Was war das beste MMORPG, bevor World of Warcraft kam? Stimmt ab

WoW hat den MMORPG-Markt verändert. Doch welches Spiel war schon vorher ein Erfolg? Welches MMORPG war das beste, bevor Nachtelfen das Internet überrannten?

Wenn man heutzutage in Diskussionen über MMORPGs verfällt und Neulinge bewertet, dann geschieht das oft am langjährigen Genre-Primus World of Warcraft – egal ob in seiner „Classic“- oder Retail-Variante. Durch seine vielen Jahre als Platzhirsch und seiner extrem langen Lebensdauer ist WoW zu einer festen Größe geworden, an der sich jedes andere Spiele messen muss.

wow-classic-titel-01

Doch das war nicht immer so. Denn auch schon vor der Veröffentlichung von World of Warcraft gab es MMORPGs. Auch wenn diese es nicht immer in den Mainstream des Gamings schafften, waren die Spiele doch beliebt und haben viele Grundlagen geschaffen. Egal ob spieltechnische Regeln zu Beute, Gruppenspiel und PvP oder externe Mechaniken wie das Abo-Modell als Bezahlmethoden.

Die 7 größten MMORPGs vor World of Warcraft

Welche MMORPGs waren beliebt vor World of Warcraft?

Wir werfen heute einen kleinen Blick auf die bedeutsamsten MMORPGs vor World of Warcraft und wollen wissen: Welches war eigentlich das beste?

Star Wars Galaxies

Star Wars Galaxies
Star Wars Galaxies wird auch heute noch kultisch verehrt, weil es so viele Möglichkeiten bot.

Für viele Fans des „Star Wars“-Franchise wurde ein Traum war. In „SWG“ konnte man endlich in die Welt vor langer, langer Zeit in einer weit entfernten Galaxis eintauchen. Planeten konnten besiedelt werden und vor allem das Crafting-System wurde von den Spielern immer wieder gelobt.

Star Wars Galaxies wurde unmittelbar nach dem Release von Star Wars: The Old Republic eingestellt, im Jahr 2011.

Shadowbane

Selbst unter den MMORPGs galt Shadowbane als Sonderling, denn das MMORPG bot keine Quests für die Spieler an. Stattdessen gab es ein umfangreiches PvP-System, was gleichzeitig auch das Herzstück des Spiels war. Man konnte Städte erobern und umformen, Städte von Feinden vernichten und die Landschaft so anpassen, dass eigene NPC-Truppen auf bestimmten Routen patrouillieren konnten. Shadowbane galt als Pionier im PvP und so manch einer denkt heute noch gerne an die gnadenlosen Schlachten zurück.

Doch im Juli 2009 war Schluss, Shadowbane fuhr die Server herunter.

Dark Age of Camelot

Dark Age of Camelot dürfte vielen WoW-Fans noch ein Begriff sein, denn viele Spieler sind damals von dort aus gewechselt. In DAOC standen große RvR-Schlachten auf dem Tagesplan und generell galt das Spiel als „Sandbox“-lastig mit einer Menge PVP. Durch drei unterschiedliche Fraktionen kam es immer wieder zu Schlachten um die Vorherrschaft einiger Gebiete. Besonders interessant: Wer ein Gebiet kontrollierte, hatte auch etwa Zugriff auf besondere Dungeons. Ein Konzept, das WoW viele Jahre später mit „Tausendwinter“ ebenfalls übernommen hat.

Dark Age of Camelot ist eines der wenigen Spiele, das noch heute lebt. Man kann es noch immer zocken.

Ultima Online

In seiner Grafik noch sehr simpel war Ultima Online. Dieses MMORPG bestand eher aus einer 2D-Welt und hatte noch keine richtigen 3D-Grafiken. Allerdings hat das dem Spiel überhaupt nicht geschadet, denn Spieler konnten sich Wochen und Jahre in der Spielwelt verlieren. Besonders berüchtigt war hier das PvP-System, denn die Spieler konnten einander nicht nur töten, sondern auch plündern. Das verschaffte Ultima Online den Ruf, ein besonders hartes und gnadenloses MMORPG zu sein, bei dem Feindschaften lange anhalten konnten.

Auch heute hat Ultima Online noch eine lebendige Community.

