Black Desert: Hängt das Schicksal von Black Desert an dieser neuen Zone?

Beim koreanische Sandpark-MMORPG Black Desert kommt in wenigen Tagen ein großer Patch. Entscheidet sich hier schon das Schicksal des Hoffnungsträgers?

Die Wüstenregion Valencia soll es richten, wie der Asia-MMO-Spezialist Steparu schreibt. Am 23. Juli komme Valencia, eine neue Zone, frisch zu Black Desert.

Black-Desert-NinjaSteparu glaubt, Black Desert stehe mit dem Content-Patch vom 23. Juli am Scheideweg. Seiner Ansicht nach hängt an diesem Patch das Schicksal des Games. Das habe bislang noch immer keinen anspruchsvollen PvE-Content für Gruppen geliefert. Er hofft, dass Valencia den nachliefern kann. Schreibt ferner, die südkoreanische Community verknüpfe viele Hoffnungen mit dem Patch.

Im Moment scheint das Spiel, trotz seines fantastischen Aussehens und der vielen guten Ideen, unter Design- und Gameplay-Entscheidungen zu leiden. Man beklagt, die Kämpfe seien einfach zu geistlos und zu einfach, das Potion-Spamming sei ein Problem.

Für einen möglichen West-Port hat Publihser Daum bereits angekündigt, eine ganz andere Erfahrung zu liefern.

Am Ende des zweiten Trailers gibt es einen Blick auf eine Dame zu erhaschen. Das scheint eine Ninja-Dame, eine Kunochi, zu sein. Man fasst das als „Die kommt im nächsten Patch“ auf, sicher kann man aber nicht sein.

Hier sind noch einige Screenshots aus der neuen Region und dem anstehenden Patch, der so wichtig sein könnte:


Black Desert soll in 2016 nach Nordamerika und Europa kommen. Laut Informationen einer Fanseite, seien Nachrichten dazu nicht mehr fern.

Das koreanische Game gilt als einer der Hoffnungsträger im MMORPG-Genre der nächsten Jahre. In diesem Artikel haben wir Black Desert ausführlich in einem Preview beleuchtet.

Autor(in)
Quelle(n): SteparuBlack Desert (Fanseite)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (17)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.