Apex Legends: Sniper ist so gut, dass sogar Twitch-Star Shroud fragt: „Cheatet der?“

Bei Apex Legends geht ein Twitch-Clip gerade um die Welt. Im Solo-Modus trumpfte ein relativ unbekannter Spieler als Scharfschütze so stark auf, dass Twitch-Star Shroud, einer seiner Opfer, danach fragte: „Cheatet der oder ist er wirklich so gut?“

Was war das starke Play? Der Twitch-Streamer Bowen „Monsoon“ Fuller war im neuen Solo-Modus von Apex Legends unterwegs. Das Match war schon in den letzten Zügen und Monsoon hatte dominiert. Als der Clip startet, sind nur noch 4 Spieler übrig, und Monsoon hat bereits 10 Kills gesammelt.

Zu Beginn des Clips tötet Monsoon rasch den nächsten Gegner, macht sich dann aber Gedanken, weil er nur noch 3 Schuss im Magazin hat. Das erweist sich aber als kein Problem.

In den nächsten Sekunden erwischt er die beiden verbliebenen Gegner jeweils mit einem sauberen Schuss.

Dabei war der vorletzte Gegner, den er überraschte und erlegte, der Twitch-Star Michael „Shroud“ Grzesiek, der als einer der besten Shooter-Spieler auf Twitch gilt. Shroud kassierte in der Szene 234 Schaden mit einem einzigen Schuss.

Nachdem er Shroud erlegt hat, tanzt Monsoon sogar ein wenig, bevor er das Match mit dem nächsten blitzsauberen Snipe beendet.

So reagiert Shroud: Aus der Perspektive des Twitch-Stars ist die Szene weit weniger spektakulär. Shroud fällt einfach um, noch bevor er sich orientieren kann. Shroud schreit auf. Später sieht er, dass der Spieler schon 12 Kills hat und sieht den letzten Kill von Monsoon.

Nun sagt, „Oh, er cheatet“ und fragt Momente später: „Oder ist er einfach richtig gut?“

Der Chat von Shroud ruft rasch: „Cheater“, „Walling“, „Hacker“ oder „Aimbotting.“ Vorher hatte man aber anerkennend gezuckt, als die Kill-Card von Monsoon auftauchte und man da 15059 Kills sehen konnte.

Shroud schaut dann, wie Monsoon unterwegs ist – die Schüsse seien schon möglich, aber dass er den letzten Gegner am richtigen Ort erwartet, scheint den Twitch-Streamer zu beeindrucken.

Apex-Legends-Monsoon
Mehr als 15000 Kills und fast 18.000 Headshots sind eine Ansage.

Kleiner Streamer erwischt den Twitch-Star mit sauberem Schuss

Das ist das Besondere an dem Clip: Der Clip hat mittlerweile über 300.000 Aufrufe. Apex Legends und Twitch funktionieren hier wie der Wilde Westen – wer als „relativ Unbekannter“ sich den Kopf eines bekannten Revolverhelden holt, bekommt den Ruhm ab.

Das Interessante ist hier die Diskrepanz:

  • der in der Szene starke Spieler Monsoon hat nur 12.000 Follower auf Twitch
  • Shroud hingegen hat hingegen fast 6.500.000 Follower

Da Apex Legends ständig unter Problemen mit Cheatern leidet, ist der Verdacht naheliegend, dass was nicht stimmt.

apexc-shroud-octane-titel-01

So wird das diskutiert: Auf reddit diskutiert man den Clip. Auf der Diskussions-Plattform glaubt man, dass die Fans eines Streamers immer davon ausgehen, dass ihr Star-Spieler nur von Cheatern geholt werden kann.

Aber Monsoon sei einfach ein richtig guter Spieler, der das schon unter Beweis gestellt hat. Er ist ein Profi und einer der besten Sniper in Apex Legends.

Allerdings sagt ein Nutzer auf reddit: Für seinen Tanz gehört er gebannt.

Starkes Play von Twitch-Star Shroud war 1. Highlight bei CoD: Modern Warfare
Autor(in)
Quelle(n): dexertoreddit
Deine Meinung?
8
Gefällt mir!

14
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Matthias
Matthias
6 Monate zuvor

Nix Cheaten, nix Instinkt… nehmt mal die oropax vorm zocken raus. Shroud kann man vorher schon ewig hören das er da rum rennt. Und beim letzten Kill kann man auch eindeutige Laufgeräusche hören! Nix mit Vorahnung/Instinkt… vollkommen legit das Ganze!