EverQuest

Keine MMORPG-Liste wäre ohne das ursprüngliche EverQuest komplett, denn so manch ein WoW-Entwickler war damals Spieler von EverQuest. Als einer der Vorreiter mit einer hübschen 3D-Grafik, vielen spielbaren Völkern und Charakter-Anpassung, bei der man sogar Attributspunkte verteilen konnte, ist EverQuest noch heute bei vielen Fans in guter Erinnerung geblieben. Zwar ist das Spiel extrem grind-lastig, aber genau das sorgte dann dafür, dass man nach langer Arbeit mit einem erreichten Ziel extrem zufrieden war.

EverQuest gibt es noch heute und immer wieder kommen kleine Updates ins Spiel.

Final Fantasy XI

Schon lange vor Warcraft hatte Final Fantasy XI den Schritt in die Welt der MMOPRGs gewagt. Das Spiel erschien im Jahr 2002 für die PlayStation 2, wurde aber ebenfalls für den PC und die Xbox 360 veröffentlicht. Als Vorreiter galt FFXI vor allem, weil es das erste Spiel war, das Crossplay zwischen PlayStation und PC erlaubte – ein Thema, das noch heute heiß diskutiert wird und nicht selbstverständlich ist. Schon FFXI nutzt ein Job-System, mit dem Spieler ihre Rollen wechseln konnten, wenn sie das denn wollten – etwas, das auch in FFXIV übernommen wurde.

Auch wenn Final Fantasy XI nicht mehr auf Deutsch spielbar ist, läuft das Spiel in englischer Version noch immer.

Ragnarok Online

Fans von Anime und Manga dürften damals in Ragnarok Online ihre Erfüllung gefunden haben. Die 2D-Comic-Grafik war ziemlich beliebt und bescherte Ragnarok Online eine treue Community und lange Lebensdauer. Obwohl das Spiel schon mit 13 Klassen anfing, haben Patches und Erweiterungen immer mehr Inhalte hinzugefügt, sodass es am Ende über 50 Klassen gab und damit für jeden Spieler genug zu tun. Die eher „niedliche“ Grafik ist noch heute beliebt und so manch ein aktuelleres Spiel hat sich an diesem Stil bedient, um die gleiche Kundschaft anzusprechen.

Während Ragnarok Online noch gespielt wird, ist der Nachfolger Ragnarok Online 2 schon gestorben.

Lineage

Lineage
Das Urgestein Lineage ist in Asien heute noch äußerst populär. Weitaus populärer als viele AAA-MMOs.

Schon 1998 konnte man in MMORPGs Burgen erobern und Steuern für angrenzende Häuser einfordern – denn das war in Lineage möglich. Das Spiel war besonders in Asien erfolgreich und zählt auch heute noch als eines der erfolgreichsten MMOs im asiatischen Raum.

Besonders cool war, dass Spieler sich über Blutschwüre miteinander verbünden konnten, um dann andere Gruppierungen auszuschalten. Dieser ständige Krieg macht Lineage zu einem Dauerbrenner und auch heute noch für viele Spieler interessant.

Meridian59

Schon im Jahr 1995 startete Meridian59 und zog vor allem PvP-Liebhaber an. Das Spiel hatte nämlich nicht nur coole PvP-Kämpfe, sondern auch ein Justiz-System, das von den Spielern verwaltet wurde und mit dem Strafen für „Player Killer“ umgesetzt werden konnten. Auch das „Level-System“ in M59 war ungewöhnlich, denn es gab keine unterschiedlichen Klassen. Stattdessen konnten Spieler Fähigkeiten und Attribute einzeln verbessern. So konnte man etwa seine Lebenspunkte steigern, wenn man Feinde besiegte, die besonders schwer zu bezwingen waren oder den Manapool steigern, indem man Mana-Rückstände auf der ganzen Welt fand.

Das Besondere an Meridian59 ist, dass der Quellcode des Spiels um 2000 herum veröffentlicht wurde und es – bis heute – eine Menge kostenloser Server gibt, auf denen noch immer gezockt wird. Auch auf Steam gibt es das Spiel wieder.

Welches MMORPG war das beste vor WoW?

Aber kommen wir nun zu Euch, denn es wird Zeit, dass ihr abstimmt und Euch entscheidet, welches MMORPG das beste vor World of Warcraft war. Bedenkt dabei bitte, dass ihr nur eine Stimme habt.

Unten stehend findet ihr eine Abstimmung. Solltet ihr sie nicht sehen, folgt einfach diesem Link direkt zur Apster-Umfrage.

Habt ihr noch persönliche Erinnerungen an diese MMORPGs? Oder habt ihr noch andere, kleine MMORPGs gespielt, bevor World of Warcraft sich etabliert hat? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

8 alte MMORPGs, die immer noch gespielt werden
Autor(in)
Deine Meinung?
8
Gefällt mir!

