1000 V-Bucks als Entschädigung? Betrüger nutzen Fortnite-Panne

Eine Pannenserien an Problemen bei dem erfolgreichen Spiel Fortnite: Battle Royale ruft jetzt Betrüger auf den Plan. Die locken mit der Entschädigung, die Epic in Aussicht gestellt hat. Aber da sollte man sehr vorsichtig sein.

Zurzeit gibt’s eine Themen-Woche bei Fortnite: Thema sind Bugs, Wartungen und Probleme:

  • Vorgestern waren die Server für Wartungsarbeiten 14 Stunden lange down.
  • Gestern und heute gibt es Schwierigkeiten mit dem Beitritt zu Gruppen.
fortnite-hinterhalt

Chaos-Wochen bei Fortnite erhitzen die Gemüter

Manche Spieler sind da schon auf Entzug, rasten völlig aus und verschicken wütende Voice-Mails, in denen sie unschuldige Journalisten, die sie mit Fortnite-Mitarbeitern verwechseln, als Söhne von Prostituierten bezeichnen oder behaupten, die seien unehelich geboren. Beides wird allerdings nicht so höflich formuliert wie hier.

In jedem Fall kamen mit dem letzten Patch einige Bugs zu Fortnite: Battle Royale, die Epic noch nicht vollends entfernen konnte: Das Bau-Interface nervt etwa.

Kurz: Es läuft seit zwei, drei Tagen nicht rund bei dem so vom Erfolg verwöhnten Fortnite.

Entschädigung bei Fortnite in Aussicht gestellt, aber noch nichts bekannt

Die Entwickler von Fortnite haben daher angekündigt, Spieler für die Probleme zu entschädigen. Vor allem für die lange Downtime am Donnerstag. Hier gibt’s aber noch nichts „Handfestes.“ Es hieß nur, man werde Spieler entschädigen, hat da aber noch nichts in die Wege geleitet.

Diese Lücke nutzen nun offenbar Betrüger.

Fake-Webseite
Offenbar eine Fake-Webseite, die mit falschen Versprechungen lockt, aber nur an Weiß-der-Geier-was ran will.

Fake-Webseite verspricht Entschädigung

Die haben eine Fake-Webseite hochgezogen und bewerben dort ein Giveaway. Es heißt, man könne zwischen zwei Entschädigungs-Paketen wählen. Beide locken mit 1000 V-Bucks und einem Kostüm. Man müsse nur seinen Account-Namen eingeben.

Das ist Fake – und man sollte das auf keinen Fall tun.

Tückisch wird das, weil es professionell aussieht und in den Kommentaren der offiziellen Fortnite-Social-Media beworben wird. Man muss zweimal hinsehen, um den Betrug aufzudecken. Das Fake-Giveaway wird da als Entschädigung verkauft.

Fortnite-Scam

1000 V-Bucks als Entschädigung – das wären knapp 10€. Wenn was zu schön klingt, um wahr zu sein – dann ist es das auch nicht.

Anmerkung: Wir machen diesen Artikel, weil auch auf unserer Seite, Mein MMO, schon Kommentare kursierten: Epic gebe da 1000 V-Bucks als Entschädigung. Außerdem … wären wir fast selbst drauf reingefallen.

Seid vorsichtig da draußen.


Mehr zum Thema:

Nach 14 Stunden Wartung ist das Update in Fortnite da, hat noch Bugs

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bekir San

Koti ist schuld

Schlachtenhorn

Jetzt mal ganz ehrlich, wer fällt auf die beiden Beispiele drauf rein?
(Ich weiß das es eine verdammte Masse tut, weswegen sowas überhaupt möglich ist)
Fall 1: Schlampig ausgearbeitet (ich nenne es jetzt mal so aus dem Open Office) mit Formatierungsfehler und Logikfehler, zudem würde ich die URL prüfen.
Fall 2: Fakeaccount > Easy erkennbar an den fehlerhaften Namen und weiterleitenden Link der auf einer URL Endet die allgemein als “BetrügerURL” bekannt ist.

