5 unvergessliche Dinge, die jeder Gamer von LAN-Partys kennt

Sie waren wohl der Anfang für das MMO-Genre und die Idee des ständig verfügbaren Multiplayers: LAN-Partys. Ein kleiner Rückblick in die Zeit von LAN-Kabeln und Tisch-Konstruktionen …

LAN-Was?

Bevor es die Möglichkeit gab, online zusammen zu zocken, musste man sich dafür treffen. Im RL!

Der Ausdruck „LAN“ steht dabei für „Local Area Network“, also ein Netzwerk (wie das Internet) in einem lokalen Raum. Wer auch immer sich im Netzwerk befindet, ist in der Regel in der Nähe.

Das funktionierte „damals“ so, dass sich Freunde (oder Kontrahenten) trafen, in einem Keller, einer Garage oder einem gemieteten Raum, und ihre PCs mitbrachten. Dann hieß es: Tische aufbauen, Monitore aufstellen, Rechner aufbauen und LAN-Kabel in den Switch einstecken, der das Netzwerk aufrecht erhält.

Das Tolle an LAN-Partys war, dass man ein Zusammensein hatte. Zusammen zocken, zusammen lachen und ein tolles Wochenende erleben.

Ein paar „seltsame“ Dinge sind auch ständig passiert. Sie gehörten irgendwie dazu – und haben zu dem nostalgischen Blick beigetragen, den die „ältere“ Spielerschaft heute hat, wenn das Wort „LAN-Party“ fällt.

LAN Party Gamer ankommen
Bildquelle: oreios via imgur

Der eine Typ, der nicht in die Lobby kommt

Egal, wie gut das Netzwerk eingerichtet ist. Egal, wie neu und gut der Switch ist, mit dem man sich vernetzt und egal, wie gut im Vorfeld geplant wurde: Mindestens eine Person konnte bei einem Spiel nicht mitspielen.

Hatte man sich endlich auf ein Spiel geeinigt und alle Spieler mit einer Kopie versorgt (natürlich legal), durfte der mit dem besten Rechner hosten, also die Lobby einrichten. Das klappte auch für gewöhnlich – bis der letzte Spieler quer durch den Raum rief: „Ey, ich komm nicht rein!“

Wie genau es dazu kam, dass irgendjemand nicht mitspielen konnte, klärte sich nicht immer. Vielleicht waren es einfach die LAN-Götter, die ihren Spaß dabei hatten. Meistens klappte es aber dann auf wundersame Weise, wenn der Admin das LAN-Kabel richtig verbunden hat …

LAN Party verpeilter Gamer
Bildquelle: NIck via Flickr // Lizenz von creativecommons.org

Mit Plastikflaschen nach Cheatern schmeißen

Gerade auf größeren LANs, wo auch die Freunde von Freunden mitspielten, ging es nicht immer fair zu. Manche Spieler konnten einfach nicht zocken, ohne zu betrügen und zu cheaten. Auf heutigen, größeren Partys mit Personal werden solche Leute in der Regel rausgeworfen.

Früher und bei kleineren Treffen wurde meist drüber hinweg gesehen, da die Person es ohnehin häufig nur für den einen Lacher gemacht hat. Entschuldigung, eine Pizza für die Runde, und gut. Einige waren aber auch weniger einsichtig …

Glücklicherweise sind PET-Flaschen ein Rohstoff, der auf solchen Partys reichlich vorkommt. Und sie eignen sich genauso gut als Geschosse wie die Stirn eines Cheaters als Ziel.

Manchmal kamen die Betrüger aber auch nicht so glimpflich davon …

Das „ausgewogene“ Frühstück

Wer zockt, muss auch was essen. Daddeln ist schwere Arbeit und für solche braucht es Energie. Dann ist es wichtig, nach dem Aufwachen auf der Tastatur erst einmal ordentlich zu frühstücken.

Glücklicherweise fand sich auf den Tischen einer LAN-Party für gewöhnlich alles, was man als Gamer am Morgen braucht: Kartonweise kalte Pizza vom Vortag. Mit Tomatensoße und etwas Glück sogar Ananasstückchen ist auch gleich der Tagesbedarf an Obst und Gemüse gedeckt.

Da kalte Pizza die Angewohnheit hat, trocken zu werden, muss natürlich nachgespült werden. Frischer Instant-Kaffee oder eine Dose lauwarmer Energydrink waren hier die Freunde in der Not.

