ArcheAge Trion CEO sagt: „Nur 12 Leute haben Apex-Exploit genutzt“

Beim Sandpark MMO ArcheAge hat sich jetzt der CEO des Publishers Trion Worlds zu den Exploits der letzten Tage geäußert. Die seien nicht so gravierend wie dargestellt.

Übers Wochenende wurde ein „Apex-Exploit“ in ArcheAge bekannt. APEX ist ein Gegenstand, den man für 10 Euro bei Trion Worlds kaufen kann, um ihn dann im Spiel gegen „Credits“ einzulösen, die Ingame-Währung. Durch einen Bug war es möglich, den Gegenstand zu benutzen, ohne ihn zu verbrauchen. Erst gestern berichteten wir darüber, wie Trion Worlds mit dem “Kisten-Exploit” kämpfte.

„Es gibt keinen Dupe“

Der US-Seite mmorpg.com liegt ein Statement des Trion Worlds CEO Scott Hartsman vor. Der sagte, es habe keinen „Apex-Dupe“ gegeben. Es seien einige Fälle aufgetreten, in denen APEX mehr Credits gaben als eigentlich vorgesehen. Als man das nachprüfte, habe man festgestellt, dass nur wenige Spieler davon betroffen waren. Man habe vorübergehend ihre Accounts pausiert, reinige sie gerade und werde die Acounts danach wieder freigegeben.

Wirklich exploitet hätten diesen Bug weltweit nur ungefähr 12 Spieler. Die müssten mit schärferen Aktionen rechnen. Soweit das Statement von Hartsman.

ArcheAge Löwe

Die versehentliche Nutzung hatte kaum Auswirkungen auf ArcheAge

Bei mmorpg.com hat die Aussage für Wirbel gesorgt. User, die behaupteten, den Bug exploitet zu haben, sagten, jetzt müsse man ja nur noch die anderen 11 finden. Andere erklärten, die ganze Gilde habe das am Wochenende gemacht und sich dabei einen Apex geteilt, ihn sozusagen rumgehen lassen.

Auch im offiziellen Forum wurde das Statement von Hartsman diskutiert. Der Community-Manager Scapes hat daraufhin weiter konkretisiert: Es sei ein wichtiger Unterschied, ob ein „Dupe“ vorliege, wodurch Items vermehrt werden, oder wie in dem Fall, ein Item nur öfter benutzt werden kann als gedacht. Viele hätten diesen Exploit unbeabsichtigt ausgelöst: Manchmal habe es gereicht nur Shift+Rechtsklick zu drücken, um diesen Exploit auszulösen. Das sei nicht mehr möglich.

Laut Scapes habe man die wenigen Spieler, die das gezielt ausgenutzt haben, aufgespürt und werde sie permanent bannen. Die anderen Fälle in ArcheAge, in denen Spieler den Bug versehentlich auslösten, hätten keine gravierenden Auswirkungen auf die Ingame-Wirtschaft.

Quelle(n): mmorpg.com, Scapes Shift+Rechtsklick, Scapes Dupe/Exploit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Svatlas

Patron Status wieder wech…..So langsam beginne ich AA zu hassen. Sowas inkompetentes und schlechtes hab ich lang nicht mehr gesehen und erlebt….Immer muss man denen nachlaufen….

juk

Welche eine Frechheit, als wenn die verbliebenen Mitglieder der Community derart dummes Geschwafel glauben würde. In einer gewissen Gilde, haben allein 10 Leute bestätigt, sowohl APEX als auch den Kistenbug zunutzen.

Warum auch zu seinen Fehlern stehen, oder wenigstens realistischere Zahlen nennen.

Klaus Hoffmann

haha wer soll so was bitte glauben? Zahlt bitte weiterhin ein…..

Murf

Auf mein Server hat sich jemand auf englisch endschuldig das er Gold gedupt hat und wäre ein versehn gewesen und man sollte ihm nicht Speeren daraufhin haben sich einige lustig gemacht aber andere das es recht heufig vorkommt.
Also find ich die Erklärung eher als Verdummung um nichts machen zu müssen und die Dummen dann weiterhin bezahlen und im Itemshop einkaufen obwohl man es viel beiliger ohne RL geld bekommen kann.

Svatlas

Morgen kommt der Weihnachtsmann 😀 Selten so gelacht!^^ Die haben bestimmt 1-2 nullen und mehr mit Absicht vergessen und hacken tun auch nur 18 Spieler weltweit?!?

Möbius

*Tränen vor Lachen aus den Augen wische* Also der Artikel hat mir den Tag gerettet *g*

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x