Matthias W (Ayato)

Naja auf dem Bild haben sie es schon schlau gemacht .

1) Eine bestimmte Anzahl der Packs sind vorhanden . Viele sehen shit noch 180+ Packete ich muss schnell sein und übersehen die Warnhinweise.

2) Das Design sieht schon sehr gut aus auf dem ersten blick nix verdächtiges also auch hier gute Arbeit gemacht von den Fakern .

Ehrlich gesagt wäre ich wohl auch rein gefallen auf diese Seite aber gut selbst wenn man den Nickname hat müssen die auch noch das Passwort heraus finden. Wer nun ein leichtes hat kann so manche Password Knacker Programm es schnell heraus finden .

Schlachtenhorn

“1) Eine bestimmte Anzahl der Packs sind vorhanden . Viele sehen shit noch 180+ Packete ich muss schnell sein und übersehen die Warnhinweise.”

Eben durch diesen Punkt muss man doch stutzig werden.
Entschädigungen werden in allen Spielen nur Zeitlich begrenzt, niemals in Stückzahl.

“2) Das Design sieht schon sehr gut aus auf dem ersten blick nix verdächtiges also auch hier gute Arbeit gemacht von den Fakern .”

Also fällt dir der Name nicht auf?
Die URL?

Man kann wenn man Unaufmerksam oder Dumm Gierig ist sowas übersehen, das ist richtig.

Matthias W (Ayato)

Vielleicht solltes du noch mal den Artikel lesen .

Schlachtenhorn

Vielleicht solltest du mein geschriebenes richtig lesen.
Jeder der ein bisschen aufmerksam ist und lieber zuerst darüber nachdenkt ob das was da geboten wird auch stimmt, wird die Fehler in solchen Seiten/Links/whatever finden.

Die gegebenen Beispiele sind eher mittelmäßig, da habe ich wirklich schlimmere gesehen wo du selbst beim 2(3,4)ten mal hinsehen nicht den unterschied zum Original gesehen hast.
Hier tue ich aber auf Anhieb “siehe oben” und deswegen stelle ich mir die Frage (mit Erläuterung) wie man so einfach auf sowas reinfallen kann und habe es mir selber erläutert mit “siehe oben”.

Matthias W (Ayato)

Problem ist das die bei Twitter wo die meisten Links aufgetreten sind sehr gut kopiert sind der oben auf dem Bild ist nun nicht so gut wegen dem Namen andere dagegen waren weit aus besser . Wo man wirklich 3 nach gucken muss . Darauf wollte ich hinaus

Du bist halt mega schlau und keiner kann dir das Wasserreichen bei Fake Sachen vielleicht wäre es ja beruflich was für dich aber großteils der Leute sehen es nicht grade bei Twitter war es wirklich schlimm . Da Epic wahrscheinlich sehr beschäftigt waren wurde die Links leider sehr spät entfernt .

Selbst bei Mein MMo konnte man lesen 1000 Vbucks wo ich mal gefragt habe nach der Quelle .

Gerd Schuhmann

Ich hab das auch gelesen mit den 1000 V-Bucks hier in den Kommentaren und hab dann geschaut und konnte nichts offizielles finden.

Als ich vorhin den Fake gesehen hatte, war mir das dann klar und ich dachte: Gute Idee, so einen Artikel zu schreiben.

Wenn man nicht damit rechnet und das nur überfliegt, ist das schon gefährlich.

Schlachtenhorn

Danke, auf genau solch eine Antwort auf meine Frage habe ich gewartet die du kurz und knackig gabst:
“Wenn man nicht damit rechnen und das nur überfliegt, ist das schon gefährlich.”

Ich Danke dir auf jeden Fall dafür das du das Thema anreißt (vielleicht kannst du ja eine Kolumne(?) draus machen, ähnlich wie der Meckermittwoch (wo der eigentlich bleibt), wo du solche Fälle von den Abgründen der Gamercommunity ansprichst.).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x