Das sind die 7 größten Free2Play-MMOs auf Steam am Ende von 2020

Platz 4 – War Thunder

Genre: Action | Entwickler: Gaijin Entertainment | Release-Datum auf Steam: 15. August 2013 | Modell: Free2Play | Bewertung auf Steam: 80% Sehr Positiv | Download: Steam

War-Thunder-Cold-Steel
War Thunder vereint Kämpfe in der Luft, auf dem Land und im Wasser.

Was ist War Thunder? War Thunder lässt euch in Panzern, Kampfflugzeugen und Schlachtschiffen in großen Gefechten gegeneinander antreten. Dabei ist Teamwork angesagt. Die Kämpfe greifen ineinander über. So müsst ihr als Panzerfahrer oder an Bord eines Schiffes immer den Himmel im Auge behalten, denn es könnte jederzeit einen Angriff von Flugzeugen geben.

Mit der Zeit kommt ihr an immer bessere Fahr- und Flugzeuge, mit denen euch neue Taktiken in den Schlachten eröffnet werden.

Wie gut kommt War Thunder auf Steam an? Das Online-Actionspiel besitzt eine durchschnittliche Bewertung von 80% auf Steam. In den vergangenen 30 Tagen lag sie ebenfalls bei diesem Wert.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wie viele Spieler hat War Thunder auf Steam? Wie auf Steamcharts zu sehen ist, spielten in den vergangenen Tagen im Durchschnitt 20.636 Spieler War Thunder. Im Peak waren es 35.104.

Wie sieht das Free2Play-Modell aus? Möchtet ihr Geld für War Thunder ausgeben – was aber nicht zwingend nötig ist – dann erhaltet ihr dafür:

  • Premium-Zeit mit Boni wie mehr FP, mehr aktive Handlungen, Plätze für Abzeichen und mehr.
  • Premium-Fahrzeuge

Das Spiel an sich lässt sich aber auch ohne diese Dinge gratis spielen.

Für wen eignet sich War Thunder? Das Actionspiel spricht alle an, die epische Schlachten zu Land, zu Wasser und in der Luft erleben wollen und auf Teamplay setzen.

Die große Auswahl an Fahrzeugen, PvE- und PvP-Inhalte sowie abwechslungreiche Karten und spannende Kämpfe machen War Thunder zu einem Actionspiel, das sehr viele Fans begeistern kann.

Quelle(n): Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bushkind

Bei War Thunder wurden die falschen Spielerzahlen genommen. Man kann die gesamtspieler, nicht nur die von steam, im Spiel sehen und die liegt bei 40000-60000 Spielern, 70000-90000 in peaks

Luripu

Wow bei Unturned musste ich mir erstmal die Augen reiben.
Nicht schlecht für ein Spiel mit PS1 Grafik soweit oben zu stehen.

MeisterSchildkröte

albion hat wohl die meisten spieler nicht über steam sondern über den eigenen client. bringt mehr ingame währung gegen echtgeld, läuft flüssiger und läuft vorallem schon viel länger als über den steam client. als neuer spieler würde es mich ärgern meinen account über steam dort zu machen, hat nur nachteile.
macht doch bitte wenigstens deutlich dass man es auch anders spielen kann, da man seinen account nicht übertragen kann.

Mc Fly

Hmm, bei allen Spielen kann ich uneingeschränkt zocken (solo und Coop), außer bei Platz 1 🤦

Mantis

Würde nur Albion mal zocken! Der Rest der Platzierung ist doch reiner Schrott wer spielt sowas?

BCrash

Deine Aussage impliziert, dass du die Spiele nie gezockt hast. Wie kannst du also beurteilen, dass sie Schrott sind?

Irina Moritz

Äußerst viele Leute, wie man der Statistik entnehmen kann. Lies dir bitte unsere Regeln durch. Kommentare wie „Das ist Schrott“, die ohne jegliche Begründung gemacht werden, sind unerwünscht.

Scardust

So ein Quatsch. Ob man die jeweiligen Spiele mag ist ja eine Sache die jeder für sich entscheiden muss, aber WoT, Warship, Warframe und Destiny 2 als Schrott ab zu tun? Junge junge….

Carlos

Thema MMOs und im Cover sind zwei Shared-World-Shooter und ein Taktik Multiplayer mit 12 Spielern, 12!!!!
Wo ist denn da das MMO?

Schuhmann

Wir haben unten die Diskussion.Wir haben die auf der Seite auch schon oft geführt.

Sowas wie „Shared World“-Shooter hat sich als Begriff überhaupt nicht durchgesetzt. Destiny nennt sich selbst schon länger Action-MMO.

Die Wargaming-Spiele haben schon immer den Begriff „MMO“ für sich reklamiert und auch bewusst die Nähe zu WoW gesucht (World of …).

