ARK Survival Evolved bekommt neuen Dino – Community will lieber Fixes

Studio Wildcard kündigte einen neuen Dino in ARK Survival Evolved an. Er soll bald über ein Dino-Dossier vorgestellt werden – Viel ist über die Kreatur noch nicht bekannt. Zusätzlich gibt es noch ein Update zum Launch und neuen Patches. Die Freude hält sich bei der Community allerdings in Grenzen.

Am Freitag, den 4. August, enthüllt Studio Wildcard ein neues Dossier und somit auch eine neue Kreatur, die ins Spiel kommt.

Dino-Dossiers sind Notizen über alle Kreaturen, die man in dem Survival-MMO finden kann. Die Notizen erzählen mehr über das natürliche Verhalten der Dinos, so erfährt man ob sie eher aggressiv oder harmlos sind. Das Dossier zeigt auch, ob Überlebende die Kreaturen zähmen und für sich nutzen können. Dinos sind in ARK beliebte Haustiere, die für ihre Besitzer kämpfen, farmen oder transportieren.

Ark Brontosaurus Dossier
Hier ist das Dossier des Brontosaurus. Es handelt sich bei Dossiers um Notizen, die einiges über die Dinos verraten. Überlebende können sie überall in der ARK finden.

Neuer Content hinterlässt die Community im Zwiespalt

Online-Spiele wie ARK Survival Evolved leben von neuem Content. Der sorgt dafür, dass Spieler nach Jahren noch Freude am Game haben und es nie langweilig wird. Ob es nun neue Karten, Charaktere oder Tiere sind.

Frische Inhalte sind einfach immer gerne gesehen – Oder?

Bei ARK Survival Evolved befindet sich die Community in einem Zwiespalt, was neuen Content angeht. 

Das neue Dino-Dossier wurde auf dem offiziellen Twitter von ARK angekündigt. Zusammen mit der Notiz soll es außerdem eine Preview zum Launch und neuen Patches geben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Der Tweet kassierte viele Herzchen, ein Zeichen des Zuspruchs. Schaut man allerdings in die Kommentare, finden sich dort ebenfalls Äußerungen des Frustes. Weit oben ist ein Kommentar zu finden: “Wie wäre es, erst mal zu fixen was ihr habt, bevor mehr hinzugefügt wird?”

Diese Aussage entfachte eine heiße Diskussion unter den Nutzern. Die einen nehmen die Entwickler in Schutz und schätzen Wildcard für die vielen Inhalte und die harte Arbeit, die in ARK stecken.

Die anderen wünschen sich nur ein fehlerfreies Spiel, das sie ohne Lags und Bugs genießen können. Diese Debatten sind auf Twitter, in Fan-Foren oder auch auf unserer Seite in den Kommentaren zu beobachten.

ARK Survival Evolved ist noch im Early-Access – Release steht kurz bevor

Bei ARK Survival Evolved handelt es sich um einen Early-Access-Titel. Den Status hat der Survival-MMO und jetzt seit ungefähr zwei Jahren. Ursprünglich war der Full-Release von ARK für den 8. August vorgesehen.

ARK Greif

Der Release wurde jedoch zusammen mit dem DLC Ragnarok auf den 29. August verschoben. Diese Verschiebungen tragen derzeit zur schlechten Stimmung in der Community bei. Viele fragen sich, wie ARK jemals bis zum Release “gefixt” werden soll.

Wildcard betont des Öfteren, dass die Entwickler erst einmal so viel Content wie möglich draußen haben möchten, bevor sie den Komplex fixen. Dafür sei man noch im Early-Access. Ob das zum Release wirklich klappen wird, bleibt abzuwarten.

Jetzt dürfen die Fans erst Mal gespannt sein, welche neue Kreatur es in den Dino-MMO schafft.

Studio Wildcard ist ein Indie-Studio, das direkt mit seinem ersten Titel einen Mega-Hit gelandet hat. Die Größenordnung des Spiels kann bei dem kleinen Team schon mal zur Überforderung führen. Mehr dazu erfahrt Ihr hier: ARK – „Das Community-Team managt auch Balancing und Qualitäts-Tests“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
NIrvanaslive

Seit die im Non Dedicated die Theter Option genommen haben und das letzte Update mein Spielstand zerschossen hat, hab ich die Faxen dicke von den Entwicklern. Auf meiner Standard PS4 musste ich das Spiel links liegen lassen, da ich ständig unter 30 FPS gefallen bin und teilweise 1-2 Min warten musste, weil ich in der Basis mich kaum bewegen konnte. Ich hab mir extra ne PS4 Pro geholt und hatte auf Non Dedicated keine Probleme mehr gehabt und durch die bessere Leistung konnte ich die Theter Option voll ausreizen und dann entfernen die das einfach ohne nennenswerte und gescheite Begründung. Ein Großteil der Community beschwert sich nicht zum Spaß das die bitte erst alles fixen sollen. Es geht nicht darum das wir keinen Content mehr wollen, sondern das Spiel einigermaßen vernünftig genießen wollen können. Ich hab bis nach dem Update jedesmal sehnsüchtig und voller Vorfreude auf Updates und News gewartet und die Entwickler unterstützt, aber das bedeutet nicht, dass ich denen in den Hintern kriechen muss und als Spieler alles gefallen.

