Neues 50-Dollar-Zelt in Black Desert ist für viele Spieler Pay2Win

In Black Desert Online (PC) gibt es ein neues Camping-Feature, in dem ihr ein Zelt aufstellen könnt. Es gibt aber auch eine teure Cash-Shop-Version, die exklusive Boni verspricht. Das ist für viele Spieler von Black Desert klar Pay2Win.

Wer in Black Desert Online bisher Items reparieren oder die Buffs aus seinen Villa-Einladungen abgreifen wollte, musste einen Schmied oder die entsprechende Villa aufsuchen. Doch mittlerweile gibt es die Option, ein Zeltlager zu errichten und so Reparaturen gleich im Feld auszuführen.

Black-desert-Bosse-02

Das ist an sich super, doch wer statt dem Spielgeld-Zelt eine teure Echtgeld-Version kauft, bekommt wohl handfeste Spielvorteile.

Fast so teuer wie ein echtes Zelt!

Das Zelt aus dem Cash-Shop von Black Desert kostet stolze 50 US-Dollar. Laut einem Reddit-User kann man davon auch ein ordentliches Zelt im Real-Life kaufen. Doch das Elite-Zelt kostet nicht nur viel, es bringt wohl auch einiges.

Die Vorteile des Echtgeld-Zeltes sind unter anderem:

  • Sofortiger Zugang zu Villa-Buffs, für die ihr registriert seid (Ihr müsst den Zugang aber dennoch alle 7 Tage erneuern). Das normale Zelt bietet diese Option nicht.
  • Ein Buff von +10 Prozent auf Skill-Erfahrungspunkte für 60 Minuten. Das normale Zelt gibt nur 20 Minuten Buff.
  • Man muss die Schmiede und den Shop nicht regelmäßig neu bestücken. Das normale Zelt ist irgendwann mal „leer“ und muss teuer erneuert werden.
  • Die Reparaturkosten von Items an der Zelt-Reparaturstation sind signifikant geringer. Beim normalen Zelt betragen sie das zehnfache des Ladenpreises beim Schmied.
    Black-Desert-Ran

Community sauer: „Das ist doch Pay2Win!“

Das Cash-Shop-Zelt bietet also eine Stange an Vorteilen für 50 Dollar. Das erzürnt die Community gleich mehrfach:

  • Die meisten Spieler sind sich einig, dass das Zelt viel zu teuer ist. Selbst viele Leute, die es an sich gut finden, halten es für überteuert.
  • Viele Gamer sehen in den handfesten Spielvorteilen, vor allem dem Villa-Buff und dem längeren XP-Bonus, einen klaren Vorteil gegenüber Spielern, die kein Echtgeld ausgeben. Daher ist das Zelt für sie Pay2Win.

Mittlerweile kocht die Stimmung in mehreren Reddit-Threads und im offiziellen Form hoch. Manche Spieler regen sich über Pay2Win auf, andere meckern, dass man eh nichts anderes von Black Desert gewohnt sei.

Immerhin gab es in der Vergangenheit schon öfter Pay2Win-Vorwürfe, unter anderem zu Tarnanzügen und Unterwäsche mit Spielwerten.


In Black Desert wird die Kleiderordnung gelockert und ihr könnt Sets selbst zusammenstellen.

Quelle(n): Black-Desert-Forum, MassivelyOP, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

29
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Mögliche das ich P2W anders definiere als andere, aber P2W bedeutet für mich schlicht das man über den Shop einen Vorteil kauft, den man wirklich und einzig nur durch die Investition von Realgeld erhält.

Ich kenne BDO zwar nicht so genau, aber wenn ich mir anschaue was im Beitrag oben geschildert wird, ist es zumindest für mich kein P2W. Alles was das Zelt bringt, kann man auch anders bekommen. Das Zelt stellt lediglich ein Komfortfeature dar, Buffs dauern länger oder ich muß nicht nach XY laufen um das gleiche zu bekommen.

Ob das nun P2W ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Für manch einen ist ohnehin alles was ihnen nicht geschenkt wird P2W. Für wenn so ein Mist schon P2W ist, sollte die Finger von BDO lassen, wem das zu teuer ist, der soll es halt nicht kaufen.