LAN Party Getränke und Pizza
Bildquelle: spykez via imgur

Der Tollpatsch

Mit genügend Energie durch das richtige Frühstück ging es dann ab in die zweite Runde am nächsten Tag. Am zweiten Tag kamen häufig noch Nachzügler, die die Runden schnell härter und das Essen schnell weniger werden ließen.

Bei der ganzen Zockerei konnte es aber auch passieren, dass der ein oder andere Spieler unachtsam wurde – zu wenig Schlaf oder Koffein, zu anstrengende Runden, zu konzentriert gezockt. Erhob sich der erschöpfte Gamer dann, um seinen Kreislauf anzukurbeln, passierte das Unvermeidliche:

Die Verkabelungen des ganzen Raumes wurden zum Feind, LAN-Kabel zu Stolperfallen und Steckerleisten zu Tretminen. Für gewöhnlich war mindestens eines dieser Hindernisse zu viel für den erschöpften Spieler, und die Kabel wurden aus den Switches gerissen, Stromstecker gezogen, oder – im schlimmsten Fall – Hardware dem Boden vorgestellt. Ärgerlich, manchmal aber auch ganz lustig.

LAN PArty Verkabelungen Hub Steckerleiste
Bildquelle: Orubo via Flickr // Lizenz von creativecommons.org

„Ich bin dann mal weg!“

Wie alles hat auch eine LAN-Party irgendwann ein Ende. Am Sonntagnachmittag werden die Rechner wieder abgebaut und in den Autos verstaut, Schlafsäcke zusammengerollt, Müll entsorgt. Wer fit genug ist, hilft den anderen.

Hier kam es allerdings auch vor, dass Leute früher gehen mussten. Schon am Vorabend, in der Nacht oder am frühen Morgen. An sich kein Problem – wenn es nicht immer genau die Leute wären, die die Verkabelungen oder Switches mitgebracht haben …

Es war dann natürlich unmöglich, diese Geräte für den Tag hier zu lassen. Sie könnten ja verloren gehen. Und zu Hause ist der Herd noch an. Ärgerlich, aber zum Glück nicht das gewöhnliche Ende einer LAN!

LAN PArty Netzwerkkabel Hub

Wie sieht es bei Euch aus? Gehört Ihr noch zur Generation LAN oder habt Ihr so etwas noch nie gesehen? Kommen Euch diese Dinge bekannt vor oder habt Ihr noch etwas Spannenderes erlebt? Hinterlasst uns einen Kommentar!

Quelle(n): Buzzfeed, creativecommons
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

57
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Danke fürs Verlinken auf den alten Artikel.

Wir haben damals wie die Begasten Diablo 2 LoD, Duke Nukem, Quake und Serios Sam im LAN gedaddelt. Weil wir eh am nächsten Tag wiederkamen, liesen wir unsere PCs manchmal genauso dort stehen.
Sehr sehr geile Zeit und alles was ihr hier beschreibt ist genauso passiert.

Eins wurde aber vergessen. Bei so gut wie jedem von uns, haben mindestens einmal die Eltern dazwischengefunkt. Auch bei mir. Oberpeinlich vor seinen Kumpels von Mama zurechtgewiesen zu werden. ????

Vanzir Nivis
Vanzir Nivis
1 Jahr zuvor

Irgendwie bin ich froh das nicht mitgemacht zu haben. Ich habe lieber meine Ruhe und bin allein beim Online zocken. Reicht mir manchmal schon Leute über Voice zu haben, da müssen die nicht noch bei mir sein und mir auf den Sack gehen xD

Sleeping-Ex
2 Jahre zuvor

Die guten alten Zeiten.

Ich kann mich noch an an eine, für unsere Verhältnisse, große LAN-Party mit 40 Leuten erinnern bei der ich mich spontan entschloss meine beachtliche Sammlung an…nennen wir es Erwachsenen-Filme…zu löschen.

Ich war zu der Zeit seit ein paar Wochen in einer festen Beziehung und hielt das nicht mehr nötig.

Nach dem entsprechenden Klick auf Löschen hörte man plötzlich von fünf verschiedenen Stellen im Saal einen lauten Schrei des Entsetzens. Kurz darauf wurde ich in eine wütende Diskussionen darüber verwickelt, ob man wirklich, einfach so, ohne Ankündigung mehrere Gigabyte an…Dateien…löschen dürfte. grin

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Immer schön den kompletten Rechner im LAN freigegeben ????

