denke ich auch.

Sucoon

Ultima Online ist die Mutter aller Sandbox Games und spielerisch für mich unerreicht. AA/Trion hats halt mit ihrer Politik verkackt. Das kann man aber nicht der Sandbox anhaften.

Caljinar

In Bezug auf Ultima stimme ich Dir zu. Dies ändert aber nichts daran, dass AA damals extrem gehyped wurde und um an Ende nicht wirklich überzeugen konnte. Unabhängig zum Fiasko von Trion zum Launch, ist AA als Game auch nicht wirklich viel besser. AA soll damals in Korea ja deutlich mehr “Sandbox” geboten haben, jedoch hat man sich dann auf Grund der Nachfrage immer mehr in Richtung “Themepark” entwickelt, weshalb am Ende ein “Sandpark” bei uns erschienen ist.

F2P-Nerd

“ArcheAge hat für mich jedenfalls gezeigt, dass “Sandbox” bzw. “Sandpark” auch nicht der Gral ist. Themepark MMOs haben immer noch die Nase vorn und sind auch gerne gespielt.”

Genau so siehts nämlich mal aus. Wie viele Leute von der Presse, irgendwelchen Youtube-Videos und falschen Entscheidungen des Entwicklers XLGAMES geprellt wurden. Trion Worlds tut mir manchmal sogar ein bisschen leid, dass sie dieses furchtbare Spiel gekauft haben ^^

F2P-Nerd

“Für einen großen Hype ist es zu spät, sieht man ja auch anhand der
überschaubaren Anzahl an Kommentaren bei den Gaming-Magazinen.”

Und das macht natürlich den riesigen Hype eines Spiels aus, die Kommentare unter den News der erlauchten Gamingmedien der Neuzeit *lacht sich tot*

Lass doch die Kirche bitte mal im Dorf. Man kann prinzipiell nie von Kommentaren unter irgendwelchen News auf den Hypelevel oder die Spielerzahlen eines MMOs schliessen.
Dann dürfte Final Fantasy XIV weltweit gerade mal 100k Spieler haben, wenn man so rechnet. xD

Tom Def

Einmal wird gemeckert das es einen riesen Hype gibt und dann gibts kein Hype und schon wieder wird gemeckert.

Mir ist es lieber es gibt kein Hype und das Spiel mit relativ “wenigen Spielern” anfängt und langsam steigt. Man hat ja oft gesehen was passiert wenn es mit sehr vielen Spielern anfängt.

Dawid

Meckert doch keiner 🙂 Es kann nur von Vorteil sein, da das Spiel sicherlich gereift ist und die Spieler dann auf Dauer mehr überzeugen könnte, als es vielleicht vor 2 Jahren getan hätte. Schaumermal.

Dawid

Kommentare über alle Seiten hinweg, gerade bei Neuankündigungen (und nicht unbedingt im laufenden Betrieb), können als Indikator herangezogen werden. Website-Hits, Google Trends / SEO- und Social-Media-Tools usw. auch. Ich habe es nur nicht alles ausgeweitet, weil es eh kaum jemand versteht und es nicht weiter interessant ist, denn: Ich sage nur, vor 2 Jahren wäre die Aufmerksamkeit, der WOW-Effekt bei dieser Ankündigung größer gewesen. Sie kann aber durchaus wieder anziehen zum Release hin. Im Herbst scheint eh wenig los zu sein im MMO-Business. Das ist ein Vorteil.

FFXIV hat in Deutschland tatsächlich einen schweren Stand, gemessen an der Qualität und der Popularität in Japan und Amerika.

F2P-Nerd

‘”Ich habe es nur nicht alles ausgeweitet, weil es eh kaum jemand versteht und es nicht weiter interessant ist”

Wow, du scheinst ganz schön viel vom Intellekt der Mitglieder und Leser hier zu halten, muss ich schon mal sagen. Inwieweit sich solche Impressions auswirken “können”, ist ja schön und richtig, jetzt redest du aber von Trends und Tools, davor sprachst du lediglich von einer “überschaubaren Anzahl an Kommentaren bei den Gaming-Magazinen.” Und die alleine machen das Kraut wirklich nicht fett, da bin ich der festen Überzeugung von. Die wahre Größe eines MMOs kann man in etwa am besten an der Größe und Vielfalt der Fanseiten und dem Betrieb im offiziellen Forum erkennen. Nur nach News von Gamingmagazinen und deren Kommentaren gesehen hätten dann EvE Online, Runes of Magic oder sogar das hochgelobte TSW keine Spieler mehr ^^

“Ich sage nur, vor 2 Jahren wäre die Aufmerksamkeit, der WOW-Effekt bei dieser Ankündigung größer gewesen.”

