ArcheAge: Es wird ernst – Beta startet in wenigen Wochen

Nachdem sich Trion Worlds mit den koreanischen Entwicklern von ArcheAge darüber geeinigt hat, im Westen mit dem „Sandbox“-Patch 1.2. zu starten, kommt richtig Zug in die Entwicklung der EU-Version des MMO. Ein zusätzlicher Server für die Alpha ist geplant und Beta-Events sollen bereits Mitte oder Ende Juli starten.

Sandbox-Patch und ein neuer Server in Nordamerika

Kaum zwei Wochen ist es her, dass Abgesandte von Trion Worlds aus Korea mit guten Nachrichten zurückkamen. Man hatte sich mit XLGAMES darauf geeinigt, den sogenannten „Sandbox“-Patch 1.2. zum Start der Beta zu bringen. Dieser Patch nahm einige Korrekturen am Gamedesign vor, das einst mit 1.0 im koreanischen ArcheAge eine falsche Richtung eingeschlagen hatte.

Diese Entscheidung sorgte bei „Sandbox“-Fans für Jubel, löste aber auch Bedenken aus: Trion Worlds gab an, dass man noch wesentlich mehr zu übersetzen habe. Im Raum stand eine Verzögerung der Beta. Doch die wird bereits Mitte und Ende Juli starten.

Um dem Andrang Herr zu werden, wird zudem ein neuer Server geöffnet. Er wird Omega heißen und in Nordamerika stehen. Im Serverstandort Amsterdam bereitet man sich bereits auf die Beta vor.

ArcheAge Crafting

Der Plan: Erst geschlossene Beta, dann offene, dann Headstart, dann Launch

Die geschlossene Beta wird mit dem Patch ArcheAge 1.2., Built 4.1. an den Start gehen (so nennt Trion Worlds ihre Version des koreanischen Patchs 1.2., um Missverständnisse zu vermeiden). Dieser Patch wird nicht die Trion-spezifischen Features beinhalten, die kürzlich vorgestellt wurden. Denn Trion Worlds ist auf zügiges Feedback angewiesen.

Mitte bis Ende Juli will man damit beginnen, geschlossene Beta-Events zu starten. Die Events dauern 3 bis 5 Tage. Wie bei MMOs in letzter Zeit üblich, erfolgt der Invite über Giveaways auf Gaming-Seiten oder die glücklichen Spieler werden ausgelost. Mit dem Kauf eines Founderpakets ist der Zugang ebenfalls gesichert.

Nach den Closed-Beta-Events wird es eine Open-Beta-Phase geben, zu der jeder Zugang hat. Danach werden alle Charaktere gelöscht und das Warten auf den Headstart und den Launch beginnt.

ArcheAge

Mein MMO meint: Trion Worlds folgt mit diesem Weg zum Release nun demselben Weg, den auch The Elder Scrolls Online oder WildStar gegangen sind. Es wird für die Fans darum gehen, das richtige Zeitfenster zu erwischen, um möglichst früh einen Beta-Key abzustauben. Wenn sie denn nicht vorhaben, ein Founder’s-Paket zu erstehen.

Bei unseren Kollegen von mmorpg.com ist ein lesenswerter Artikel über die Sandbox-Natur von ArcheAge erschienen. Der Autor stellt dort die These auf, dass es für Trion Worlds wichtig war, mit dem Patch 1.2. in Europa an den Start zu gehen und dass man dafür gerne bereit war, noch ein wenig zu warten. Der 1.0er Patch habe das Spiel in einige Irrwege geführt. Wäre ArcheAge damit in Europa und Nordamerika live gegangen, hätte das katastrophale Auswirkungen gehabt und sicher viele Fans verprellt.

Quelle(n): archeagegame.com: Preparing ArcheAge for Version 1.2 on Alpha, Beta, and Beyond
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x