Die Ki ist immer noch strunzdumm, Fleischfresser greifen weiter alles sinnlos an und töten alles, Pflanzenfresser laufen weiter nur grenzdebil durch die Gegend.
Kleinvieh wie der Microraptor,Pegomastax,Hesperornis und und dieser Kroko versuchen fucken einen weiter ständig und permanent ab und reissen einem ständig vom Sattel und beklauen und betäuben dich.

Die Caves sind eine reine Katastrophe, da ständig Overspawns entstehen und hat man gerade alles gecleart spawnen einfach direkt hinter einem und vor einem wieder unzählige Gegner und so viel Munition und Rüstung kann man gar nicht tragen um sich da lange auf den Beinen zu halten.

Die Betten die als Spawns dienen werden auf der Map nicht angezeigt.

Das Spiel erkennt hin und wieder nicht das du der eigene Stammesanführer und Admin bist und plötzlich stehst du vor einer verschlossenen Tür oder deine eigenen Dinos greifen dich an.

Und generell so toll es mit dem neu zugefügten Dinos ist, alle paar Meter läuft dir irgendein Kleinvieh über den Weg was dich entweder versucht zu töten oder zu nerven.

Neuerdings haben einige Probleme damit ins Investar zu kommen beim zähmen eines Dinos oder wenn das Tier geritten wird.

Bei mir ist es passiert das nachdem Update erst die Spawnpunkte bis auf einen nicht angezeigt wurden und nachdem ich gestorben bin und neu spawnte all meine gesammelten Notizen und meine Karte gelockt und zurück gesetzt wurden. Ich musste ein Backup laden was mich um einen verdammten Monat zurück geworfen hatte.
Ganz zu schweigen von der Theter Option, ich konnte 1800 bis 2000m weit von meinen Freunden agieren ohne das es hieß: Komm zurück du ziehst mich mit und jetzt kleben wir wieder mit einem 250m Seil aneinander im Non Dedicated.
Warum kapieren die Entwickler nicht, dass es Leute gibt die einfach keike Lust haben auf Offiziellen Servern zu spielen oder mir einen Server mieten will! Seit release als Digitale Version spiele ich das privat mit Freunden und das wird auch so bleiben, aber es kann nicht sein, dass wir so damit bestraft werden, weil wir nicht auf offiziellen Servern spielen.

NIrvanaslive

Achja das neue Dossier ist ein Witz, es ist ein Otter..

Dave

ja es wär schon schön, wenn der letzte patch, der die dedicated server kaputtgepatcht hat, sobald wie möglich gefixt würde.

TimTim

War ein halbes Jahr als Einzelspieler im PVE unterwegs und habe mich nun schon seit einer Woche nicht mehr eingeloggt, andere Spieler können sich daher freuen und sich meine guten Dinos schnappen. Die Luft ist erstmal raus, zum einen gab es für mich nichts interessantes mehr zu tun und zum anderen ist mir das Gelagge auf Dauer zu nervig.

MCPO

Wer PvE spielt, hat natürlich auch bald nix mehr zu tun, logisch in nem spiel das ansich für PVP Kämpfe aufgebaut ist und sich fast überall genau darauf fokussiert…

TimTim

Im PVP war ich auch kurz aktiv, aber die Spielfreude wurde mir durch die
ständigen Lags schnell wieder verhagelt. Das hat mir schon im PVE
gereicht, wenn man regelmäßig dank der Lags Dinos verliert oder stirbt.
Im PVP empfinde ich sowas dann noch um einiges nerviger.

NIrvanaslive

Das mit dem PVP ist auch ne Schwachsinns Argumentation, hab selbst kein Bock mich ständig von irgendwelchen Möchtegern Tribes Raiden zulassen und empfinde auch kein Spaß daran unterdrückt zu werden, Spielens schon seit Release privat im PVE und es gibt so wahnsinnig viel zu tun, sofern man im Stande ist sich such eigene Ziele zu setzen.

disqus_1S1GyNUnq5

seh ich ganz anders. ich persönlich ziehe keinen spielspass draus, mich mit anderen menschen zu messen, weil die langweiligerweise immer gleich agieren. während eine ai/ki wenigstens noch mit etwas vielfalt programmiert werden kann. ich spiele auf einem privaten server zu zweit und ungefähr 400 stunden drin und wir sind noch lange nicht beim endgame. es braucht dieses pvp also gar nicht, um mit dem spiel exzessiven spass haben zu können.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x