GameStar.de
› Destiny 2: Albernes Emote lässt Euch durch Wände gehen – Bungie reagiert
Destiny 2: Albernes Emote lässt Euch durch Wände gehen – Bungie reagiert

Destiny 2: Albernes Emote lässt Euch durch Wände gehen – Bungie reagiert

Dieses Emote in Destiny 2 ist ein Wall-Glitching-Tool! Bungie hat bereits reagiert.

In der letzten Woche verkaufte Tess Everis ein sonderbares Emote: Den bürokratischen Gang. Hierbei macht der Hüter einen albernen Schritt nach vorne und nach oben, tippelt dann ein wenig an Ort und Stelle, kickt nochmal sein Bein in die Höhe und geht wieder zwei Schritte zurück:

Falls Ihr mit diesen seltsamen Bewegungen nichts anfangen könnt: Dieses Emote ist von Monty Python inspiriert und basiert auf dem Sketch “Ministry of Silly Walks”. Ihr könnt ihn Euch hier ansehen, falls Euch der Humor zusagt:

Unabhängig davon, ob sie diesen Sketch kannten oder das Emote einfach nur lustig fanden – in den letzten Tagen kauften unzählige Hüter den bürokratischen Gang. Denn im Everversum war er gegen Glanzstaub zu haben, also die Währung, für die man kein echtes Geld auf den Tisch legen muss.

Jede Woche zum Weeky-Reset bringt Tess Everis ein neues Angebot mit, das Ihr gegen Glanzstaub erwerben könnt. Darunter sind Gesten, Sparrows, Schiffe, Shader und weitere Items. Aber dass sie die letzten Tage ein Wall-Glitching-Tool gegen 700 Glanzstaub im Angebote hatte, damit rechnete Bungie nicht.

Geht ganz bürokratisch durch die Wände

Am vergangenen Wochenende entdeckten die Hüter, dass man sich mit dem Bürokratischen Gang durch Wände glitchen kann. So tauchten Videos auf, in denen die Hüter im Turm neben Tess Everis oder neben dem Waffenmeister standen – an Orten, die sonst nicht zugänglich sind, wie hier:

Am gestrigen Montag, den 16.10., häuften sich die Berichte, dass der Bürokratische Gang aus dem Everversum entfernt wurde. Wir schauten nach und können bestätigen – ja, Bungie hat auf die Glitches reagiert und das Item aus dem Everversum entfernt, um weitere Käufe vom Bürokratischen Gang zu verhindern. Ein offizielles Statement von Bungie liegt uns dazu aber nicht vor. Das Emote wurde still und heimlich rausgeworfen.

Wer das Emote bereits im Inventar hat, kann es jedoch weiter nutzen und fröhlich durch dünne Wände gehen. Monty Python wäre stolz!

Ob Bungie dieses Emote in Zukunft vollständig entfernen oder es nur überarbeiten wird, wird die Zukunft zeigen. Derartige Wall-Glitching-Tools sollten sich jedoch nicht allzu lange im Spiel halten.

Übrigens: In dieser Woche, seit dem Weekly-Reset am 17.10., könnt Ihr Euch die Gesten “Verwirrt” und “Sechs Kammern” mit Glanzstaub kaufen. Diese sollten nicht zum Glitchen geeignet sein.


Ein geheimer Raum, in den Ihr komplett ohne Glitch kommt, ist der Daito-Raum im Turm. Was es damit auf sich hat, lest Ihr hier.

VIA Kotaku
QUELLE Bungie
Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.