ArcheAge: 10 Dinge, die du zum Headstart wissen möchtest

Das Sandpark MMO ArcheAge steht kurz vor dem Headstart für Gründer. Wir haben die zehn wichtigsten Dinge zusammengefasst, die jeder wissen sollte, wenn er sich einloggt.

1. Lösch auf keinen Fall einen Char

Jeder, der am Headstart teilnimmt, ist ein Gründer. Das Gründerpaket gewährt, je nach dem, was es gekostet hat, bestimmte Boni und Gegenstände. Die besonderen Items, wie etwa die Truhe, gibt es nur für den ersten Char, der erstellt wird. Boni für die ersten sechs. Wer also einen Char erstellt, drei Minuten spielt und dann merkt, dass ihm der Gang nicht passt oder das Haar nicht so toll liegt oder dass er gegen Katzen allergisch ist, sollte wirklich davon absehen, die Spielfigur zu löschen.

2. Wann geht der Headstart bei ArcheAge los, wann kann der Rest auf die Server?

Los geht’s um 19 Uhr, morgen Abend, am Freitag. Free2Play-Spieler starten 4 Tage später, am Dienstag, ebenfalls um 19 Uhr.

3. Wer darf am Headstart teilnehmen und kann ich da noch mitmachen?

Berechtigt sind alle, die ein Gründerpaket bei Trion Worlds erworben haben. Wer den Headstart noch mitmachen möchte, sollte sich dranhalten. Wie die nette Dame von buffed in einem Podcast neulich richtig sagte: Erfahrungsgemäß bricht zum Release die Seite des Publishers zusammen. Dann ist es wohl zu spät. Theoretisch kann man noch ein paar Stunden, bevor’s in den Release geht, ein Paket kaufen und am Headstart teilnehmen.

Wer ein Gründerpaket aber nicht wegen des Headstarts kauft, sondern wegen der anderen Vorteile: Die Pakete wird es später als „Starter-Pakete“ geben. Vielleicht sind sie dann billiger, das weiß man noch nicht.

ArcheAge Headstart

4. Serverwahl

ArcheAge geht mit vier europäischen Servern an den Start. Die sind alle gleich, es gibt keinen „PvE“-Server oder sonst irgendwas.

Es gibt auch keinen deutschen Server, weder offiziell, noch inoffiziell. Offiziell war zwar geplant, wurde dann aber wohl irgendwie doch nix. Inoffiziell gab es einen Haufen Abstimmungen. Wie die Fanseite ArcheAge-Online.de berichtet, kam dabei aber wohl nichts raus. Zumindest gibt es zwei inoffizielle Roleplay-Server, da ist der internationale Dahuta und der deutsche könnte wohl Eanna werden.

Vielleicht wird Trion Worlds zum Release weitere Server an den Start bringen, sollten der Ansturm riesig und sollten die Warteschlangen dadurch zu lange werden. Diese „frischen“ Server wären eine gute Wahl für Spieler ohne Headstart-Vorteil.

5. Charaktererstellung bei ArcheAge: Klassen und Rassen

ArcheAge kennt zwei Fraktionen: Die links auf der Karten im Westen, die Nuia, sind eher „westlich“ orientiert (unser Mittelalter/Barock), die rechts im Osten, die Haranya, eher „fernöstlich“. Die Rassenvorteile werden per Tooltip erklärt, die sollten sich aber ziemlich ausgleichen. Da kann man ruhig nach persönlichen Vorlieben gehen (keine Furry-Gags!).

Ansonsten sollte man sich bei der Charakter-Erstellung, auch wenn’s schwer fällt, ruhig Zeit lassen und vor allem auf die Optik achten (wenn man nicht schon einen Skin aus der Beta gespeichert hat). Da hat ArcheAge, wie für Asia-MMOs typisch, einige Features, die wir hier nicht so kennen. Man kann zum Beispiel die Größe und Position von Narben oder Tätowierungen ändern. Das ist ganz hübsch.