Bixu
Bixu
2 Jahre zuvor

Ja, das kenne ich noch smile Und vermisse es auch ab und an! Obwohl ich froh bin, meinem aktuellen, neuen Game-PC keine Reisen zumuten zu müssen. Meine grösste LAN, mit 20 Personen, fand auf Französisch statt, ich komme aus der deutschsprachigen Schweiz, spreche aber fliessend Französisch. Das galt aber nicht für meinen damaligen PC und seine vorinstallierten Spiele, also: ich musste von den Kollegen aus der Romandie vor Ort alle Spiele ausleihen und ein 2 Mal installieren (hab sie nebenbei auch noch gleich alle für mich gebrannt), bei einem musste die deutsche Version mit ihren Speicherständen weg, was weh tat.
Am Ende der LAN war traditionell natürlich noch „Datentausch“ angesagt wink Jeder heulte, seine HD sei schon wieder voll, wieso ihm ausgerechnet der Codec für das Schmuddelfilmchen fehle und welcher Honk seine Files überhaupt noch auf USB-Sticks mitbringe, usw. smile Vor dem Einladen in die Autos verteilte ich jeweils noch ein paar LAN-Kabel aus dem Büro für die nächste LAN.

Barrock
Barrock
2 Jahre zuvor

Nostalgie pur q-q

waberlap
2 Jahre zuvor

Herrliche Zeiten :o)
Zu Doom 2 (oder dann später Duke Nukem, Quake) Samstag Vormittag getroffen, wenn wir Glück hatten stand das Netzwerk nach ner Stunde, konnte aber auch mal mehrere Stunden dauern, wenn der LAN-Gott es an diesem Tag nicht gut mit uns meinte… Hehe…
Dann bis Sonntag Mittag gezockt…
Hatte mir damals das Flagschiff P-133 mit 4MB Arbeitsspeicher für schlappe 6300,- DM geholt und konnte Doom erheblich schneller laden als mein Freund mit dem bisherigen Powerrechner P-90… Hihi..
Dafür extra mein Motorrad verkauft…
Meine Güte, ist das alles lange her…
Hat mich bis heute nicht losgelassen :o)
Destiny, Division und vieles mehr…..

Garate
Garate
2 Jahre zuvor

mit 8 leuten in einen Bett gepennt. im kinderzimmer mit wasserkisten ein tisch gebaut. schalter an der steckdosenleiste abgeklebt grin das waren echt noch zeiten smile

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
2 Jahre zuvor

„Wenn hier einer Anna-nass macht, dann bin ich das!“
– Zitat von 02.12.1998 während einer LAN Party

Bayek
Bayek
2 Jahre zuvor

Zitat aus Werner Beinhart

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
2 Jahre zuvor

Genau, daher kommt das smile

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

„und etwas Glück sogar Ananasstückchen „

Glück?! Ketzer!

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
2 Jahre zuvor

Das waren noch Zeiten.
Hatte damals eine Couch mit 5 Plätzen und einen Sessel im Zimmer stehen. Da waren dann 4 Plätze belegt und ich an meinem Schreibtisch.
Und dann ging’s los. Überall wurden Kabel verlegt zum HUB und damit auch alles Strom hat.
Sich frei bewegen ohne zu stolpern war da dann schon eine Herausforderung. Aber viel bewegt wurde sich eh nicht.
Wir haben damals dann meistens Counter-Strike LANs gemacht oder Strategie Spiele im Duell.

Nach den Wochenenden war dann immer erstmal Dauerlüften der Butze angesagt. ????????

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Ha ha wir haben unseren Schulkeller umgebaut zur Lan nachdem wir die Kisten „gehackt“ hatten… Waren damals schon weiter als der Informatiklehrer smile

Auch schon wieder 20Jahre her…

Sturmius S
Sturmius S
2 Jahre zuvor

Das ist ja alles schon mit Ethernet. da gab es doch keine Probleme ^^
Geht noch einmal ein paar Jahre zurück.
Wir haben damals noch BNC genutzt. Wenn dann man einer über das Kabel gestolpert ist ging gleich gar nichts mehr smile

Kapkan
Kapkan
2 Jahre zuvor

Ja grin Kenn ich auch noch. Das waren doch die Kabel mit den Endwiderständen? Das hat immer ewig gedauert, bis wir alles am Laufen hatte, weil natürlich keiner so wirklich Plan von Netzwerk etc. hatte.
Hach, schöne Zeit…

