Hat Battlefield V doch Lootboxen und nennt sie nur anders?

EA wirbt bei dem kommenden Battlefield 5 damit, dass das Spiel ganz ohne Lootboxen auskommen wird. Es gibt jedoch hinweise auf sogenannte “Airlifts” in Battlefield 5. Auf reddit macht sich die Community darüber lustig.

Airlifts statt Lootboxen in Battlefield 5: In einem offiziellen Tweet nehmen die Macher von Battlefield V zum Thema Lootboxen Stellung. In dem Tweet heißt es, dass es in Battlefield 5 weder Lootboxen noch Premium Pass geben soll – alle Spieler spielen dieselben Modi auf denselben Karten.

Von Battlefield 5 gibt es jedoch aktuell 2 Versionen: Die Standard Edition und die Deluxe Edition. In der Deluxe Edition von Battlefield 5 steht jedoch in der Beschreibung, dass die Version 20 wöchentliche “Airlifts” enthält, die jeweils einen Gegenstand zur Anpassung enthalten.

“Es sind keine Lootboxen. Es sind Airlifts. Was ganz anderes!”

Dem Internet ist dieser Satz natürlich sofort aufgefallen. Für einige reddit-Nutzer war das Grund genug, einen Thread zu eröffnen, der immerhin über 4000 Kommentare bekommen hat. Der Titel: “Ich denke, es sind keine Lootboxen, wenn Ihr sie anders nennt.”

Battlefiled V Airlifts reddit
“Airlifts sind etwas ganz anderes als Lootboxen!”

Nutzer reagieren mit Sarkasmus: EA hat mit den Airlifts für reichlich Spott in der reddit-Community gesorgt. Die Nutzer machen sich darüber lustig, dass EA nun doch Lootboxen einführt und sie einfach nur anders nennt.

E3 2018: Die wichtigsten News der Pressekonferenz von EA!

Leute die darauf hereinfallen würden, wären dem Beitrag zufolge einfach nur besonders dumm. Sie würden nicht erkennen, dass es das gleiche Prinzip mit einem anderen Etikett sei. Einige Nutzer stört es jedoch besonders, dass EA von “lebenswichtigen Vorräten” spricht (original “vital supplies”). Es sei eine seltsame Bezeichnung für rein kosmetische Gegenstände.

Die ewige Debatte fördert Gleichgültigkeit: Einen großen Teil der Diskussion verwenden die Nutzer jedoch auf die Frage, ob diese umbenannten Lootboxen überhaupt schlimm seien. Wenn sie wirklich nur kosmetische Inhalte enthielten, sei das ja kein Problem – niemand müsse sie kaufen.

Lootboxen: Kein Glücksspiel, sondern noch viel schlimmer?

Die Debatte um die Notwendigkeit der Lootboxen ermüdet viele Nutzer schnell. Wer Geld investieren will, solle das eben tun – die meisten Unternehmen wären von dem System ohnehin nicht mehr abzubringen. Da die Diskussion bei fast jedem Spiel neu aufkommt, driften viele Argumente eher in Zynismus ab, als sich wirklich ernsthaft mit dem Thema zu beschäftigen.

Wie seht Ihr das? Sind Airlifts nur umbenannte Lootboxen? Stört es Euch, dass Unternehmen auf ein solches Modell setzen? Schriebt uns einen Kommentar!

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BigFreeze25

Warum? Die ein oder andere Lootbox wird man sich doch bestimmt auch erspielen können, ohne Geld dafür auszugeben. Da ist die Spannung doch wesentlich höher, vielleicht einen besonders seltenen Skin zu bekommen. Für mich hört sich dein Post nen bisschen nach Neid an, nämlich auf die Leute, die bei sowas Glück haben…man muss auch mal gönnen können.

Robin

Hmmmmmm “Airlifts” also würde ihrgent wo angekündigt das man sie überhaupt mit Geld kaufen kann ? außer mit Deluxe Edition? Nein ! Also erstmal abwarten und tee drinken bis man mehr Infos von EA bekommt !

