Wenn Ihr in Battlefield 5 einen Dudelsack findet, ist das historisch korrekt

Die historische Genauigkeit von Battlefield 5 stand bereits mehrfach in der Kritik. Vor diesem Hintergrund wurde DICE darauf angesprochen, ob man sich nach diesem ganzen Ärger um den historischen Bezug von kosmetischen Items im Spiel Sorgen macht. Darauf gab es eine deutliche Antwort.

Ärger um die geschichtliche Genauigkeit: Die historische Authentizität von Battlefield V stand jüngst im Mittelpunkt einer Kontroverse – sei es wegen der Rolle von weiblichen Soldaten, aufgrund von Katana-Schwertern oder Prothesen, die im Trailer zu Battlefield 5 gesichtet wurden.

Vielerorts wurde diese Thematik heiß debattiert. Dabei kochten die Gefühle vieler Fans und Kritiker über. Zahlreiche Deabtten gerieten aus dem Ruder. Das führte unter anderem dazu, dass Reddit – eine der größten Diskussionsplattformen der Battlefield-Community – Diskussionen über die historische Korrektheit bei Battlefield 5 unterbunden hat.

Auch DICE machte bezüglich der Frauen im Spiel unmissverständlich klar: Lebt damit oder spielt es nicht.

Droht bei Cosmetics der gleiche Ärger? Nun wurden die Entwickler in einem Interview darauf angesprochen, ob sie sich vor diesem Hintergrund Sorgen um die historische Genauigkeit von den zahlreichen kosmetischen Items machen, die es in Battlefield 5 geben wird. Auch darauf fand DICE eine deutliche Antwort.BF5 E3 2

Cosmetics in Battlefield V: Wenn es benutzt wurde, kann es im Spiel sein

Cosmetics müssen glaubhaft sein: In einer Unterhaltung mit PCGamer erklärte der Senior Producer Andreas Morrell auf der E3 2018 den Ansatz, den DICE mit den Cosmetics bei Battlefield V verfolgt.

Seinen Worten zufolge müssen die kosmetischen Items vor allem glaubwürdig sein. Und sie müssten zur jeweiligen Ära passen. Im Fall von Battlefield 5 also zum Zweiten Weltkrieg. Man wolle nicht ins Steampunk-Universum oder ähnliches abdriften. Aber wenn gewisse Dinge nun mal genutzt wurden, können sie sich auch im Spiel wiederfinden.BF5 MP Trailer NOrway

Dudelsack-Cosmetic historisch korrekt? Als man bei DICE diesbezüglich Nachforschungen angestellt hat, stieß man beispielsweise auf den britischen Offizier John Churchill, der während des zweiten Weltkriegs unter dem Namen „Mad Jack“ bekannt war.

Das Besondere an „Mad Jack“ war für DICE die Tatsache, dass Churchill unter anderem mit einem Dudelsack, einem Langbogen und einem schottischen Breitschwert in den Kampf zog. Dabei hat er während des WW2 als einziger bestätigter Soldat einen Feind mit einem Schwert getötet.

Er wäre also nicht überraschend, wenn es bei Battlefield 5 einen Dudelsack als kosmetisches Item geben würde, da es einen verrückten Typen gegeben hat, der ihn tatsächlich in diesem Rahmen benutzt hat.

Mehr zum Thema
Nach Vorwürfen stellt Battlefield 5 klar: Airlift Items sind keine Loot-Boxen

Was haltet Ihr von diesem Ansatz? Sollte es auch abgedrehte Cosmetics geben, wenn es sie tatsächlich gegeben hat? 

Autor(in)
Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (16)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.