Verkehrte Welt! Black Desert ist im Westen erfolgreicher als in Korea

Das koreanische Sandbox-MMORPG Black Desert Online ist in Europa und den USA erfolgreicher als im Heimatland Südkorea. Das ist extrem ungewöhnlich.

Black Desert Online ist ein Sandbox-Online-Rollenspiel aus Südkorea aus dem Jahre 2014. Im März 2016 kam das MMORPG in Europa und den USA heraus.

Kurioserweise hat Black Desert Online aber im Westen mehr Erfolg als die Korea-Version.

Mehr als die Hälfte der Einnahmen kommen aus dem Westen

black-desert-umsatz-q3-2017
Quelle: https://mmos.com/news/56-black-desert-online-sales-come-north-america-europe

Schon im November erschien eine Präsentation für die Investoren vom Entwickler Pearl Abyss. Dort war unter anderem eine interessante Grafik zu den Umsätzen im 3. Quartal 2017.

Laut der Grafik kamen 56 Prozent der Umsätze des Quartals aus Amerika und Europa. Lediglich 18 Prozent der Umsätze wurden in Südkorea erwirtschaftet. Die restlichen 26 Prozent der Sales stammten aus dem Rest Asiens.

Das ideale Spiel für den westlichen Markt

Black-desert-Bosse-02

Solch ein Erfolg eines koreanischen Spiels außerhalb der Heimat extrem ungewöhnlich. Normalerweise haben Korea-Spiele, wie Dungeon Fighter Online, den Löwenanteil ihrer Umsätze zuhause. Black Desert war aber grafisch um einiges aufwändiger als die meisten Korea-Games damals. Daher hatten viele Spieler zu schwache Rechner. Das gleiche galt wohl auch für die in Korea extrem populären PC-Bangs. Für Pearl Abyss und Publisher Kakao Games ist der große West-Erfolg aber eine gute Sache.

Denn das Online-Rollenspiel Black Desert war der erste große Wurf von Kakao außerhalb Koreas, wo bisher das Kerngeschäft vorhanden war. Kakao ist in Südkorea eine bekannte Marke, weil man die populäre Messenger-App „KakaoTalk“ vertreibt. Daher hat der Konzern wohl eine prall gefüllte Kriegskasse, sah aber keinen Weg, ein internationales Unternehmen zu werden mit seinem Kerngeschäft: Das Gaming soll jetzt die Eintrittskarte in den globalen Markt sein.

Black Desert Online verkaufte 2016 allein in Europa und Nord Amerika mehr als 400.000 Exemplare. Das war weit mehr, als in Korea verkauft wurde.

Als Black-Desert-Entwickler Pearl Abyss im September 2017 den Börsengang ankündigte, lagen die weltweiten Erlöse von Black Desert schon bei über 300 Millionen US-Dollar.

Publisher Kakao Games will mit Black Desert & A:IR weiter im Westen Fuß fassen

Black-Desert-Streiter-Erwacht-04

Daher will man bei Kakao Games weiter im Westen Fuß fassen. Black Desert soll da nur der erste Schritt sein. Andere koreanische Firmen seien laut Min Kim, dem Chef von Kakao-Games-Europa, bisher zu vorsichtig und zaghaft an den westlichen Markt herangegangen.

Bei Kakao will man mit dem Motto „Man muss es nur genug wollen“ in den Markt in Europa und den USA drängen und sich dort einen Namen als Publisher für hochwertige Spiele machen. In Korea hat Kakao neben Pearl Abyss noch die TERA- und PUBG-Entwickler von Bluehole als Partner.

AIR Artwork-Titel
Project A:IR

Wenn Blueholes kommendes Spiel A:IR ebenfalls ein Hit im Westen werden sollte, wäre Kakao laut Kim so weit, auch in Europa oder den USA Studios zu übernehmen und sich endgültig als globaler Publisher einen Namen zu machen. A:IR sollte spätestens 2019 erscheinen und ist bereits auf einen globalen Markt ausgelegt.


Black Desert soll derweil weiter wachsen und gedeihen und noch in 30 Jahren frisch und sexy aussehen.

Quelle(n): MMOs.com, Gamesindustry.biz
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tenno •Veoh☯Techstarify•
Tenno •Veoh☯Techstarify•
2 Jahre zuvor

Für EU/NA selber liegt das warscheinlich auch einfach daran, das 1: EU/NA ist *noch* kein pay to win, nur wenn man Stufe 1 Haus unbedingt haben will- 2: die Umsetzung ist halt ziemlisch gut, was zumindest Kampfsystem angeht, das hat man auch nicht oft, oder man muss nach gewissen skills was casten/zünden, wo daraufhin ne Schadenskombo geschiet oder so- viele hassen nämlich diesen „zwang“ ne gewisse und immer die selbe skillfolge zu machen, sonst kannst du nicht das beste rausholen, Spielgeschwindigkeit ist schnell und Beat em Up like mit den Tasten kombos.