Das Zelt erachte ich, zumindest nach der Schilderung im Artikel, nicht als P2W. Aber 50€ würde ich da vermutlich nicht für ausgeben wollen.

Alan Steve
Alan Steve
2 Jahre zuvor

ich werde immer wieder bestätig in meiner entscheidung solche mmos nicht mehr zu spielen. mmos die darauf ausgelegt sind das man überall und for alles geld ausgeben kann/muss um wettbewerbsfähig/konkurenzfähig zu sein, solche können mir gestohlen bleiben. natürlich ist dem publisher hier durchaus bewusst das das zelt einen deutlichen vorteil hat für zahlende spieler, doch der publisher hauts trotzdem raus weil greed un dmoney und so. ich weiß ganz genau von welchen formen und publishern ich keine games anfasse.

Novastone
Novastone
2 Jahre zuvor

Wir in der Gilde nennen es zwar auch P2W-Zelt aber im Endeffekt bietet es nur einen kleinen Vorteil gegenüber Nicht-Zahlern. Und das hier behauptet wird das ein Spieler der nicht ins Spiel zahlt nicht mit deren Gegenstücken mithalten kann ist auch Unsinn. Einer meiner Kumpels spielt seit 2 Wochen und hat schon über 200 Millionen angesammelt durch einfaches grinden bei den Skeletten. Der bekommt täglich seine 2-3 Hexenohrringe die er dann ins AH setzt und so kommt der auf sein Geld. Imo hat er sogar mehr als ich weil ich viel am uppen bin und da unmengen an Silber verbrate. Er hat sich zum Beispiel auch nicht seine ganze Ausrüstung aus dem AH gekauft sondern alles selber geuppt. Klar läuft er noch nicht mit Full-TET Gear rum aber bis auf einigen Schmück hat er alles auf DI. Und das nach 2 Wochen und ohne auch nur 1 weiteren Cent außer den Kaufpreis ins Spiel zu investieren! Zelt ist Zeitersparnis und fertig! Es hilft dir nicht besser zu werden als der Rest da draußen. Und die Definition von P2W ist das du Real-Geld zahlst um besser zu sein als die, die es nicht tun. Und das Zelt bringt dir kein TET oder PEN Gear noch hilft es dir bessere Items zu ergrinden als andere. Komfort ist nicht gleich P2W. Wie man auch nur auf die Idee kommen kann sowas zu behaupten ist mir ein Rätsel.

phillip A.
phillip A.
2 Jahre zuvor

Ach BDO, was soll nur aus dir werden? T_T

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

1q2

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

P2W.Hmmm in BD.
P2 get more silver/h sind die Pets.
Umso höher vom Tier level,umso schneller sammeln sie alles auf.
Da der Standart BD Spieler nur an Orten grindet,
wo alles mit einem Skill Einsatz umfällt,
bringt das schon einen erheblichen Vorteil,
wenn man 5 davon mit hohem Tier im Einsatz hat.

P2 erspare mir Memory Fragment Runs,sind die Artisan Memory.
Die verdreifachen(bald verfierfachen) den Reperaturwert.

P2 lass mich länger an einem Spot grinden,sind die allseits bekannten +Traglast/Inventory Slots und die Magd.

Das Vorteilspaket gibt das auch + mehr Einnahmen bei MP Verkäufen.

Dann gibs noch die Outfits die je nach anlegter Menge +XP/+skillXP/+Ausdauer/weniger Abnutzung/+Glück etc bringen.

Ich sehe da nirgends P2W sondern nur mehr Silbereinnahmen,Zeitersparniss etc.
CS Items verkaufen ist lächerlich.
Erstens hat man die 34 Millionen(komplettes Outfit 34€) nach paar Wochen mit 2-3h grinden+afK fischen täglich drin und
zweitens gibt es für Silber nix zu kaufen im MP.

P2W in BD mit seinem bescheidenen Upgradesystem wären,
Items die die Upgradechance erhöhen.
Also sie verkaufen Valk 100 im Shop oder Items die generell die Chance um 20-50% steigern.
Dazu natürlich noch ein Item was beim Fail das runterstufen/zerstören verhindert.
Nur dann könnte sich ein Neueinsteiger mittels RL Cash auf TET-PEN hochpushen.