31
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Luriup
Luriup
4 Monate zuvor

Ich habe nur ein paar MMORPGs vor WoW gespielt.
SWG hätte ich gerne gespielt aber DAoC liess mir keine Zeit.
Everquest 2 taucht gar nicht in der Liste auf
und das habe ich Ende 2004 gespielt.
Ebendso wie City of Heros was ich 2005 vor WoW spielte.
Haben beide genauso Spaß gemacht wie FFXI und hatten ihr Stärken.
Everquest 2 die Grafik und Rassen+Klassen,
City of Heros als spielbarer Superheldencomic.
Letzendlich konnte mich aber keines davon so begeistern wie DAoC,
obwohl man jeden Tag das selbe gemacht hat(Pinky und der Brain),
rausgehen und den anderen Fraktionen den Hintern versohlen.

Damit geht meine Stimme an DAoC.^^

HRObeo
HRObeo
4 Monate zuvor

Biosfear / Laghaim. Und (i)R.O.S.E.-Online,

Lars Schuckar
Lars Schuckar
4 Monate zuvor

Vermisse silkroad online

WE'RE ON EASY STREET
WE'RE ON EASY STREET
4 Monate zuvor

Silkroad online ist nach WoW rausgekommen

Saigun
Saigun
4 Monate zuvor

Das war vor meiner Zeit. Ich habe erst 2005 mit mmo’s angefangen. GW1 war mein erstes.

Steed
Steed
4 Monate zuvor

Ragnarok online ist viel zu früh gegangen ich vermisse mein Rune Knight.
Schade das sie es nie geschafft haben ein richtigen Nachfolger ab zu liefern.

Michael Miracoli
Michael Miracoli
4 Monate zuvor

Ultima Online. Das war sooo genial. 1999-2005 auf Europa.

Stephan Makowski
Stephan Makowski
4 Monate zuvor

Mankind von vibez

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Ich hab von den ganzen Dingern nur Dark Age of Camelot gespielt.

In DAOC hieß es schon von einem erfahrenen MMORPG-Veteranen, eigentlich müsste man Everquest spielen – das sei der Urvater. Dann haben wir da mal kurz eingeloggt, aber das sah zu dem damaligen Zeitpunkt schon so veraltet aus, dass ich dem keine Chance geben wollte.

Ich hab mich dann echt schwer damit getan, so „Retro-Spiele“ noch zu probieren.

HaremKing
HaremKing
4 Monate zuvor

Objektive Titel Beschreibung.. Wer sagt den, dass WoW das beste MMORPG ist?!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

WoW dient hier als zeitliche Einordnung. Das geht auch aus dem Titel und dem 1. Absatz hervor.

Was war das beste Jahrhundert vor 1600 – heißt ja auch nicht, dass 1600 das beste Jahrhundert war, oder?

Corbenian
Corbenian
4 Monate zuvor

Nach dem objektiven Empfängerhorizont empfindet man aber schon, dass die Überschrift impliziert, dass WoW das beste MMORPG ist.

Finde ich aber auch nicht schlimm. Immerhin ist WoW das „beste“ MMORPG. Zumindest, wenn man „das Beste“ anhand der Verkaufszahlen, finanziellen Erfolg, Einfluß und Massenphänomen misst. Ob das Spiel nun für einen persönlich das beste MMORPG war, sei mal dahin gestellt.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Es ist zumindest ein MMORPG, das ein Einschnitt war und eine Ära markiert hat.

Vor WoW – und nach WoW. Ich denke, das kann man „objektiv“ sagen – der Erfolg von WoW gibt das her: Das hat einen großen Einfluss gehabt.

Ob man jetzt sagt: Es ist das beste – das ist sicher eine subjektive Sache.

Rahmaron
Rahmaron
4 Monate zuvor

Generell sei es jedem Autor frei gestellt mit welcher Wortwahl er seinen Lesern zu Leibe rückt, mein erster Gedanke war ebenfalls ein Stirnrunzeln, aber umso länger ich darüber nachdenke, umso weniger stört mich die Überschrift.
Zeitlich hat man die Welt früher in „Vor Christus“ uns „nach Christus“ unterschieden, ich hatte auch mal ein linkes und ein rechtes Knie, heute habe ich das „gute“ und „das andere“ Knie. Man muss es eben nur richtig einordnen auf einem Zahlenstrahl. Dann ist es okay.
Viel schlimmer finde ich es wenn in Medien kein Unterschied entsteht zwischen „umsonst“ und „kostenlos“… da weiss man direkt bei wem die Schulbildung auf jeden Fall eines davon war.