Scaver

Hier muss man ja unterscheiden. Es sind ja keine Lootboxen, die man kaufen kann/muss oder die Schlüssel dafür oder so etwas.
Kauft man die Deluxe Edition, gibt es halt 20 Kisten pro Woche geschenkt. Wo ist also das Problem?
Das gleiche Prinzip kennt man auch aus The Division. Hat man den Season Pass, gibt es genau EINE (1) Kiste alle 2 Wochen.

In beiden Fällen handelt es sich nicht um klassische Lootboxen, da man NICHTS dafür tun muss, außer sie im Spiel einzusammeln. Man kann sie dann einfach so öffnen. Und wer es nicht möchte, kann es auch lassen.

Comp4ny

Mir ist diese Diskussion so latte.
Ich habe ne recht neutrale Einstellung zu den Boxen.
Aber mir ist es egal … ich nutze sie bzw. ob sie so oder so heißen, mir egal 🙂

Alitsch

Ich finde Lootboxen sollte man nicht verharmlosen.

Ich bin alt modisch für mich grundsätzlich gilt was sich nicht im Spiel (von mir aus mit Glücksfaktor vom Lotto) erspielbar ist hat auch im Spiel nichts verloren.

Die Entwicklung von Lootboxen für mich ist beunruhigend. Publisher haben uns soweit gebracht das wir Lootboxen im Spiel akzeptiert haben.

(unter Deckmantel ohne Spende in Form von Lootboxen wird EA pleite gehen, es sind nur Skinns etc)
wie lange wird es dauern bis Sie einen weiteren Schritt machen oder es immer versuchen bis wir es geschluckt haben.

EA und andere Konzerne haben Ihre Spezialiten und Zahlen und Ihre Lootboxen zielen speziel auf bestimmte Zielgruppe somit der Loot in Lootboxen mehr an Gewicht bekommt als das Loot im Spiel selbst.

Und Ich finde da sollte feste Regeln vorgeschoben werden das Shitstrom aleine kann uns nicht von der Ausbeutung schützen

Beispiel aus Reallife mein Kleiner hatte mich vor kurzen um 70 € erleichtert fürs Skinns bei Frontnite hat heimlich meine Karte genommen (schätze Einleitung aus Youtube) und bestellt ,erfahren hab Ich es erst als Visa Abrechnung kam.

Frystrike

Was heißt da Ausbeutung? Ich meine ganz ehrlich kauf das Spiel für 69,99 EUR und gut ist. Mehr musst du nicht bezahlen. In diesem Fall kann ich hier keine Ausbeutung sehen. Dass du natürlich aufgrund des Fortnite Vorfalls gebranntmakt bist und dir dein 12 oder Jährige die Kreditkarte “klaut” ist natürlich schon eine Nummer… Ändert aber nichts daran, dass jemand der über 18 ist Erwachsen genug ist um die Geschicke Deutschlands zu beeinflussen oder Autozufahren und Selbstständig in der Lage ist Verträge zu schließen oder eine Firma zu Gründen, d.h. er kann auch selbst Entscheiden und ist Reif genug ob er denn jetzt Geld ingame ausgibt oder nicht…

Scaver

Zu deinem Vorfall. In dem Fall hast Du ein Rechtsanspruch auf Erstattung. Solange dein Kind Minderjährig ist, kannst Du jedem Geschäft des Kindes nachträglich widersprechen, ausgenommen jene, die nach dem “Taschengeld Paragraphen” abgedeckt sind. Der greift hier aber nicht, da es ja nicht das Taschengeld vom Kind war.

Und hier ist es auch anders. Die Airlifts sind KOSTENLOS! Sie werden den Besitzern der Deluxe Edition regelmäßig GESCHENKT bzw. sind durch den Kaufpreis schon bezahlt. Es kostet NULL extra. Weder die Airlifts sind kostenpflichtig, noch braucht man ein kostenpflichtiges Item, um diese zu öffnen.
Es ist einfach wie in The Division. Wer da nen Season Pass besitzt, bekommt auch alle 2 Wochen eine dicke Kiste mit Loot hinterher geschmissen.