Bronkowski
Bronkowski
2 Jahre zuvor

Wir haben auch damit angefangen, man alleine das T-Stück kostete uns als Schüler gefühlt ein Vermögen smile

Bronkowski
Bronkowski
2 Jahre zuvor

Wir haben mit guten BNC Technik angefangen…..der Duke lief dann nach einigen Stunden hin und herprobieren auch endlich mal….da war Windows 98 danach schon richtig einfach und heute? Ist das ja so gar kein Ding mehr….Mein Gottt hätten wir fürher viel spielen können mit der heutigen Technik smile

Jan Schirmhardt
Jan Schirmhardt
2 Jahre zuvor

BNC? Ich kann mich noch an 2 Mann LAN Partys mit Nullmodem Kabel erinnern. Aber die BNC Zeit ist mir auch noch im Gedächtnis. Ich sach nur „Paket loss“. Aber bei Star Craft konnte man ja damals Glücklicherweise auch die Netzwerksessions abspeichern.

Bronkowski
Bronkowski
2 Jahre zuvor

Starcraft….oh man war das geil smile
Da konnte man auch abspeichern? Habe ich vergessen, aber ist auch schon ewig her…bei Anno 1602 konnte man das auf jedenfall auch, das war auch toll, da hat ein Match aber auch das ganze Wochenende gedauert smile

Aber am besten war einfach Duke 3D, ich meine mich zu erinnern das wir das auch Koop gespielt haben…es war so nice smile

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Einmal pro Jahr feiert ein Kumpel seinen Geburtstag mit einer Lan-Party. Freue mich immer schon Monate zuvor auf diesen Tag! Problematisch wird es nur bei den Spielen, da die Geschmäcker extrem unterschiedlich sind. Da stellt sich gerne mal einer in die Ecke und sagt: Nö, Battlefield mag und spiele ich nicht! Im Grunde haben wir aber doch alle mega viel Spaß. Den Alkohol lassen wir aber mittlerweile weg, der macht zu schnell müde grin

Caldrus82
Caldrus82
2 Jahre zuvor

Bestes Erlebnis war, als wir damals in meinem Keller mit 8 Leuten eine LAN geschmissen haben. Kumpel hatte ’nen echt fetten Röhrenmonitor und dann ist das Stromkabel in der Buchse eingeschmolzen und hat den Monitor abgefackelt xD Das war eine Gaudi ! (also eher für uns^^)
Ansonsten hatten wir echt fast alle 2 Wochen ne LAN zwischen 4 und 10 Spielern. Wir haben heute noch einige legendäre Tonmitschnitte auf unseren Platten *g* (die mittlerweile 15-20 Jahre alt sind)

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

„…sogar Ananasstückchen…“
Ananas ist der natürliche Feind jeder Pizza

Jürgen Horn
Jürgen Horn
2 Jahre zuvor

Jo, pfui Deifel!

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

aber auf jeder Lan Party gab es einen aber nur einen der sich Pizza Hawai reingezogen hat…

Caldrus82
Caldrus82
2 Jahre zuvor

Stimmt, wir hatten auch so einen xD Der ist aber grundsätzlich immer aus der Reihe getanzt, egal ob Essen oder Trinken.

Maurice Andrée
Maurice Andrée
2 Jahre zuvor

Ich immer
Aber die Reste haben dann alle gegessen…????

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

XD

Derio
Derio
2 Jahre zuvor

Hachja, die Zeit als man noch ein ganzes Wochenende von Kaffee und Pizza gelebt hat. Wenn die Eltern des Gastgebers einen wachgemacht haben, weil man mitten im Weg gelegen hat grin

White_Vegas
White_Vegas
2 Jahre zuvor

Wir haben damals immer einen Raum gemietet gehabt und wenn einer mal wirklich todmüde war, dann wurden einfach zwei Stühle mit der Sitzfläche zueinander gestellt, sodass man „einigermaßen“ schlafen konnte. Problem an der Sache bei uns war allerdings, dass wir Bürostühle mit Rollen hatten und derjenige, der schlafen wollte, gleich bei der ersten Bewegung runtergekracht ist. Ende vom Lied war, das wir dann meist immer auf den Tischen oder im Sitzen geschlafen haben. War aber immer wieder lustig. ^^

Derio
Derio
2 Jahre zuvor

Hm, zum Thema Rollstühle fällt mir auch eine Anekdote ein: Da hatte sich auch mal in einer Halle wer zwei davon zusammengebunden, um darauf halbwegs zu schlafen.