An sich auch nen modernes system/moderne engine, grafisch und technich gesehn.

All das kommt gut bei EU/NA an, und ist auch nicht üblich hier bei uns.
Und damit kann BDO mit Kakao punkten- selbst wenn es auch typisch wie die heutigen fantasy MMORPGs so sind, eher für solo play, und durchaus auch egoistischem Spielverhalten aufbauen, und selbst für Kindergarten Kinder geeignet gemacht werden…
Aber das ist ne Sache die mich persönlich stört.

JoNeKoYo
JoNeKoYo
2 Jahre zuvor

Ich checke regelmäßig koreanische PC Bang Charts und da ist Black Desert eigentlich immer neben WoW und Blade and Soul eines der beliebtesten MMOs. Also schlecht läufts in Korea definitiv auch nicht. Ich bin gespannt auf die Grafikupdates, besonders auf die UI-Änderungen.

Bart
Bart
2 Jahre zuvor

Quelle? auf Gametrics und Gamemeca ist BDO abschlagen…

JoNeKoYo
JoNeKoYo
2 Jahre zuvor
Bermuda
Bermuda
2 Jahre zuvor

Kannst du mir mehr über die UI-Änderungen und das Grafikupdate erzählen? Im Gegensatz zum Rest der Welt halte ich nur die Charerstellung für außergewöhnlich gut aussehend und den Rest der Spielwelt für alles andere als grafisch ansprechend (pop ins, blurryness etc.). Die UI ist ebenfalls grausam…
Wenn die das in den Griff bekommen würden wäre ich vielleicht auch mal länger dabei.

JoNeKoYo
JoNeKoYo
2 Jahre zuvor

Die UI soll etwas „moderner“ gestaltet werden und es soll ein paar grafische Updates geben, welche sich laut Entwickler nicht auf die Performance auswirken sollen. Wenn es um die Pop Ins geht, wurde da nichts speziell gesagt. Ich hoffe es aber auch, da es mich ebenfalls sehr stört an dem Bild. Jedoch sieht es, meiner Meinung nach, bis jetzt eher nach ein paar mehr Filtern und Motion Blur aus, anstatt wirklichem Revamp.

Xion
Xion
2 Jahre zuvor

im Grunde sagt diese Statistik gar nichts aus, da es keine absoluten Zahlen gibt.
Der Zuwachs Europas und NAs könnte auch damit zusammenhängen, dass in Asien und Korea die Zahlen zurückgegangen sind. Ich gehe mal stark davon aus, dass eher in Korea und Asien Spieler verloren gehen und somit Europa und NA bei gleichbleibender Spielerschaft mehr Anteile bekommt, als das BDO in Europa und NA wächst.

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Wundert mich nicht. In Korea ist dieser Markt auch ziemlich umkämpft, da erscheinen monatlich neue MMOs und deutlich mehr Hits. Ein Großteil dieser Spiele schafft es nicht mal zu uns. Grad was MMORPGs angeht, erscheint bei uns doch entweder nur totale asiatische Billigware oder kurzlebige westliche MMOs.
Auch spielt im Westen die Grafik eine größere Rolle, das bemerke ich immer wieder. Selbst offline Spiele wie die Tales of Reihe wird in Japan noch richtig gut verkauft, dabei sehen diese Titel immer noch aus wie einigermaßen gute PS3 Games. Bei uns im Westen fuckt man sich doch schon ab, wenn das Spiel nicht irgendetwas mit 4k bietet. Die Toleranzgrenze in Asien liegt da deutlich höher. Black Desert profitiert bei uns von dieser Erscheinung, da es grafisch deutlich besser aussieht als ein Großteil seiner Konkurrenz.

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

Lustig dadran ist,dass sich die Devs von PA kein bisschen um das scheren,
was 56% ihrer Kundschaft wollen.
Nur die 18% Koreaner und was die wollen zählt.

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Könntest du das bitte mehr ausführen? Warum hört Pearl Abyss nicht auf die Westliche Kundschaft?

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

Sämtliche Klassenbalance stützt sich auf Koreafeedback.
Klassen werden genervt bevor sie überhaupt bei uns erschienen sind.
Content braucht immernoch 3-9 Monate bis er hier erscheint.
In Korea gibt es p2w items die das upgraden erleichtern.
Diese gibt es hier nicht aber wir haben die selben miesen %Chancen.
Dann dieser seltsame geregelte Marktplatz.
Kenne kein westliches MMO der letzten 16 Jahre,
wo das Spiel und nicht die Nachfrage den Marktpreis bestimmt hat.

Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Black Desert ist wirklich ein recht gelungenes Spiel, zumindest war das mein Eindruck. Hoffe nach wie vor darauf das dort endlich eine Klasse in männlicher Version kommt, mit der ich mich anfreunden kann. Aber da sie ja BD noch 30 Jahre am Leben halten wollen, bin ich guter Dinge das da mal was kommt.