Minzeiskugel

Es sind Skins für Waffen (gibts auch in Bf1) und mit Echtgeld hab ich die noch nie gekauft. In Bf5 wird das ganze halt jetzt noch erweitert mit den Skins etc. Für den eigenen Soldaten. Aber Hallo, das ist ein FPS,…ich sehe meinen Soldaten nicht XD. Wem juckts also. Einen komischen Beigeschmackt wird so ein System immer haben vor allem dann wenn es wie in Bf5 eine Premium Währung gibt die nur mit Echtgeld zu erwerben ist und mit dem, ganz sicher nur die Skins gekauft werden können die am besten aussehen. Aber jeder kann keiner muss.

Sollten damit allerdings auch Visiere, Läufe etc. Also Attechments gekauft werden können (Lebenswichtige Vorräte) die man Ingame nicht erspielen kann, dann puhh, wäre der nächste Shitstorm garantiert.

Psycheater

Hm. Da haben sich die ganzen Schwachsinnigen auf Reddit wieder direkt auf irgendwas gestürzt, ohne auch nur irgendwelche Beweise oder sonst was zu haben. Ich weiß natürlich auch nicht was diese “Airlifts” sind; könnte mir aber gut vorstellen das es wie die “Versorgungsabwürfe” in The Division sind. Und sorry, DAS sind für mich keine Lootboxen

BigFreeze25

Betrachte es doch mal aus dieser Perspektive: es gibt Leute, die dafür Geld ausgeben. Mit dem Gewinn daraus finanziert der Publisher neue Inhalte für das Spiel. Dann darfst du diese Inhalte für lau spielen, für die andere Leute bezahlt haben. Genau das passiert doch hier jetzt bei BF5: es gibt keinen Season-Pass, keine DLC’s, jeder bekommt denselben Umfang für den gleichen Preis. Klar, dass sich das Spiel dann anderweitig rentieren muss, um weitere Inhalte nach Release zu rechtfertigen.

WooTheHoo

Boxen Looter? ^^

Frystrike

Wundertüten am Kiosk kennste? 😉 man kann hier jetzt nicht einen Fernseher (der vom Staat als Grundsicherung angesehen wird) mit einem Tshirt vergleichen.
Das Standard TShirt das jeder hat ist weiß und du hast die chance auf ein Blaues oder grünes oder gelbes. Glaube da wäre der Aufschrei nicht so groß wie du denkst… Du darfst einen Skin nicht mit einer Waffe oder Boost vergleichen…

BigFlash88

echt jetzt? die meisten kommentare hier finden dass in ordnung? klar mir ist es auch schnuppe, aber bei destiny regen sich die selben leute auf wegen dem everversum die hier alles feiern????????‍♂️????????‍♂️????????‍♂️????????‍♂️????????‍♂️

Guest

Die Leute regen sich über das Everversum auf, weil der allgemeine Zustand des Spiels nicht gut ist. Würde Destiny 2 richtig rund laufen, würde kaum jemand darüber reden. Siehe D1, da gab es den Shitstorm für ein oder zwei Wochen und danach hat sich auch kaum noch jemand darüber beschwert.

cyber

Die Leute regen sich auch auf, weil die Einnahmen durch den Echtgeldshop in neuen Content fließen sollte den es gefühlt jedoch nie gab.

BigFlash88

alter wie lang willst du dich noch auf diesen einen satz rausreden den bungie bei destiny 1 vor 3 jahren gesagt hat

cyber

Warum sollte man Entwickler nicht beim Wort nehmen? Wenn es für dich okay ist für dumm verkauft zu werden dann kann es dir egal sein. Mir ist es allerdings nicht egal und ich werde dies beim Ausgeben von Geld berücksichtigen.

Wenn es jeder so machen würde, dann würde es die Entwickler auch mal zum Umdenken bewegen. Battlefront 2 und The Division haben doch gezeigt, dass Spieler Einfluss haben. Jedoch auch nur, wenn man nicht unbedarft den Firmen das Geld in den Rachen wirft.

