Zufallskämpfe in MMORPGs – Sinnlos oder spannend?

Die Community des MMORPGs Shroud of the Avatar diskutiert schon seit einiger Zeit über die Zufallsbegegnungen im Spiel. Machen diese in einem MMORPG Sinn?

Zufallsbegegnungen kennt man vielleicht aus japanischen Rollenspielen wie der Final-Fantasy-Serie. Der Held wandert durch die Landschaft und plötzlich kommt es aus heiterem Himmel zu einem Kampf. Dies sollte schon früher für Spannung sorgen, brachte aber auch immer Frust mit sich. Denn gerade dann, wenn man mit nur noch wenigen Lebenspunkten versuchte, schnell die nächste Stadt zu erreichen, tauchten aus dem Nichts einige Feinde auf und gaben einem den Rest. Diese Zufallskämpfe kamen bereits in den The-Bard’s-Tale-Spielen aus den 1980er-Jahren vor – sie haben also Tradition im RPG-Genre.

Zufallskämpfe in MMORPGs?

Im kommenden Onlinespiel Shroud of the Avatar, dessen Pre-Alpha man bereits testen kann, spielen derartige Zufallsbegegnungen ebenfalls eine Rolle. Man wandert alleine oder in der Gruppe über die Weltkarte und plötzlich wird man in eine Szene gezogen und muss sich dort einigen Banditen oder Skeletten stellen. Dies führt zu anhaltenden Diskussionen in der Community. Denn es wirft die Frage auf, ob Zufallskämpfe in einem MMORPG überhaupt funktionieren.

FF8 Boss
Alle sind vorbereitet…und dann tauchen kurz vor dem Fight zufällige Gegner auf und werfen die ganze Planung über Bord. Wie wäre das? (Bild aus Final Fantasy)

Eine schöne Überraschung!

Zufallsbegegnungen bringen immer das Überraschungsmoment und eine gewisse Spannung mit sich. Man kann sich nie sicher sein, ob man in einen Hinterhalt gelockt wird. Allerdings wirft es auch sämtliche Planungen über den Haufen. Man ist gut in der Gruppe ausgerüstet, hat alles für den nächsten Bosskampf vorbereitet und plötzlich steht man einigen Skeletten gegenüber. Die gesamte Planung ist damit im Eimer. Generell ist eine ausgetüftelte Taktik wichtig für sehr viele MMORPG-Fans.

Man will gut vorbereitet sein, denn es genügt vielen nicht, den Boss einfach nur zu besiegen. Man will dabei möglichst effektiv vorgehen und schnell sein. Die Strategie muss aufgehen.

WoW Selfie 3
Man bringt sich in perfekter Position für ein Selfie und plötzlich überfallen dich Gegner…Nervig oder aufregend?

Wird man dann von Zufallsbegegnungen abgelenkt, ist das ärgerlich – zudem kann man sich nicht auf diese vorbereiten und muss spontan agieren. Schnell die Gruppe koordinieren und schauen, dass man trotz aller Überraschung effektiv ist. Das kann einerseits zu Frust führen, andererseits aber auch eine neue Herausforderung bieten.

Zufallsbegegnungen in einem MMORPG können also funktionieren und Spannung ins Spiel bringen. Allerdings gefällt dieses Feature sicher nicht allen Gamern, vor allem denen nicht, die gerne jeden Kampf gut durchplanen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Xri

Zufallskämpfe können ganz okay sein.

Ich würde aber diese Kämpfe nur optional machen, so dass man bei diesen „nicht wichtigen“-Kämpfen nicht alles umplanen muss, weil Spieler X gestorben ist.

Loot und Risiko, oder Kein Loot aber sicher nach Hause. Das wäre doch mal eine Idee.

N0ma

Wenn man gestört wird ist das zwar nervig, aber x mal besser als Mobs die schachbrettartig auf der Map verteilt sind, sich nicht bewegen und auf Wanderer „warten“, ich sag mal GW2 Fluchküste.

Miteshu

Meiner Meinung nach ist das Problem nicht, dass dann eine eventuelle Planung über den Haufen geworfen wird, sondern dass Zufallskämpfe einfach nicht in ein MMO passen.
Zumindest nicht in der Art, wie im Text beschrieben: „…und plötzlich wird man in eine Szene gezogen“. Das ist meiner Meinung nach ein absolutes No Go, weil es auch einfach viel Immersion kostet.

Zufallskämpfe in der Art, dass plötzlich hinter einem Gebüsch ein Bär wartet oder aus den Gräbern eines Friedhofes plötzlich Skelette emporkriechen, das ist wieder eine andere Sache und in Ordnung.

Es kommt dabei sehr stark auf die Implementierung an.

Forwayn

Ich finde das in TESO eigentlich ganz gut gelöst. Dort spawnen zuweilen Daedra. Oder ein Händler findet sich bedrängt von Banditen. Man kann diesen gescripteten Ereignissen auch aus dem Weg gehen. Sie lassen die Welt aber lebendiger wirken.

tomdiander

Ich mag das Selfie-Bild. 🙂

Bodicore

Kommt halt drauf an Zufallsgegner mochte ich eigentlich schon gerne vorallem wenn die was nettes fallen lassen aber es losste halt in freier Wildbahn passieren nicht wenn man am Bosskampf ist oder dergleichen.

Larira

Also ich finde so Zufallskämpfe nicht gut. Meistens nerven sie einfach nur und man hat immer den Eindruck da soll Zeit geschindet werden oder die Entwickler wollen so Quests sparen und setzen den Spieler unfreiwilligem Grind aus.

Grüße

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x