Triky313

Das Bild von Albion Online ist älter als 5 Jahre. Vielleicht sollte man mal ein aktuelleres verwenden, denn 90% auf dem Bild existiert so nicht mehr.

CandyAndyDE

Vorab schon mal Sorry, aber darauf muss ich reagieren:

Bei dieser Auswahl handelt es sich nicht um MMORPGs, sondern um andere MMOs, die euch mit vielen Spielern gemeinsam Abenteuer erleben lassen. Eine reine MMORPG-Liste mit den größten Online-Rollenspiel auf Steam findet ihr hier.

Destiny 2:
PvP: maximal 6 VS 6 Spieler
„Open-World“: maximal 9 Spieler
Tower: maximal 20-30 Spieler

Bezogen auf die Community, mit x Millionen inaktiven Spieler? Ja, definitiv ja 😂

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von CandyAndyDE
CandyAndyDE

Egal ob MMO oder MMORPG, in meinen Augen ist Destiny keines von beiden sondern ein Online Loot Shooter. Wie meine Aufzähling schon zeigt, handelt es sich dabei auch nicht um ein Spiel beim dem man Abenteuer mit vielen Spieler erlebt.

Schuhmann

In den Augen der Entwickler ist Destiny ein „Action MMO“.

Es gibt keine Definition von MMO. Es gibt da keine Beschränkung „Es müssen aber 20/50/100/200 Leute auf dem Bildschirm sein.“

MMO ist heute ein Begriff wie „Singleplayer“ und „Multiplayer“. MMO steht für ein Online-Multiplayer-Spiel, das als Games-as-a-service weiterentwickelt und gepflegt wird. Das „Massive“ steht für die massive Zahl der Spieler, die auf so einem Server sind, auch wenn sie in Instanzen voneinander getrennt sind.

Ich weiß, dass das vielen nicht passt. Aber das ist die Realität.

Anders gesagt: Wenn du „MMOs“ wie vor 2005 definierst, dann gibt es heute praktisch keine relevanten MMOs mehr. Es gäbe einfach keine mehr,weil MMOs in der klassischen Definition:
a) Unfair sind – Wer mehr Spieler hat, gewinnt
b) auf die Performance drücken ohne Ende – wäre auf PS4/XBox One gar nicht möglich
c) die Leute sich für andere Konzepte entschieden ab – WoW wurde ein Hit, nicht EVE

Coreleon

Ist tatsächlich etwas tricky das genau zu definieren, wenn man das technisch runter bricht dann ist Destiny eigentlich ein Multiplayer game das über ein hübscheres Lobby system läuft. Nur wo zieht man die Grenze wann ein Spiel MMO’ig genug ist um sich so zu nennen? BF kann man sich mit 64 Leuten auf der Map prügeln, ist das dann nicht auch schon ein MMO bloß mit „hässlicher“ Lobby?
Finde die Aufteilung schon okay so obwohl eher dazu neige MMOs mit open world als solche zu betrachten aber das kann man ja eigentlich schon zu WoW schon nicht mal mehr sagen wegen dem sharding. 😀

Scardust

Dann könnte man Borderlands 3 aber auch in die Liste mit aufnehmen. Bis auf den Punkt das es einen Server gibt mit mehreren Instanzen erfüllt es ja quasi alle Bereiche. ^^

Carlos

Es geht doch darum das eben das „Massive“ fehlt, MMO ist ein Begriff für Spiele wie EVE oder Wow wo tatsächlich massig Spieler gleichzeitig in einer Welt unterwegs sind und mit einander interagieren können.

Schuhmann

EVE ist als Beispiel völlig okay: Ein Server, auf dem alle spielen.

Wenn du WoW spielst, bist du doch nicht mit „Massig Spieler gleichzeitig in einer Welt unterwegs“ -> Du bist in kleinen abgegrenzten Taschen dieser Welt mit einer begrenzten Anzahl von Spielern. Du bist in Instanzen.

Genau diese „Instanzen“ hat WoW eingeführt und sie haben die Art, wie MMOs gespielt und entwickelt werden massiv verändert.

Daher hat sich der „MMO“-Begriff erheblich verändert. Das sind Diskussionen, die schon zig Mal geführt wurden.

Mr. Killpool

Natürlich sind die inaktiv, man kann ja nicht in eins durch den selben content zocken.
Aber fast alle kommen zur nächsten Erweiterung zurück.

CandyAndyDE

Durchschnittlich sind von den 20 Mio. registrierten Spieler:
500-600k PVP-Spieler und
800-900K PVE-Spieler aktiv

Ich sage mal nach Release werden 1,5 – 3 Mio Spieler online kommen. Aber 20 Mio.? Wäre schön, wird aber nie passieren.

Mr. Killpool

Wer weiß, ein paar Millionen gleichzeitig sind ja auch schon viel.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x