Chris Brunner
Chris Brunner
6 Monate zuvor

Kommt halt drauf an, ob der ständig die Leute so „spottet“. Wenn er jedes mal die Leute an dem richtigen Ort erwartet bezweifel ich, dass der Kerl keine Hacks nutzt.
Aber wie man schon beschreibt, die Schüsse sind durchaus machbar und wirken jetzt nicht vollkommen unrealistisch.

Seska Larafey
Seska Larafey
6 Monate zuvor

dieses „erwarten“ kommt aus der Erfahrung, manchmal verhalten sich aber einige nicht so aber dieser Anteil ist sehr gering

(aus meiner aktiven CS 1.6 zeit)

Chris Brunner
Chris Brunner
6 Monate zuvor

Naja, spiele schon lange shooter und kenne das natürlich auch. Aber bei solch offenen Spielen ist das nochmal was anderes als bei Linearen CS Maps. Du kannst da nur grob abschätzen von wo einer kommt. Wie ich bereits sagte, man weiß ja nicht wie es sonst läuft. Das kann ja auch nur vollkommenes Glück gewesen sein + gute Sniper Skills. grin

Max O.
Max O.
6 Monate zuvor

Kommt drauf an. Mit einen sehr guten Headset und viel Erfahrung (15k Kills – der spielt wohl schon länger^^) kann man die Richtung, aus der jemand kommt, sehr sehr gut auch auf 20-25 Meter bestimmen. Viel weiter war er in dem Clip auch nicht weg. Die Kraber verzeiht keine Fehler – aber belohnt dafür Skill wie keine zweite Waffe smile

Doped_Boy
Doped_Boy
6 Monate zuvor

geiler Dance! xD

Lara Mai
Lara Mai
6 Monate zuvor

Das sind keine Cheats, immer diese kleinen Kinder die denken man hackt weil man aus Instinkt so gut ist. Labbert keinen Müll hier ihr Anfänger

Chris Brunner
Chris Brunner
6 Monate zuvor

Leider nutzen viel zu viele mittlerweile Hacks. Und ein guter Hack ist von gutem Skill nicht zu unterscheiden. Die Leute können mittlerweile Aim Geschwindigkeit, %an Kopf- und Körpertreffern usw. einstellen. Ich bin auch überzeugt, dass der ein oder andere Youtuber Cheatet. Da sind Leute, die Zockten damals auf Konsole Games, ihr AIm und alles war durchschnittlich. Die fingen zum Beispiel mit Glitchvideos an und kaum switchen diese Leute dann auf PC haben sie abgöttisch krankes Aim. Kommt ja auch nicht selten vor, dass kleinere Streamer beim Hacken erwischt werden. Diese unterstellungen kommen nicht vollkommen unbegründet.

Ad Fh
Ad Fh
6 Monate zuvor

Monsoon cheatet. Das sieht man bei letzten Gegner eindeutig das Er cheatet. Woher soll er sonst gewusst haben, aus welcher Richtung der Gegner kommt beziehungsweise wohin Er geht. Er hätte auch von Hinten kommen können und wäre (vielleicht) so der Sieger.

HeinrichSin
HeinrichSin
6 Monate zuvor

War anzunehmen dass sich der Letzte höchstwahrscheinlich in der Ringmitte aufhält. Deshalb hat er dort erst mal hingezielt. Beim Kill selbst spielte dann auch ein wenig Zufall bzw. Glück hinein.

Skyzi
Skyzi
6 Monate zuvor

Ne daran ist nichts geacheatet das ist Instinkt, das kommt beim Zocken Automatisch.

Starthilfer
Starthilfer
6 Monate zuvor

Er mag ja ein wirklich guter Spieler sein, aber nur schon wegen seinem rumgehampel und dem Geschrei, währe es wenn ich regelmässig Streams schauen würde der erste und letzte von ihm gewesen.
Irgendwie auch krass, dass er die Schritte der Gegner so laut hört. Wenn ich Spiele höre ich die meistens nur direkt über oder unter mir und nur auf kürzeste Distanz. Aber keine Ahnung ob es da zwischen den Plattformen noch einen Unterschied gibt.

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
6 Monate zuvor

Eher unterschiede beim Headset wink

Ähre
Ähre
6 Monate zuvor

Dann solltest du mal in den soundeinstellungen nachschauen und/oder dir ein neues headset zulegen. Ich höre immer ganz genau wenn sich ein gegner nähert. Steps in apex sind für mich unfassbar gut zu hören. Ich weiß immer von wo jemand auf mich zu kommt und das sehr früh.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.