Was macht dich so sicher? Das die paar tausend “Insider” aus der “Szene” es damals schon erwartet haben? Was glaubst du, wie viele zehntausende Spieler noch nie von Blade & Soul gehört haben? Eben. Ich bin mir sicher, dass B&S hierzulande auch einen großen Erfolg haben wird. Und das bestimmt nicht, weil es 2 Jahre zu spät ist. Wir können uns ja nach dem Release noch mal besprechen 😉

Dawid

Es ist einfach meine Meinung. Ich sage nicht, dass du genauso denken musst. “davor sprachst du lediglich von” – Ja, wenn ich alle Möglichkeiten mit hineinnehmen würde, müsste ich hier mehrere Seiten schreiben. Mein Fokus lag aber woanders. Ich schließe mich wie gesagt Schuhmann an, da liegt die Verbindung. Das mit den Kommentaren bei Neuankündigungen war einfach nur exemplarisch ein kleiner Punkt. Ich habe auch nie gesagt, dass es kein Erfolg wird.

“Wow, du scheinst ganz schön viel vom Intellekt der Mitglieder und Leser hier zu halten, muss ich schon mal sagen.”

Ich finde die Leser hier super. Ich hätte es vielleicht anders ausdrücken können. Jemand, der damit nicht arbeitet, für den wäre es eigentlich nicht genug, wenn ich einfach irgendwelche Begriffe in den Raum werfe. Das sind Dinge, die man genauer erklären müsste, damit ein Verständnis aufkommt. Darum gings mir aber nicht in erster Linie.

Ich würde dich auch bitten, provozierende Floskeln wie *lacht sich tot* bei anderen Meinungen zu unterlassen.

Anna

Naja, ich finde es immer so eine Sache, vom Erfolg eines Spiels gleich auf alle anderen nachfolgenden zu schließen. Gerade dadurch sorgen die Leute heut zu Tage ja dafür, das etwaige Spiele dann auch einfach keine Chance bekommen. Und das finde ich einfach falsch. Da muss ich mal kurz wieder das EoS Beispiel heran ziehen. Dort wurde die letzten Wochen auch übelst Stimmung gemacht. Das Ende vom Lied: Nach nicht mal einer Woche nach Beginn der CB hat die Masse dadurch das Interesse an dem Spiel verloren, weil sich die Leute von einer Hand voll Hobbynörgler haben weichkochen lassen. Das fand ich persönlich sehr schade.
Aber so sehe ich es auch mit anderen Spielen. So lange es eine Hand voll Hobbynörgler und eine Hand voll leicht beeinflussbarer neutraler User/Spieler gibt, wird es auch immer ein Risiko geben das Spiele eben keine Chance bekommen.
Und von diesem nerfigen Einheitsbrei haben doch eigentlich eh alle die Nase voll. Lassen sich aber ständig darauf ein…

Tom Def

Was ist jetzt anderst als vor 2 Jahren ?

Gerd Schuhmann

Die Ansprüche der Leute. Was vor 4 Jahren noch Wahnsinns-Grafik war, war vor 2 Jahren noch sehr gut und ist jetzt “okay.”

Ich glaub jetzt hat Black Desert von der Grafik her den Platz eingenommen, den B&S vor paar Jahren hatte.

Tom Def

Ach die Ansprüche der Leute sind doch eh nie erreichbar. ^^

Dawid

Ergänzung: Gamenote (Spieler zu Hause) und Gametrics (Spieler in Gaming Cafes). Das sind so die bekanntesten und vertrauenswürdigsten Markforschungs-Unternehmen in Korea, die Zugriff auf relativ viele Daten haben. Bei Gametrics steht ein Black Desert viel besser da (unter den Top 5 MMORPGs). Liegt wahrscheinlich an den Hardware-Anforderungen.

F2P-Nerd

“Bei Gametrics steht ein Black Desert viel besser da (unter den Top 5
MMORPGs). Liegt wahrscheinlich an den Hardware-Anforderungen.”

Falsch, bei Gametrics liegt Black Desert in den aktuellen Wochencharts mit 34,4k aktiven Sitzungen in Internetcafes auf Platz 17!

Quelle: http://www.gametrics.com/ne

In allen anderen Punkten hast du aber recht. Die Hardwareanforderungen sind für Koreanische Spieler wirklich gesalzen.