Unabhängig davon was man von World of NoobCraft hält, es war tatsächlich ein Meilenstein; und aus mirunerfindlichen Gründen sind andere Hersteller nicht in der Lage die guten Aspekte aus diesem und anderen MMOs so zu mischen das etwas „besseres“ entsteht.

Cortyn
Cortyn
4 Monate zuvor

Die Trennung von „umsonst“ und „kostenlos“ ist aber inzwischen auch veraltet, da helfen auch keine alten Lehrsprüche. Mittlerweile ist eine der Bedeutungen von „umsonst“ durchaus „ohne Gegenleistung bzw. unentgeltlich“.

Dieser „Meine Schulbildung war kostenlos, deine war umsonst“-Spruch ist echt so ein Liebling von Deutschlehrern der vorletzten Generation, der sich aber nichtmal mehr mit der Duden-Definition der beiden Worte deckt.

mordran
mordran
4 Monate zuvor

Danke, das gleiche wollte ich auch schreiben. Leider wieder mal eine der typisch merkwürdigen Überschriften hier

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Was war das beste MMORPG, bevor World of Warcraft kam?

Was genau ist an dieser Überschrift „merkwürdig.“ Mach doch mal deinen Punkt, führ genau aus, was dich stört.

Es sind immer nur Werturteile, ohne dass jemand erklärt, warum ihn das stört. smile

mordran
mordran
4 Monate zuvor

Merkwürdig ist etwas als das „Beste“ MMO in einem Artikel zu titulieren obwohl das rein subjektiv ist und es dann nicht als Meinung zu kennzeichnen. Für mich ist WoW nicht das beste MMO, für andere vielleicht auch nicht. Wenn ihr geschrieben hättet WoW ist das kommerziell erfolgreichste MMO hätte ich das noch verstanden.

Sorry aber manchmal habt ihr einfach ne echt seltsame Art mit euren Überschriften.

Voidy
Voidy
4 Monate zuvor

Ich lese aus der Überschrift nicht, dass WoW das „beste“ MMORPG sein soll.
Mit dem Release von Blizzards Hit brach schlicht eine neue Ära des Genres an.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Wo liest du denn, dass jemand WoW als das „beste MMO“ bezeichnet?
Wo genau steht das hier?

Versuch das doch mal zu argumentieren, wo in der Überschrift steht: „WoW ist das beste MMORPG“ -> Wenn du versuchst das zu begründen, was du empfindest, merkst du, dass dein Gefühl dich täuscht. Es steht da einfach nicht.

Deshalb finde ich es toll, wenn Leute ihre Meinungen auch mal begründen. Dann kann man auch darauf eingehen.

Kendrick Young
Kendrick Young
4 Monate zuvor

da fehlt Lineage 2 sad

Chucky
Chucky
4 Monate zuvor

Jop Lineage 2 wäre auch meine Wahl gewesen weil ich das vor WoW gespielt habe und mich mit dem Grinding ohne Quests gequält habe.

schaican
schaican
4 Monate zuvor

Ryzom der „lebendige“ planet
lang ist es her

Pantsugami
Pantsugami
4 Monate zuvor

Hat gute Ansätze gehabt, Artdesign war nicht schlecht, nur war es eben unfertig und leer.

Nookiezilla
Nookiezilla
4 Monate zuvor

Wie sehr ich mich damals auf Ryzom gefreut habe…Müsste das erste Spiel sein, dessen Trailer und Co ich regelrecht verschlungen hatte, mehrfach. Aber am Ende…joar

Flonki
Flonki
4 Monate zuvor

In der Beta war ein gewisser Gronkh noch bei MDO (Meridian59 usw.) als Gamemaster beschäftigt. Lang lang wars her

Pantsugami
Pantsugami
4 Monate zuvor

Da fehlen noch z.B. Metin und Anarchy Online in der Liste ^^

Corbenian
Corbenian
4 Monate zuvor

Der Underdog „Graal Online“ fehlt ebenfalls. Für mich persönlich DAS MMO vor WoW ^^

Stephan Makowski
Stephan Makowski
4 Monate zuvor

Ich habe immer Jahre gebraucht um Anarchy Online zu Patchen

Domlek
Domlek
4 Monate zuvor

Da fehlt ein Wort im Titel. smile

Cortyn
Cortyn
4 Monate zuvor

Korrigiert, danke.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.