Ich habe in 16 Jahren MMOs noch kein vergleichbares MMO gesehen.
Wer seit Release regelmässig spielt,sitzt gemeinsam mit den anderen Veteranen einsam an der GS Spitze.
Es gibt kein Catch Up sondern nur paar Hilfsmittel wie Asura Set damit die Leute mit ihrem neuen 56er auch was tot bekommen.
Sie können dann relativ entspannt auch 60 werden,
nur um oben mitzumischen,da heisst es monatelang Arschbacken zusammen kneifen
und zum RNG God beten.

EverHater
EverHater
2 Jahre zuvor

Du hast mit Geldeinsatz viel mehr, und viel bessere Möglichkeiten dein Silber zu verdienen als jemand der er nicht macht. Du hast es genau beschrieben, erkennst aber die Problematik dahinten nicht. Monatelang Arschbacken zusammenkneifen mit und ohne Geldeinsatz sind 2 Unterschiedliche Dinge, wo letztendlich derjenige gewinnt der Geld ausgibt. Und genau das bedeutet P2W.

Xion
Xion
2 Jahre zuvor

du kannst der reichste spieler auf dem server sein und nen arsch voll kohle in das spiel stopfen, wenn du nicht lucky bist bekommst du dafür genau gar nichts.

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

Genau dort liegt Dein Denkfehler.
P2W ist sowas,was sie in RoM abgezogen haben.
Mit etwas Geldeinsatz für reine Steine,stand mein Priester/Dieb mit 12k HP
da,
wo hingegen ein Knight/X=Tank ohne Geldeinsatz auf 6k HP auf 50 kam.
Das selbe galt für Waffen.
Wenn ein Gildenkrieg ausgerufen wurde,habe ich die Klassen geswitcht,
und bin als Dieb/Priester gemütlich Leute farmen gegangen.
Nicht weil ich so toll bin,ich hatte nur das doppelte an Stats.

Sprich mit Geldeinsatz einfach mal deine Statuswerte verdoppeln.
In BD hat der GS auch einen erheblichen Einfluss auf den Ausgang eines Kampfes.
Selbst ein Könner mit einer 450GS Mystic,wird nicht lange überleben gegen einen veteranen mit 560GS.
Fast perma SA und super selfheal nutzen Dir nix,wenn Du keinen Schaden machst und in einer Grab Combo stirbst.
Das ist dann wie Shooter,Kopfschuss und tot.

Wie Xion schon sagt,Silber alleine bringt Dich nicht nach oben,
Was nutzt Dir Dein Silber wenn Dir immer alles um Die Ohren fliegt beim upgraden?
Die oben haben schon ihr TET als Backup und Dank der besten Nodes ein wöchentliches Einkommen nur fürs einloggen.
Memory Fragment gibt es nicht zu kaufen,scharfe/harte splitter nur über den Nachthändler.
Also entweder gehst du Memory Fragmente farmen mit runs
und splitter übers sammeln
oder du beschäftigst einen MP Bot.
Der kloppt sich dann mit den tausend anderen Bots um die Krümel,
die ab und zu im MP auftauchen.

EverHater
EverHater
2 Jahre zuvor

Mein Denkfehler? Eher nicht, aber da gehen unsere Meinungen wohl weit auseinander. Natürlich gibt es krassere Beispiele, wie RoM, oder sonstiger scheiß. Und letztendlich wenn du kein Geld bei BDO ausgibst kommst du nicht sehr weit weil du so langsam an Silber kommst dass der Aufwand für TRI oder TET für dich nicht nicht möglich ist. Und das kann man als P2W definieren.

Erzkanzler
2 Jahre zuvor

Deine Denkweise ist leider etwas engstirnig, in BDO ist das Level immer schon ein stark entscheidender Faktor gewesen wenn es darum ging die Chancen im Zweikampf zu bestimmen. Treffen sich etwa ein 54er und 60er, kann sich der 60er kaum dumm genug anstellen um mit der Nase im Dreck zu enden.