Dawid

Ich habe jetzt die Monatswertung vom April oder März herangezogen. Hatte übersehen, dass du die letzten Tage meintest, stimmt. Es wäre aber trotzdem sogesehen unter den Top 10 MMORPGs. Bei den RPGs sind eben nicht nur MMORPGs gelistet. Und dann hast du da auch noch FPS, MOBAs, Fifa-Manager…

F2P-Nerd

Top 10 bei den Spielern in Internetcafes, ganze 34.000 einmalige Verbindungen (nicht zu verwechseln mit Spielern, theoretisch ist da alles drin, auch wenn ein Spieler sich 7 Tage täglich eingeloggt hat, sind es 7 Verbindungen). Auch die Raptr-Charts, die ihr heute erst wieder bemüht, haben alle MMOs in der Liste. Mittlerweile würde ich die MMORPGs nicht mehr extra führen, es gibt ja auch keine reine MMORPG-Newsseite mehr 😉

Ich kann dir genug Artikel aus Korea verlinken, in denen sich Spieler über das Gameplay beschweren und wieder abgewandert sind. Der bekannteste wurde ja hier auch von euch veröffentlicht. (black-desert.com)

Blade & Soul dagegen ist ein Garant für hohe Spielerzahlen, ich denke, mit China brauch ich erst gar nicht anzufangen.

Wer nach ArcheAge nicht gelernt hat, dass “die große Sandbox” nicht kommen wird, dem ist jetzt auch nicht mehr zu helfen. Aber immer schön hypen, warum nicht ^^

Dawid

Ja, Black Desert hat Probleme, das stimmt. B&S kommt besser an und es ist vor allem konstant oben, seit Release.

Tom Def

Tut mir leid aber was will man mit Black Desert wenn B&S raus kommt ?

Caljinar

Endlich! Unglaublich. Ich hätte wirklich nicht mehr daran geglaubt. NCS trifft damit einen, aus meiner Sicht, ziemlich guten Release Zeitpunkt, denn die meisten haben mittlerweile Ihr Pulver verschossen und da B&S bereits über 2 Jahre in Korea läuft dürfte auch genug für Content Updates vorhanden sein. Hinzu kommt das B&S ein unverbrauchtes Setting hat und das Kampfsystem dem modernen Action Combat entspricht. Auf Grund der Tatsache, dass NCS es von Anfang an als F2P vertreiben wird, dürften besonders in diesem Segment gute Chancen bestehen.

An die Community: Bitte bitte erwartet nicht wieder ein neues WoW oder ähnliches. B&S wird den MMO Markt sehr wahrscheinlich nicht revolutionieren. Gamer sollten schon ein Hauch von Asia mögen um Spaß an B&S zu haben.

F2P-Nerd

” Auf Grund der Tatsache, dass NCS es von Anfang an als F2P vertreiben
wird, dürften besonders in diesem Segment gute Chancen bestehen.”

Besser kann man es gar nicht ausdrücken.
Bin sehr gespannt und hoffe, dass man sich alle Shopitems auch ingame erspielen kann 😉

Tom Def

Ein hauch ist ja mal etwas unterdrieben aber nur ein bisschen. 🙂 Also B&S ist ja Asia-Style pur, da kann man eigentlich nichts daran ändern ohne das ganz Spiel umzukrempeln.

luriup

Wer wird Publisher?Gameforge?
Reinschauen werde ich aber wie lange ich bleibe
hängt auch vom Itemshop ab.
So bald ich dort solche Glücksboxen für Kostüme und Mounts sehe,bin ich weg.

Gerd Schuhmann

NCSoft ist doch selbst Publisher. Glaub kaum, dass die da einen anderen suchen.

Luriup

Gab mal so ein Gerücht vor 1-1,5 Jahren,dass Gameforge B&S nach Europa bringen will.
Unabhängig von US.
NC Soft kenne ich persönlich nur als P2P/B2P Publisher.

F2P-Nerd

Ich denke, da hat Gameforge einfach das komplette Vertrauen verspielt. Es gibt da ein Sammelkartenspiel, bei dem mal eben eine große Zahl Backer ausgestiegen ist, als Gameforge als EU-Publisher präsentiert wurde. Zurecht, wie ich finde ^^

Es ist schon fast beschämend, das gerade die deutschen Firmen die schlimmsten sind. Naja, hatten ja alle eine ähnliche Kinderstube *hust* Weidenhaupt *hust*

Caljinar

Ich glaube auch nicht, dass ein anderer Publisher in Deutschland bzw. Europa verantwortlich sein wird, schließlich ist die neue B&S Homepage bereits in allen Sprachen vorhanden. Es wird von NCS selbst gehostet, wie WildStar halt auch.

