Black Ops 4: Viel Kritik am neuen Modus Ambush – Das sagt Treyarch

Call of Duty: Black Ops 4 hat mit dem neuen Blackout-Spielmodus „Ambush“ nicht jeden Geschmack getroffen. Einige Fans beklagen sich und haben Kritik. Darauf hat nun Studiochef David Vonderhaar reagiert.

Was ist Ambush? Dieser zeitlich begrenzte Spielmodus für Black Ops 4: Blackout hat ein paar Besonderheiten gegenüber dem regulären Battle-Royale:

  • Es gibt nur Sniper-Rifles, Nahkampfwaffen und Werfer
  • Die Todeszone hört niemals auf, wenn sie einmal gestartet ist und sorgt so für sehr viel Bewegung bei den Spielern.

black-ops-4-battery-titel

Das mögen die Fans an dem Modus nicht: Ein großer Kritikpunkt von Spielern an Ambush ist, dass es dort Fahrzeuge gibt. Denn da der Kreis der Zone sich ständig bewegt, sind Spieler mit Fahrzeugen hart im Vorteil. Das ist für viele Spieler unfair.

Andere Fans kritisieren das Bowie-Messer, da es wohl recht schnelle Kills verspricht.cod black ops 4 black out tower

Auf diese Kritik hat nun der Chefentwickler David Vonderhaar auf Twitter reagiert.

Das sagt der Chef zu der Kritik der Fans

In mehreren Tweets äußerte sich David Vonderhaar, der Chefentwickler bei Treyarch, zu dem Feedback der Fans. Dabei ist er in einigen Dingen durchaus auf ihrer Seite und verspricht Besserungen:

  • Vonderhaar ist ebenfalls der Meinung, dass Vehikel nichts in dem Spielmodus verloren hätten.
  • Die Zone selbst ist ihm ebenfalls nicht ganz recht. Dort will er noch etwas ändern, womöglich einen langsameren Kollaps in der letzten Phase.
  • Das Bowie-Messer findet er an sich okay, aber es sollte seltener vorkommen. Er plant hier eine Anpassung der Loot-Chance.
blackops-tweet-vonderhaar

Quelle: Twitter

Was sagt ihr zu dem Feedback von Vonderhaar? Schön, dass er drauf eingeht oder sind die Änderungen euch zu wenig?

Mehr zum Thema
Black Ops 4 erhält zahlreiche Nerfs in Blackout - Das ändert sich
Autor(in)
Quelle(n): DualShockers
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.