BigFlash88

mir gehts hier darum dass mit zweierlei maß gemessen wird nicht ob etwas gut oder schlecht ist, in destiny 2 wurde nie gesagt dass der echtgeld shop für updates genutzt wird

ich habe keinen zusätzlichen cent in destiny 2 investiert weil mir dieser cashshop nix ausmacht und mann durch etwas spielen alles bekommen kann.

cyber

Nach dem in Teil eins Klar war, dass er dort auch nicht für Update genutzt wird. Brauchten sie für Teil 2 auch nicht extra erwähnen, dass er nur dazu da ist um die Spieler zu melken.

BigFlash88

in destiny 2 gibt es aber im gegensatz zu teil 1 absolut keinen grund geld zu investieren, wenn ich in d1 einen tanz wollte musdte ich geld investieren jetzt spiele ich einfach dass spiel und bekomme auch alles

cyber

dagegen sage ich auch nichts.

IchPutzhiErNuR

Solange es nur um kosmetik ist es ja egal , weil man es nicht braucht . Aber mal wieder typisch ea das einfach anders zu benennen und sich im vorfeld feiern lassen. Aber solange es nur kosmetikartikel sind ist es mir eigentlich egal

KingK

Battlepacks, Airlifts… Ist meiner Vorbestellung alles egal ¯\_(ツ)_/¯

Frystrike

Verstehe die Diskussion und Aufregung auch nicht und nehme dafür einfach nur mal Euren Bericht vom 28.05.:

Monetarisierungsmodell von Battlefield 5 – Das solltet Ihr wissen

Damit ist eigentlich alles, auch zu diesem Artikel gesagt.

Ich springe auf jeden Fall nicht auf den EA Bash train auf 🙂

Fly

Seh ich auch so, mir kommt’s manchmal auch so vor als würde man bei EA regelrecht auf irgendwas lauern, wo man einfach nur draufhauen kann. Die sind sicherlich keine Engel, aber halt ein Wirtschaftsunternehmen und auch nich die einzigen, die manchmal sehr “gewagte” Sachen probieren. Nur ist bei EA das Geschrei immer am größten. Ich glaub ich bin zu alt, um mir einfach EA als Feindbild aller Gamer auszusuchen… ^^

BigFreeze25

Wo ist eigentlich der Reddit-Thread der sich über die Pay2Win Lootboxen von Fifa aufregt? Nirgendwo? Was ist also an rein kosmetischen Lootboxen schlimm?
Allerdings finde ich es schon etwas peinlich, dass EA sogar extra darauf hinweist: “Seht wie toll und fair wir sind, BF5 hat keine Lootboxen, Mann sind wir nett zu euch!”…ist schon nen bisschen Heuchlerisch, wenn man zu Fifa rüber blickt.

Soldier224

Habe schon immer gesagt solange Lootboxen nur kosmetische nicht Spielwichtige Inhalte haben sind sie mir egal. Bzw. Defakto in Ordnung. Alles was P2W ist egal ob Lootboxen oder nicht ist nicht ok.

Fly

Ich denke die Airlifts in der Deluxe-Edition werden für jeden erstmal die gleichen cosmetics beinhalten. Selbst wenn es die dann auch im Spiel zu erwerben gibt (ob nun durch Ingame-Währung oder Echtgeld), find ich das auch nicht dramatisch weil wir aus der Vergangenheit wissen: BF hat seit längerem Battlepacks, die ausschließlich optische Dinge beinhalten, und ja, das sind Lootboxen nur mit anderem Namen. Da sich aber nie jemand an den Battlepacks gestört hat, weil man da soviel Geld reinpumpen kann wie man will und am Ende eh nur drölfmillionen Waffenskins (und vielleicht neue Nahkampfwaffen, die sich ebenfalls nur durch ihre Optik abheben) bekommt, wärs ziemlich komisch wenn jetzt wegen den “neuen Battlepacks” ein Fass aufgemacht wird.

Kendrick Young

Oh man da sind halt kosmetische dinge drin? war doch vornerein klar. Ka was dieser aufschrei wieder soll

Jyux

Weil EA knallhart lügt? Vielleicht deshalb?

