Bester Pokémon-GO-Spieler der Welt wurde gebannt

Der beste Pokémon GO Spieler der Welt, Brandon Tan, wurde von Niantic gebannt. Der Spieler mit über 600 Millionen EP verletzte, laut Niantic, wiederholt die Vorschriften und wurde nun gesperrt.

Am Samstagmorgen informierte Brandon Tan seine Community auf Twitter darüber, dass er nun in Pokémon GO gebannt wurde. Dazu veröffentlichte er einen Screenshot mit der Bann-Benachrichtigung seines Accounts.

Warum wurde er gebannt? Gründe für den 30-Tage-Bann nannten weder Niantic, noch Brandon selbst.

Brandon Tan machte aber schon mehrfach öffentlich, dass er mehrere Accounts besitzt und anderen Trainern für Geld legendäre Pokémon fängt.

Brandon Tan bietet Fang-Service an

Die legendären Pokémon in Raids nutzte Brandon Tan, um damit Geld zu verdienen. Er bietet zu jedem Raid-Boss einen Fang-Service an.

Wie läuft das ab? Ein Trainer gibt Brandon seine Account-Daten und überweist ihm eine bestimmte Summe Geld. Das können sogar mehrere hundert Dollar werden. Im Gegenzug fängt Brandon Tan ihm dann eine gewisse Anzahl an legendären Pokémon oder garantiert, dass mindestens ein Pokémon mit guten IV dabei ist.

Pokémon GO Brandon Tan Service

Mit diesem Geschäftsmodell ist Niantic offenbar nicht einverstan. Denn es verstößt gegen die Richtlinien des Spiels. Ab und wofür man in Pokémon GO gebannt wird, erklärte Niantic kürzlich

Mehrere Accounts: Ein weiterer möglicher Grund, warum Brandon gesperrt wurde, könnten seine vielen Accounts sein. Denn auch die verstoßen gegen die Richtlinien von Niantic. Brandon hatte nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er mehrere Accounts besitzt und mit allen spielt. Das teilte er öffentlich mit.

Bekommt er seinen Account wieder?

Samstagnacht berichtete Brandon dann weiter. Seinen Account bekommt er definitiv erst nach 30 Tagen wieder. Dies ist ein Zeitraum, für dem Niantic auch schon Spoofer gesperrt hatte. Dies gilt als eine „letzte Warnung“ an den Spieler.

Brandon Tan ließ aber offen, ob er in 30 Tagen noch motiviert ist, um weiterzuspielen. Behaltet unsere Facebook-Seite für Pokémon GO im Auge, damit Ihr keine News zu diesem und weiteren Themen verpasst.

Wer ist Brandon Tan?

Den meisten Level-40-Spielern dürfte Brandon Tan ein Begriff sein. Er ist der Spieler, der weltweit die meisten Erfahrungspunkte im Spiel hat.

  • Sein Haupt-Account „BrandonTan91“ hat über 600 Millionen EP.
  • Er fing bereits über 450.000 Pokémon und drehte über 430.000 PokéStops.
  • Bisher absolvierte er mehr als 12.000 legendäre Raids.

Zuletzt war es sein Ziel, über 2000 Mewtu Raids abzuschließen. Dies wären etwa 69 Raids pro Tag, um am Ende auf diese enorm hohe Summe zu kommen.

Mehr zum Thema
Der Level 40 Hardcore-Club von Pokémon GO - Könnt Ihr mithalten?

Brandon Tan spielt in Singapur und hat dort eine riesige Community um sich. Der YouTuber „TrainerTips“ besuchte ihn vor einiger Zeit dort und begleitete ihn bei seiner täglichen Raid-Tour.

Was haltet ihr davon, dass er gesperrt wurde? Ist das gerecht?

Im Oktober erwarten Euch diese neuen Shinys und eine neue Pandir-Form in Pokémon GO

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (28) Kommentieren (16)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.