ArcheAge

Zur Klassenwahl versuchen wir morgen im Laufe des Tages noch einen Artikel zu bringen. Die ist ziemlich kompliziert: Bei ArcheAge existieren keine „typischen“ Grundklassen, sondern jeder kann anfangs aus sechs, später aus zehn Skill-Linien drei auswählen und wird damit eine von 120 Klassen. Die anfängliche W lässt sich dann auch im Spiel relativ leicht wieder ändern (allerdings muss man neue Skill-Linien dann nachlvln). Wir werden morgen wahrscheinlich einige der populärsten dieser Kombinationen vorstellen.

6. Was passiert mit den Alpha und Beta-Charakteren zum Headstart?

Beta-Charaktere sind gelöscht, die sind weg. Alpha-Charaktere sind auch nicht spielbar, die werden aber wohl gespeichert und können dann vielleicht auf einem Test-Server wiederauferstehen. Die Charaktere, die jetzt zum Headstart erstellt werden, bleiben den Spielern erhalten, wenn es am Dienstag auch für den Rest losgeht. Das wär ja sonst Quatsch.

7. Wann krieg ich mein Zeug aus dem Gründer-Paket?

Geplant ist das zum Headstart. Mal Richtung Briefkasten orientieren.

8. Und geht es von Anfang an richtig los mit dem Headstart?

Jein, also im Prinzip schon, es wird aber für geraume Zeit der Nordkontinent „Auroria“ gesperrt bleiben. Dort findet das Endgame-PvP der Gilden statt. Die können dort Festungen erobern. Bei Trion Worlds sagt man, man möchte abwarten, bis sich stabile Strukturen gebildet haben, bis mehrere Gilden soweit sind. In anderen Ländern dauerte es ungefähr sechs Wochen, bis mit dem PvP-Kontinent „Auroria“ die Action richtig begann. Das könnte in Europa auch passieren.

ArcheAge Piraten - Foto von HadesR

9. Wie viele Charaktere kann ich erstellen?

Zwei. Weitere Slots sind kaufbar für 1000 Credits. Insgesamt können sechs erstellt werden pro Region (also in ganz Europa). Wie gesagt: Keinen Charakter löschen.

10. Irgendwelche Tipps zum Start von ArcheAge?

Klar: Niemandem trauen, möglichst schnell eine Gilde suchen und wenn der Headstart total schief laufen sollte, drauf hoffen, dass zum Release neue Server aufgehen und dort neu beginnen mit dem Erfahrungssprung von vier Tagen (und hoffentlich einigen Ganker-Gilden weniger in der Nachbarschaft). Ansonsten wär’s wahrscheinlich eine gute Idee, sich intensiv mit dem Grundstückskauf und den Handels-Mechanismen auseinanderzusetzen.

ArcheAge

Auf die Plätze, fertig, los!

ArcheAge ist schon seit mehr als zwei Jahren irgendwo auf der Welt spielbar (erst in Korea, später in Russland). Auch hier sind viele Zocker schon seit Monaten in der Alpha, haben das Spiel gelernt, Pläne für den Start entworfen und sind Pakte eingegangen. Da als Unbeleckter mitzuhalten, dürfte fast unmöglich werden.

ArcheAge ist ein komplexes Spiel, es gibt einen Haufen Informationen dazu, dreckiger Trick und Guides (also die Tricks sind dreckig, die Guides wahrscheinlich nicht).

Bei ArcheAge ist Wissen tatsächlich Macht. Das Beste wär es wohl, wenn man auf „Macht“ oder „Erfolg“ aus ist, was immer das auch heißt, sich einer Gilde mit erfahrenen Spielern anzuschließen und dort langsam ins Spiel reinzuwachsen. Natürlich sollte es in erster Linie Spaß machen.

Wer generell vorhat, sein „eigenes“ Ding zu drehen – sollte das vielleicht nochmal überdenken. Bei ArcheAge ist das Knüpfen und Pflegen von sozialen Kontakte noch wichtiger als bei typischen Themepark-MMORPGs.

Wenn Ihr noch irgendwelche Fragen oder Tipps habt, schreibt Sie in die Kommentare. Mehr zum Sandpark MMO gibt’s auf unserer ArcheAge-Themenseite.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.