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
2 Jahre zuvor

Das liegt aber auch da dran, dass die Koreaner das Spiel schon viel länger spielen und damit satt davon sind und dazu gibt es viele weitere neue Spiele, die auch sehr gut sind aber eben nur im asiatischen Raum vertreten sind.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

In Korea war das Spiel auch zu Beginn kein Hit.

Laut Pearl Abyss liegt das daran, dass viele Koreaner in Gaming-Cafés spielen und die PCs, die dort stehen, sind eher schwach und kommen mit Black Desert nicht klar.

Hier im Westen, wo die leute dicke PCs haben und zu Hause spielen, ist das nicht so das Ding.

Das war die Erklärung dafür, die sie vor einigen Monaten gegeben haben.

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
2 Jahre zuvor

Ja, das ist auch wieder wahr.

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

Alles in allem ist es ja auch ein ganz gutes Spiel. Ich habe nach einer längeren Phase, in der ich wieder mal GW2 mit PoF ausgiebig genossen habe, ausprobiert, welches Spiel mir neu oder wieder Spaß machen würde.
Bei neuen Spielen bin ich nicht fündig geworden, Shooter und PvP-only ist nicht mein Ding, kurzfristige Arena Games ohne Tiefgang auch nicht.
Wildstar hat mir zwar auch lange Zeit gefallen, aber da war ich schnell allein in meinem Spielekreis, und da es eh nicht wirklich Neues gegeben hat, hab ich gar nicht erst probiert.
Also habe ich Teso wieder ausgegraben, und zum wiederholten Male festgestellt, dass es zwar ganz hübsch aussieht, aber nach wie vor dermassen sperrig ist, viele Bugs und Designschwächen hat, dass ich mehr Frust als Lust bekomme, wenn ich es spiele. Zur großen Enttäuschung meiner Frau, mit der ich es versucht habe. Sie spielt schon länger, aber gerade das Zusammenspiel ist immer noch vollkommen Banane.
Als nächstes BD aufgefrischt. Der Einstieg war zwar wieder mühsam, ich vergesse schnell :-), aber nach einer Warmlauf-Phase macht es doch wieder Spaß. Die GUI hat zwar immer noch so einige Schwächen, und die ewige Mangelverwaltung beim Inventar nerven immer noch, aber lange nicht so schlimm wie bei Teso. Das Kampfsystem ist echt fluffig, und für mich das eines der Besten am Markt. Nur die unglückliche Tastenbelegung, die man auch nicht wirklich verändern kann, zieht es runter. (Sh+LMB nach S+RMB und danach W+F oder so ähnlich, da streikt meine Motorik oft genug). Die viele Rummrennerei ohne ein schnelles Teleport-System ist auch so eine Sache, aber immer noch besser, als die ewigen Ladebildschirme anderer Spiele.

Dafür ist die ganze Umgebung immer wieder ein Augenschmaus, einfache Mobs lassen sich prima niederschnetzeln, und wenn man es härter will, dann nimmt man sich irgendwelche Boss-Gegner vor. Die Komplexität von Handwerk und Handel und anderen Mechaniken, immer wieder herausfordernd. Es gibt immer was zu tun, was einem gerade nach Stimmung gelegen kommt. Es bleiben zwar schon Wünsche offen, aber nichts ist perfekt.

Tenno •Veoh☯Techstarify•
Tenno •Veoh☯Techstarify•
2 Jahre zuvor

Klar kannst du einige Tasten anders belegen, oder einfach die schnellwahl benutzen auch (einige skills mit einigen klassen kann man nur durch quickslot benutzen sogar)
Ich hab das auch gemacht, z.B. F und R getauscht, weil mit F nen angriff machen, ok nicht üblich, aber durchaus schonmal vorgekommen, aber interagieren auf R hat ich in keinem game noch nie, und deswegen hab ich das gemacht, wegen der gewohnheit einfach.

Oder auch die Shift und STRG taste ausgetauscht- grad ich als Linkshänder, es ist höllisch schwer, Tasenkombis zu machen, z.B. wo man Shift + F oder mit den Rebam skills Shift + X drücken muss.
Ständig kommt man auf die STRG Taste, und dann aktiviert sich der Mauszeiger, wo man dann hilflos rumsteht nur…
Aber skills mit STRG + what ever funktioniert einwandfrei.
Nur man muss sich evtl. dran gewohnen, das auch Rennen damit auf STRG fällt, was so beinahe in Jedem Game auf shift ist eig.

Auch die Taste für den Waffenwechsel hab ich auf Tab gesetzt, und Waffe wegstecken auf ne andere, auch wieder als Linkshänder der Grund, für den ständigen Wechsel im Kampf, warum kompliziert, wenns auch einfach geht?!
> Weil einfach einfach einfach ist xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.