Black Desert: Aluhut-Spieler schwören auf verrückte Verstärkungsrituale

“Aluhut-Spieler” führen in Black Desert verrückte Rituale durch, die ihr Schicksal positiv beeinflussen sollen. Ein Spieler ist deswegen einmal quer durch die Welt von Black Desert gereist, um einen Gegenstand erfolgreich zu verstärken.

Langwieriger Prozess

Aufwerten ist mühsam: Wer in Black Desert Ausrüstung auf die höchsten Stufen TET oder sogar PEN bringen möchte, der muss für die benötigten Materialien lange grinden. Doch selbst wenn alle benötigten Materialien gesammelt sind, besteht immer noch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Aufwertungsprozess fehlschlägt.

Mit “Failstacks” zum Erfolg: Deswegen sammeln Spieler “Failstacks”. Das ist ein passiver Buff, der die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass ein Aufwertungsprozess erfolgreich ist. Spieler erhalten “Failstacks”, wenn die Verstärkung eines Gegenstands misslingt.

Wer im PvP dominieren möchte, kommt um diesen langwierigen Aufwertungsprozess leider nicht herum. Deswegen versuchen Spieler auch über die “Failstacks” hinaus Ihr Schicksal zu beeinflussen. Dabei kommen sie auf die verrücktesten Ideen.

Black Desert Aluhut
Ein “typischer” Aluhut-Spieler. Bildquelle: Wooksley HD

Einmal quer durch die Welt von Black Desert

Alles für RNGesus: Der YouTuber Wooksley HD versuchte, den Gott der Wahrscheinlichkeit, RNGesus, durch eine lange Reise zu beeindrucken. Er “opferte” ihm seine Lebenszeit, indem er einmal quer durch die Welt von Black Desert reiste und die Verbesserung der Ausrüstung an einem bestimmten Ort durchführte.

Wer ist RNGesus? Die “Figur” RNGesus, der Gott der Wahrscheinlichkeit, existiert schon seit mehreren Jahren. Für einige Spieler entscheidet er zum Beispiel darüber, ob sie eine bestimmte Waffe finden oder ob ein Gegner die gewollten seltenen Items fallen lässt.

Ein abgedrehter Plan: Wooksley HD wollte in Black Desert den Ozean durchschwimmen und dann mehrere Kilometer an Land zu Fuß zurücklegen, um im Osten des Landes im Anschluss eine kleine Inselgruppe zu erreichen. Nachdem er dieses Opfer dargebracht hat, muss der Zufall auf seiner Seite sein, so die Hoffnung des Spielers.

Black Desert Route
Bildquelle: Wooksley HD

Ein kleines Abenteuer: Der große Ozean stellte Wooksley jedoch vor allerlei Gefahren. Unwetter suchten den Spieler heim und erschwerten ihm das Vorankommen. Andere Spieler umfuhren ihn mit ihren Schiffen und sahen in ihm leichte Beute.

Am Festland angelangt konnte der Spieler zwar etwas durchatmen, musste aber immer noch die Wüste durchqueren. Doch hinter der Wüste erwartete den Spieler kühles Wasser und die lange erwartete Insel.

Die lange Reise lohnt sich

Upgrade erfolgreich: Nach etwas mehr als vier Stunden kam der Spieler auf der Insel an. Dort führte er zusammen mit seinem Schwarzgeist das Upgrade seiner Ausrüstung auf TET durch.

Die lange Reise schien den Gott des Zufalls, RNGesus, tatsächlich zufrieden gestimmt haben.

Meinungen der Spieler: In der Black Desert Community stößt das Video auf Resonanz. Viele Spieler können sich damit identifizieren, da sie auch täglich mit dem Upgradesystem von Black Desert zu kämpfen haben.

  • Spieler scherzen über das, offensichtlich mit einem Augenzwinkern gemeinte, Video. Die gezeigte Anleitung im Video würde in 100% der Fälle funktionieren.
  • Andere Spieler sind der Meinung, dass man vier Stunden auch sinnvoller verbringen kann.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Manche Black Desert Spieler sind abergläubisch

“Aluhut-Verstärkung”: Wenn Spieler sich beim Verstärken von Ausrüstung auf bestimmte Rituale verlassen, nennt man das “Aluhut-Verstärkung.” Diese Spieler schwören auf besondere Methoden, die garantiert zu einer erfolgreichen Verstärkung führen.