F2P-Nerd

Immerhin Free to Play, wie man schon lesen konnte. Hatte schon die Befürchtung, man will wie in Korea P2P machen. Man hat also nach Wildstar dazugelernt bei NC, dass mit Abos kein Geld mehr zu machen ist.

Dann werde ich mir das mal für den Winter vormerken, von Bekannten, die in China und Korea spielen, wird es ja dringend empfohlen.

Tom Def

Sorry das ist Blödsinn, man kann auch mit weit weniger als 100000 Abos noch gewinn machen. Vorallem leidet die Qualität erheblich bei F2P, Ausnahmen gibt es immer aber generell werden F2P Titel nicht im Sinne des Spieler’s entwickelt sondern zugunsten des Profit’s. Die Spielmechaniken haben meist garnichts mehr mit Spielspass zu tun sondern nerven nur noch, deshalb gibt es Boosts damit es nicht so lange nervt.

Und was mich stutzig macht ist das es “stark” lokalisiert wird, die Vorfreude wird immer weniger.

F2P-Nerd

Natürlich “kann” man mit weniger als 100k Abos Gewinn machen, das bessere Geschäft macht man aber mit F2P/B2P und zusätzlichem Shop- Das ist mittlerweile bei so ziemlich jedem Entwickler/Publisher angekommen. Es handelt sich hierbei um Wirtschaftsunternehmen und was will ein Wirtschaftsunternehmen? Richtig, den größtmöglichen Profit erzielen. Ob dies nun gut oder schlecht für die Spieler ist, liegt daran, wie das Modell umgesetzt wird. Und auch daran scheiden sich die Geister ^^

Tom Def

F2P hat der Publisher doch ein viel höheres Risiko, deshalb gibt es die beknackten Spielmechaniken doch erst und das ja auch meist im Endgame wenn man schon viel Zeit reingesteckt hat.

Am Anfang wird man ganze Zeit belohnt, stichwort Reizüberflutung, und im Endgame ist es das komplette Gegenteil.
Die ganzen extras die man sich früher in Abo-Spielen sich erspielen musste werden in F2P im Shop angeboten oder unendlicher Grind für die Boost’s.

Ein Entwickler ist kein Wirtschaftsunternehmen zumindestens soll er keiner sein, sondern soll Spiele entwickeln die Spass machen und nicht Software entwickeln mit der man die menschliche Denkeweise am besten ausnutzen kann für Profit.

Das kann von mir aus der Publisher machen aber nicht der Entwickler. Das Gleichgewicht zwischen Profit und Spielspass ist total am arsch und Wildstar ist nicht wegen P2P untergegangen.

Danny

dann hat man halt für lau Spaß bis zum Endgame. So what? Ist doch überall eh nur rumgegrinde oder pvp. Egal ob f2p B2p oder p2p. Was du schreibst ist schon was naiv.

Tom Def

Klar sind MMO’s Grind, ist ja das Spielprinzip, aber ist immer noch die Frage wie und was man damit erreicht. Ob das Naiv keine Ahnung aber man sollte vielleicht nicht alles mitmachen und hinnehmen.

F2P-Nerd

Das haben unsere Großeltern damals von der Rockmusik und unsere Eltern von Techno auch gesagt und jetzt sind beide Musikrichtungen überall verbreitet.
Das Abomodell war von 10 Jahren super, da würde ich nie widersprechen. Aber jetzt sind wir mitten in einem neuen Jahrzehnt und die Zeiten haben sich – wie die Bezahlmodelle auch – geändert.

Anna

Sorry aber, wer mal Fiesta online zu 2006er Zeiten gezockt hat und die Level 40 + Quests machen musste, wird noch sehr gut wissen wie offt man die Quests machen musste vonwegen “Sammle 45 Stück davon.” “Töte 120 davon”. Und das meist nicht nur einen halben bis ganzen Tag, sondern meist eine Woche lang (besonders wenn man nicht so viel Zeit zum zocken hatte). DAS war damals richtiges Grinden. Dass, was viele heute zu Tage als Grinden empfinden ist ein reiner Witz. Vonwegen töte 20 davon oder 10 davon…..
Nur mal so nebenbei bemerkt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

62
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x