Ende vom Lied, er wurd vorsichtig einmal durch die Halle nach draußen geschoben. Im Winter. Der hat sich gefreut als er wach wurde grin

White_Vegas
White_Vegas
2 Jahre zuvor

Zusammengebunden? Keine schlechte Idee, aber so schlau waren wir damals net. xD

Alzucard
2 Jahre zuvor

Viel lustiger isses wenn man nen schlafenden auf nen boot schleppt und ihn dann hinausschubst haha

Maurice Andrée
Maurice Andrée
2 Jahre zuvor

Bei uns hat nie einer geschlafen.
Das hieß dann nur: ich chille und bekomme alles mit…
Bloß die Farbe im Gesicht nicht…

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Damals war ich fast jedes Wochenende irgendwo bei einem Kumpel auf einer LAN. Das unsere Eltern den Spaß mitgemacht haben uns durch die Stadt zu kutschieren, bis wir selbst einen Führerschein hatten.

Bestes Erlebnis: Ein Counter Strike 2on2 Turnier gewonnen, in einem sagen wir, angeheiterten Zustand. Es herrscht minimale Kommunikation, und das beste Aiming was ich je zustande gebracht habe. Die Leute haben sich hinter uns beiden versammelt um zu schauen, ob das mit rechten Dingen zuging „DEEER HAT AAAAAN“. Wir hatten nicht an, wir waren einfach nur gut in Form.

Schlechtestes Erlebnis: Wir haben selbst eine LAN veranstaltet. Wochenlang alles vorbereitet, Halle gemietet, Homepage gebaut, relativ gut ausgebucht. Netzwerk zig mal getestet. Mitten in der Nacht, Netzwerkfehler, nichts ging mehr. Die Switche blinkten lichterloh, es vergingen Stunden um Stunden. Die ersten gingen mit mieser Laune, wir total ratlos, am Ende haben wir rausgefunden, dass irgendeiner das Netzwerkabel vom Switch in den gleichen Switch gesteckt hat und die Switch damit nicht klarkamen. Wir haben zwar alles zig mal überprüft, aber der Fehler wurde übersehen. Die Nerven lagen blank. Lustigerweise befindet sich fast das gesamte Team berufsmäßig mehr oder weniger im IT Umfeld.

Kapkan
Kapkan
2 Jahre zuvor

Loop Protection ftw razz

WhiteVegas
WhiteVegas
2 Jahre zuvor

Jup und vergiss den 19 Zoll Röhrenmonitor net. xD

Jürgen Horn
Jürgen Horn
2 Jahre zuvor

Oh mann, ja die waren so sauschwer!

Caldrus82
Caldrus82
2 Jahre zuvor

Schwer und teilweise trotzdem verdammt sensibel^^ Die konnte man noch nicht so rumwerfen wie die heutigen LED’er grin

Sotschi Homunculi
Sotschi Homunculi
2 Jahre zuvor

Wie auch ohne sich nen Bruch zu heben xD?

Tocadisco
Tocadisco
2 Jahre zuvor

Ein Kollege von mir hat einen 22 “ Röhre gehabt.. das Ding war ein Biest… Ich hasse ihn heute noch dafür ^^

Nailbender
Nailbender
2 Jahre zuvor

Hehe, ich weiß noch, dass einer unserer Kollegen das Ding seinen Vater hat schleppen lassen. grin

Tocadisco
Tocadisco
2 Jahre zuvor

Gefühlt damals 50 Kg… das war so abartig^^

WhiteVegas
WhiteVegas
2 Jahre zuvor

Genration LAN FTW! Also all‘ die Dinge, die hier aufgezählt wurden, kann ich nur unterstreichen. Ich selbst habe es genauso erlebt und wahrgenommen, jedoch vermisse ich ein für uns damals wichtigen Punkt oder anders gesagt, eine Tradition. Und zwar war das die Tradition der „Schmuddelfilmchen-Verteilung“. Sobald alle verbunden waren, ging das große hin- und herschieben besagter Filmchen los, was oft auch Stunden dauerte, da die Sammlungen recht groß waren.