  • Ein Spieler empfiehlt zum Beispiel eine bestimmte Musikplaylist, die man während des Sammelns von “Failstacks” hören soll
  • Im Anschluss sollen sich Spieler auf das höchste Gebäude in der Nähe begeben und dort Ihre Ausrüstung verbessern. Auch währenddessen sollen Spieler bestimmte Musik hören, da sie die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Verbesserung erhöhe
  • Ein anderer Spieler wartet darauf, dass Spieler in seiner Umgebung erfolgreich Items verstärken. Dann scheint seine Gelegenheit gekommen zu sein, es auch zu versuchen
  • Ein Spieler zeichnet in seinem ingame Haus einen Zauberkreis auf den Boden und “opfert” jedes mal ein Gildenmitglied, bevor er ein Item verstärkt.
Black Desert Gewinnspiel Black Spirit

Warum sind einige Spieler so abergläubisch? Die Ressourcen zum Verbessern zu erhalten, ist umständlich. Spieler müssen Zeit investieren. Nicht umsonst wird das Verbessern von Ausrüstung auch häufig mit Glücksspiel verglichen. Spieler verlieren Ihre Ressourcen und versuchen es trotzdem weiterhin, obwohl es sie sehr viel Zeit kostet, Ihre verlorenen Items zurückzuholen. Es gilt: Alles oder nichts.

Auch das Titelbild stammt von Wooksley HD.

Black Desert: MMORPG wird noch schöner in 4K – Was können wir erwarten?
Quelle(n): Reddit, Reddit, SPON, YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MisMG

Mir gefällt die Spieltwelt richtig gut.
Achja, der gute RNGesus.

Fabian Ahlers

Ein ähnliches Ritual hatte ich in meiner Destiny 1 Zeit auf der 360. Dort habe ich meine, am selben Tag erhaltene Engramme, immer erst ab Punkt 19.53 Uhr entschlüsselt, da ich um diese Uhrzeit meine erste legendäre Waffe entschlüsselt hatte.

Bart

Geht der einfach mal durch die ganze bdo welt.Virtueller mahatma gandhi xD

kenny lee

Entweder wollen die Asiaten max verdienst und dann wieder ein neues billiges Spiel anbieten weil sie nur wirtschaftlich interessiert sind oder…..es herrschen Community-Probleme, BNS haben auch das Upgradesystem bei den Waffen und Schmuck gelockert als sie merkten das es immer weniger Spieler wurden , naja, BDO ist wahrscheinlich nicht anders.

Bart

Nicht nur asiaten, allgemein fast alle wollen max verdienst haben und community-probleme herrschen überall, siehe overwatch xD naja wenn man bdo durch steam charts betrachtet, sind vielleicht ein kleiner anteil an spieler nicht aktiv. Man muss auch bedenken, dass bdo schon vorher released wurde, bevor es in steam erhältlich war. Einer in bdo forum hat mal ausgerechnet, dass steam spieler nicht mal 10% der gesammten spieler ausmachen

Seska Larafey

Wenn glaube ich hat die Server Reale Zeit ein einfluss auf Loot und “glück”

phillip A.

Mein Ritual: https://www.youtube.com/wat

Das Verbessern klappt an bestimmtem Tagen und Uhrzeiten gefühlt echt besser.
RNGesus ist dead, all hail LOOTCIFER.

Mandrake

Kenn ich zu gut, mache meistens auch so ein “quatsch” wenn ich mal was enhance.
Meistens stell ich mich in Calpheon auf ein Dach, meistens genau an der gleichen Stelle und versuhe es dann. Bringt eigentlich garnix XD aber man hat einfach ein gutes Gefühl dabei, total krank 😛

anena_exe

Hm. Lasst euch sagen, dass es dieses Phänomen auch in Aion gibt/gab. Es gab Spieler, die ihre Verzauberungsversuche nur zu bestimmten Uhrzeiten (z.B. nachts, wenn weniger Leute auf den Servern sind) an bestimmten Orten (z.B. im Startgebiet der Elyos, im Waffenladen, mit Blick zur Tür raus) durchführten.

Ich muss gestehen, dass ich da auch ein eigenes Ritual hatte…. Ich habe immer komplett in meinen Charakter reingezoomt und mich vor ne Wand gestellt, damit keinerlei Animation auf dem Bildschirm waren…. Ich glaub nicht, dass das irgendwas gebracht hat aber es gab zumindest ein besseres Gefühl bei den Versuchen. *lach*

Derio

Genau das gleiche hab ich damals auch getan 😀 Schön irgendwo hingestellt wo keiner war, ne Wand gesucht, und die Finger gekreuzt.

Flo Gou

Das Aufwertungssystem ist einer der Hauptgründe weswegen ich das Spiel niemandem empfehlen kann insofern er im PVP ernsthaft mitmischen möchte. Man muss schon ordentlich masochistisch veranlagt sein um an diesem System spaß zu haben. Ich habe es mir 2 Jahre angetan bis es mir schlußendlich einfach zu blöd war ^^

Bart

In metin2 ist das aufwertungssystem viel viel schlimmer und trotzdem spielen es leute. Da kann alles kaputt gehen und ist das pure p2w spiel, aber privat server haben aufjedenfall mehr spieler als bless online xad

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x