ArcheAge: Apex-Exploit drohte Fresh Start zu gefährden – soll jetzt unter Kontrolle sein

Bei ArcheAge hat ein Exploit für Aufsehen gesorgt. Der hätte die Balance auf dem Fresh Start Server ruinieren können.

Bei ArcheAge ist das Verhältnis zwischen Spielern und dem EU/NA-Publisher Trion Worlds „kompliziert.“ Jetzt waren in verschiedenen Foren Berichte im Umlauf, dass ein „APEX-Exploit“ aus dem Oktober 2014 auf den neuen Fresh-Start-Servern wieder funktioniere und die Balance dort nachhaltig beschädige. Die „Fresh Start“-Server sollten gerade einen Neustart ermöglichen, ohne dass wer große Vorteile hat.

Einige hätten Apex „gedupet“ und damit wahnsinnig viel Credits verdient, sich so auf Jahre hinaus unfaire Vorteile verschafft, kann man in den Foren lesen. Spieler sollen APEX genutzt haben, bekamen dann Credits gutgeschrieben, die Apex verschwanden aber nicht, heißt es.

archeage-offenbarung-neue-rassenDie Balance sei dadurch total aus den Fugen: Spieler hätten wahnsinnig viele Credits, hätten High-End-Items gebaut. Das so geschaffene Gut sei alles schon verschoben und nicht mehr nachvollziehbar – alles im Eimer. Der Exploit funktioniere, heißt es in Forenbeiträgen, da die neuen Fresh-Start-Server auf einer „alten Server-Architektur“ beruhten – XLGames, die koreanischen Partner, hätten die so gestellt. Keiner wisse warum. Trion Worlds sei selbst verärgert darüber.

Dann heißt es weiter, Trion Worlds würde versuchen, den „Exploit“ unter den Teppich zu kehren. Jeden kicken und bannen, der das Problem in offiziellen Foren anspricht.

archeage-foren

Dieser Forenpost, der den Bug beschreibt, soll von Trion Worlds gelöscht worden sein.

Bis hierhin sind das Berichte von Nutzern und Diskussionen abseits der offiziellen Foren. Es ist bei sowas schwierig, die Vorwürfe nachzuvollziehen oder auf ihren Wahrheitsgehalt abzuklopfen. Deshalb sollte jetzt auch keiner zu Fackeln und Mistgabeln greifen.

Trion Worlds sagt: Probleme seien unter Kontrolle

Offiziell gibt es jetzt zumindest einen Hinweis, dass an dem Problem was dran sein könnte. Im Forum von ArcheAge fragte jetzt über Weihnachten einer: Ist es denn sicher, APEX im AH zu kaufen?

Die Community-Managerin Celestrata schrieb: Ja, das ist sicher. Der Exploit, der Spielern ermöglicht hat, eine Menge Credits zu generieren, ist gefixt. Spieler, die ihn benutzt haben, wurden gebannt. Und die Gegenstände, die mit den Credits gekauft wurden, hat man ihnen weggenommen.

Zumindest dieses Detail deckt sich also mit den Vorwürfen der Spieler, die in Foren kursierten.


Pay2Win – der schwarze Fleck: Warum es so selten um Cash-Shops geht

Autor(in)
Quelle(n): Statement Celestratammorpg Forum3. Quelle: ArcheAge-Online.de (dt. Fan-Forum)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.