Doc Zed
Doc Zed
2 Jahre zuvor

ich musste so lachen, weil es einfach stimmt! xD

WhiteVegas
WhiteVegas
2 Jahre zuvor

Yo! Traurig aber wahr, aber das traurigste an der Sache ist, dass die meisten Filmchen mit ein und derselben Darstellerin waren. G. Wild. xD

Phinphin
2 Jahre zuvor

Bei uns waren es Sailor Moon Hentais. Die konnte man dann auch problemlos auf die Disketten ziehen.

White_Vegas
White_Vegas
2 Jahre zuvor

Ach ja, die guten Hentai’s, die waren aber erst etwas später ein Thema bei uns. xD Bei uns gab’s dann damals auch noch diesen einen Freund, der kein einzigen Schmuddelfilm auf seiner Platte hatte, bzw. auch keine wollte und immer am letzten Tag der LAN-Party haben dann alle ihre Schmuddelfilmchen heimlich auf seinen Rechner geschoben. xD

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Hammer, danke für den Artikel, man denkt gerne zurück, wir haben früher ständig LAN Partys gehabt. Hatten einen Raum in dem die Rechner dauerhaft standen und jeder einen Schlüssel hatte der seinen PC da drin hat und man ist abends hingefahren und hat gezockt mal nur zu zweit mal zu 10 mal jeder für sich alleine. Knaller… und das Cheater Video top! Genau so ^^

Jyux
Jyux
2 Jahre zuvor

PET-Flaschen? Bei uns gab’s immer nur den Eistee aus dem Tetrapack.^^

Achja.. das war schon eine verdammt geile Zeit.
Jedes Wochenende den PC eingepackt und bei einem Freund verabredet.
In den Schulferien war auch gerne mal 1-2Wochen dauerzocken angesagt razz

Das war einfach ein ganz anderes Feeling. Heute sitzen alle daheim an ihrem Rechner und machen „Lan“ über Teamspeak.
Eigentlich ziemlich schade.

twitch.tv/xycupid
twitch.tv/xycupid
2 Jahre zuvor

Wir machen noch regelmäßig Lans in unserem Clan.

Einmal im Jahr ne große wo wir versuchen alle zusammen zu bekommen und zwischendurch immer mal wieder nen paar kleine mit den Leuten die im Umkreis wohnen

WhiteVegas
WhiteVegas
2 Jahre zuvor

Find’sch echt cool, dass Ihr das heutzutage noch macht. Aber gut, heutzutage ist es auch wohl deutlich einfacher, als wie damals. Ich sag‘ nur Röhrenmonitor. xD

Nora mon
Nora mon
2 Jahre zuvor

Treeeendy Eeeeistee mit Zitronengeschmack hält mich immer frisch

ConsoleCowboy
ConsoleCowboy
2 Jahre zuvor

Bevor Ethernet hatten wir doch noch diese T-Stücke auf den 10er Kabeln. Und irgendwie hat immer das Endstück gefehlt! Außerdem hatte irgendwer immer seine eigenen Dateien offen und man konnte direkt in den Abgrund seiner Seele schauen. Brrrrrrr….

Jürgen Horn
Jürgen Horn
2 Jahre zuvor

Oh Gott, ja! Da kommen schreckliche Erinnerungen auf. Grad die Terminatoren waren oft ein typisches Problem, warum die Verbindung nicht klappte.

Nailbender
Nailbender
2 Jahre zuvor

Gefühlt hat es auch gereicht, wenn jemand auch nur EIN BISSCHEN gegen ein Kabel gekommen ist, damit alles zusammengebrochen ist.

z4_T_4n
z4_T_4n
2 Jahre zuvor

Vorallem hatte immer irgendjemand ein defektes T-Stück, einen Wackler im Kabel oder einfach nicht den korrekten Treiber bzw. die richtigen Netzwerkeinstellungen. Es gab, zumindest bei uns, immer viele die eben 0 Plan von alle dem hatten aber unbedingt mitzocken wollten. Bis man dann bei allen immer alles eingerichtet hatte damit überhaupt irgendwas läuft, ja da gingen Stunden ins Land. Am besten ohne Netzwerkkarte im Rechner auftauchen und sich wundern warum sich alle an die Stirn schlagen…
Ganz wichtig, der Sitzplan! Sonst ist Wallhack inklusive smile Ja, waren schöne Zeiten, man wird älter, und aufm Boden pennen könnt ich auch nicht mehr.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.