Battlefield 5: Vorsicht, für dieses Grafik-Downgrade gibt’s Banns

Bei Battlefield 5 lassen sich mit einem Trick die Grafikeinstellungen so weit herunterschrauben, dass man kaum noch Details sieht und dadurch einen deutlichen Vorteil gegenüber regulären Spielern erhält. Deshalb werden Spieler, die dieses Downgrade ausnutzen, nun gebannt.

Was ist passiert? Eigentlich versuchen die meisten Spieler, stets das Maximum aus Ihren PCs herauszuholen, damit ein Spiel möglichst gut aussieht und sich dabei immer noch flüssig spielt.

Bei Battlefield 5 gibt es aktuell jedoch zahlreiche Spieler, die den neuesten Serien-Ableger so schlecht aussehen lassen, wie es nur geht. Dafür werden sie nun gebannt. Was steckt dahinter?battlefield 5 rotterdam

Was hat es mit dem Grafik-Downgrade auf sich? Einige Spieler haben Grafiktreiber von Nvidia manipuliert und mit diesen LoD-Settings ein Grafik-Downgrade bewirkt. Damit können die Einstellungen unter das offiziell vorgesehene Minimum gesenkt werden.

Was bewirkt das Downgrade genau? Mit den editierten Config-Einstellungen wirkt Battlefield 5 wie ein Cell-Shading-Comic mit Klötzchen-Grafik. Vegetation ist nur noch in rudimentären Ansätzen vorhanden, Gras und Blätter werden gar nicht mehr oder nur noch sehr grob dargestellt, Partikeleffekte und viele weitere Details fehlen komplett.

Den Effekt könnt Ihr Euch in diesem Video des YouTubers jackrags ansehen:

Deshalb sind diese Einstellungen problematisch: Zwar handelt es sich nicht um einen wirklichen Cheat oder Hack, doch die daraus resultierende Optik gewährt dem Nutzer signifikante Vorteile gegenüber seinen Kontrahenten.

Feindliche Soldaten und Kriegstechnik sind so über weite Distanzen und bereits bei der kleinsten Bewegung zu sehen. Wo man mit regulärer Grafik seine Feinde ohne weiteres übersehen könnte, da diese sich in Büschen, im Gras oder hinter anderen Objekten verstecken würden, sitzen die Gegner nun wie auf dem Präsentierteller.

So lassen sich nun reihenweise Kills abräumen, die sonst gar nicht oder nur mit Glück möglich gewesen wären.BF5 E3 4

So geht DICE gegen die Nutzer vor: Auch wenn man sich so mit Sicherheit einen enormen Vorteil verschafft, sollte man trotzdem davon absehen, diese Möglichkeit zu nutzen. Nicht nur, weil es unfair gegenüber anderen ist, sondern auch, weil DICE offenbar hart gegen die Nutzer dieser Settings durchgreift.

Wie nun bekannt geworden ist, gibt es für Spieler, die beim Nutzen dieses Grafik-Downgrades durch die Anti-Cheat-Maßnahmen erwischt werden, einen Bann.

Wie schön die Grafik von Battlefield 5 im Kontrast dazu sein kann, seht Ihr in diesem coolen Kurzfilm: Dieser tolle Kurzfilm besteht nur aus Gameplay-Szenen

Mehr zum Thema
Battlefield 5 löst endlich das nervige Problem mit den Company Coins

Was denkt Ihr? Ist das bereits Cheaten? Sind Banns in solchen Fällen gerechtfertigt?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (16)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.