Ashes of Creation: Neuer Trailer zeigt die Spielwelt – Weiterer Meilenstein erreicht

Das MMORPG Ashes of Creation befindet sich weiter auf Erfolgskurs. Die Kickstarter-Kampagne überschritt jetzt die Marke der 2 Millionen Dollar. Ein neuer Trailer stellt die Spielwelt vor.

Mit den 2 Millionen Dollar wurde jetzt auch ein neues Stretch Goals erreicht. Damit finden soziale Organisationen wie Diebesgilden ihren Weg in das Spiel, welche eng mit der Story und dem Gameplay verzahnt sein sollen. Ebenso gaben die Entwickler ein neues Stretch Goal bekannt. Erreicht das Spiel die 3 Millionen Marke, dann findet eine Art Aktien/Investitions-System seinen Weg zu Ashes of Creation.

ashes of creation 01
Neues Stretch Goal führt eine Art Investitionssystem ein

Die Spieler können dann in bestimmte Aktivitäten investieren. Beispielsweise in einen Raid. Ist dieser erfolgreich, profitieren die Teilhaber. Wird eine Node in der Spielwelt besonders effektiv bearbeitet und es entsteht eine lukrative Handelsroute, dann profitieren ebenfalls die Spieler, die darin investiert haben.

Auch die sozialen Organisationen können sich durch das System stärken und beispielsweise in andere Städte expandieren.

So fantastisch sieht die Spielwelt aus

Um die zwei Millionen Dollar zu feiern, veröffentlichten die Entwickler auch ein neues Video zum MMORPG. Dieses zeigt euch drei Minuten lang, wie wunderschön die Spielwelt aussieht. Besonders die Effekte und das Licht versprühen eine fantastische Atmosphäre und man wünscht sich regelrecht, schon jetzt in die Welt eintauchen und sie erkunden zu können. Doch das wird frühestens Ende des Jahres möglich sein, wenn vielleicht eine Alpha startet. Der offizielle Release von Ashes of Creation ist momentan für Ende 2018 geplant.

Wollt ihr euch noch an der Kickstarter-Kampagne des sehr interessanten MMOs beteiligen, dann könnt ihr das noch bis zum 2. Juni tun.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Weitere Artikel zu Ashes of Creation:

Ashes of Creation: Wer Spieler wirbt, verdient Cash – Pyramidensystem?

Ashes of Creation: Wow! – Cinematic-Trailer mit Ingame-Grafik

Quelle(n): DualShockers, DualShockers
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chris

Pre Aplha Grafik hahah das ich nicht lache nichts davon muss im fertig spiel so sein es wird so oder so runtergeschraubt wie immer weil alle ein aldi pc haben und wieder mecketn ich kann das nicht spielen weil ich sonst eine 1000 euro pc brauche meh meh

Feyhen

Spiele wie Watch Dogs und H1Z1 haben mich gelehrt, mich nicht von toller Pre-Aplha-Grafik täuschen zu lassen.

Wie ich in einem vorherigen Post zu diesem Spiel schonmal erwähnt habe:

Jetzt 3 Millionen sind für ein MMORPG was hohe Quantität mit hoher Qualität kombinieren will, nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Jetzt kommt die Diebesgilde mit einer Verzahnung in der Story? Soll das heißen, dass die Story noch nichtmal zuende gedacht ist? Was wäre denn ohne das Stretchgoal passiert? Guild Wars 2 (als Vergleich weil ich das Spiel LANGE verfolgt habe wie so ein Irrer) hat an die 6 – 8 Jahre gebraucht. Wenn die Leute bei AoC nichtmal den Storyskript komplett haben, dauert das also ebenfalls noch mindestens 4 Jahre.

Zur Erinnerung: Schaut euch an, wie lange H1Z1 Just Survive, oder DayZ schon in dem ach so tollen Early Accress sind.

Beide Spiele stammen von Spieleschmieden mit Geld und KnowHow dahinter.

Ich, für meinen Teil, sehe hier noch lange kein fertiges Spiel, schon gar kein MMORPG

Aber hey, nur eine Meinung von einem einfachen Mann, lasse mich gerne eines besseren belehren.

Lieben Gruß

Feyhen

Gorden858

Im Gegensatz zu GW2 soll das doch ein Sandbox-Titel werden. Da wird es keine große Story geben. Die soll sich ja selbst entwickeln. Aber du hast natürlich Recht 3 Millionen Euro und noch anderthalb Jahre Entwicklungszeit ist nicht viel für ein MMO. Ist von außen aber auch schwer einzuschätzen, wie viel zum jetzigen Zeitpunkt denn schon tatsächlich funktioniert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x