Fly

Inwiefern? Vorbesteller bekommen 20 cosmetics, die der Thematik halber in solchen Airlifts verpackt sind. Ob’s darüber hinaus Airlifts gibt, weiß doch noch niemand. Und wenn, wird’s doch eh auf Battlepacks mit anderem Namen hinauslaufen, worüber sich noch nie jemand beschwert hat.
Da sind die letzten CoDs mit ihren zigtausend Boxen in denen tatsächlich Knarren und sowas drin sind viel schlimmer, als Battlefield jemals war.
Und nach dem Battlefront 2 Debakel werden die nen Teufel tun, bei einer ihrer stärksten Marken Lootboxen mit relevanten Inhalten anzubieten.

Jyux

“No Lootboxes, No Premium Pass”
Das waren die Worte des Herren von EA auf der PK.
Dann sollen sie sagen was Sache ist und nicht mit “no Lootboxes” werben und dann letztendlich trotzdem welche im Spiel haben.
Darum geht es doch gerade. Und nicht darum welchen Inhalt die kack Boxen haben.

Fly

Es geht schon teilweise darum. Mal angenommen diese 20 Airlifts kriegen nur Besitzer der Deluxe Edition, es gibt ansonsten keinerlei Airlifts sondern nur Direktkäufe, und in den Airlifts bekommt jeder dieselben Sachen -> Dann sind das keine Lootboxen in dem Sinne, sondern nur “Loot im Karton”.
Eine Lootbox wäre ja bspw. “Du hast hier die Chance auf zehn Sachen und erhältst eine!”, wenn der Inhalt fest ist ist das eher “Hier, dein Skin XY, aber wir verpacken ihn dir noch schön!”.
Man weiß meiner Meinung nach noch viel zu wenig darüber, wie das mit den Cosmetics etc. funktioniert, um direkt die Lootbox-Mistgabel auszupacken. ^^

Frystrike

Vielleicht meinten die aber auch, dass es keine Lootboxen wie bei Battlefront sind. Lootboxen werden verbinden die meisten einfach mit Inhalten, wie Waffen, Aufsätze, Rüstung boosts. EA wollte möglicherweise damit sagen, dass es so etwas nicht gibt. Die Frage ist, wie weit ist der Satz: “es wird keine Lootboxen geben” aus dem Zusammenhang gezogen, was kommt davor, was kommt danach? Bei Rainbow six siege gibt es die Alpha Packs was genau das selbe wäre wie die Teile hier von EA. Und solange es immer noch nur kosmetische Items sind ist die Aufregung mal einfach wieder nur EA Bashing…

Jyux

naja.. dann ist EA selbst Schuld.
Die wissen sehr genau wie heikel das Thema Lootboxen aktuell in der Gamingcommunity ist.
Und dann den Satz “No Lootboxes” in einer PK dropen als ob’s DAS ultimative Feature sei…. Nur weil die Leute nicht gut auf das Thema Lootboxen zu sprechen sind. Da wird knallhart versucht uns zu verarschen und dann wird trotzdem eine Art dieser Boxen ins Spiel eingebaut (ganz egal mit welchem Inhalt).Das ist schon sehr gewagt. Also meiner Meinung nach Verdient.

Frystrike

Es wurde alles gesagt…

28.05:

Echtgeld-Währung: So wurde bestätigt, dass es
in Battlefield 5 eine Premium-Währung geben wird. Diese Ingame-Währung
lässt sich den Worten EA’s zufolge nur mit Echtgeld erwerben. Sie ist
jedoch nur für den Kauf kosmetischer Items im Spiel vorgesehen. Ob es
Cosmetics geben wird, die nur mit der Premium-Währung erworben werden
können, weiß man bislang nicht.

Kein Pay-to-Win: Allerdings werden die käuflichen Gegenstände keinerlei Einfluss auf das Gameplay haben und streng optischer Natur sein – das hat Electronic Arts versichert. Alle Vorteile – das heißt, alles was Euren Soldaten, Waffen oder Kriegstechnik stärker macht – läßt sich ausschließlich ingame erspielen und kann nicht auf anderem Wege erworben werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

36
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x