Entsprechend sind alle Shop-Items die ihm helfen schneller zu leveln Pay2Win. Ob das nun Umwege gehen muss wie etwa weniger Abnutzung usw oder gar direkt auf die Level-XP gerechnet wird (Buff der Pets beispielsweise) ist dabei unwichtig und macht es für Spieler nur schwerer nachvollziehbar.

Natürlich, Kakao ist nicht so hirnrissig und macht sich seine Top-Spieler madig indem sie Catch-Up per Cash anbietet, erstens nutzt ein Großteil der Highend-Spieler eh Shopitems als wären es Smarties und zweitens sind die Top-Spieler ja die Karrotte mit der man die anderen Spieler dazu bringt aufschließen zu wollen… vielleicht mit tollen Zelten die „Zeit“ sparen und mehr XP bringen.

Pay2Win fängt nicht bei „Kaufbaren UBER-Waffen“ an, die Zeiten sind vorbei. Auch Publisher haben gelernt. Pay2Win lässt sich aber leicht entlarven: Haben zwei Spieler die jeweils ein halbes Jahr gleichviel gespielt haben, einer mit, einer ohne Shopitems, die gleiche Chance wenn sie aufeinander treffen?

In BDO kann man das ganz klar mit NEIN beantworten. Ergo meine Chancen als zahlender Spieler sind höher, in meinen Augen ist das klar Pay2Win egal „wie genau“ es zu dieser Chancenverschiebung gekommen ist.

Viele Leser wissen ja, ich bewundere BDO schon fast für ihr finanzelles „Geschick“ Spielern immer wieder einzureden, wie fair das System ist. Jeder langjährige BSO-Spieler möge mal in seinen Bezahlverlauf schauen und zusammenrechnen wie viel ihn das Spiel (offiziell Buy2Play) letztlich wirklich gekostet hat…

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Du sprichst da einen wichtigen Punkt an: Diese Mechanismen sind heute viel raffinierter und das ist alles besser verschleiert.

Ich hab jetzt einen Artikel gelesen: Herr der Ringe Online hat ein Lootbox-Problem. Das war aber auch nur 1 Satz, ohne das näher zu beleuchten. Nur: „Die Fans ärgert das.“

Um das von „außen“ zu begreifen, was da genau abgeht und was das für Währungen sind und wie man die bekommt und was das für Vorteile gibt, ist schon ein richtiger Aufwand nötig. Da muss man „in dem Spiel drin sein“ und Stammspieler sein, um bewerten zu können: So und so sieht das aus, so gravierend ist das.

Das ist den heutigen Debatten so, dass diese Systeme so aufgebaut sind, dass es immer Graustufen sind und man sich tief damit befassen muss, um dann für sich zu entscheiden: So und so sehe ich das.

Ich spiel selbst seit ein einiger Zeit Marvel Future Fight – das ist von Netmarble aus Korea. Die haben da auch eine riesige Pay2Win-Diskussion, weil da Grenzen von Patch zu Patch um Winzigkeiten verschoben werden, bis Leute sagen: Jetzt reicht’s mir.

Wir schreiben nicht über Marvel Future Fight, aber um einem Spieler, der das nicht spielt, das Problem genau zu erklären: Da bräuchte man zig Seiten.

Black Desert ist auch so ein Kandidat, wo man sich tief damit beschäftigen muss, um diese Systeme aufzudröseln und wie wichtig Echtgeld-Einsatz ist. Das ist ein sehr leidiges Thema, das immer komplexer wird, habe ich das Gefühl.

Erzkanzler
2 Jahre zuvor

Bei vielen Spielen mögen solche Systeme ja sogar „gewachsen“ sein, doch gerade bei BDO habe ich das Gefühl es wird vorsätzlich entsprechend entwickelt um den Gewinn zu steigern.

Für die Publisher hat es noch einen weiteren „Vorteil“, als Redakteur und/oder Autor ist es kaum möglich das Finanzierungsmodell zu erfassen und bewerten eben auch weil Shopitems ja in keinster Weise festgeschrieben sind. War der Shop gestern noch fair, reicht ein neues Item um die Balance extrem kippen zu lassen.

Ich hab schon Reviews gelesen, deren Autoren mit Vorsatz auf die Bewertung des Finanzierungsmodells verzichtet haben. Ein Segen für jeden Publisher….

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Für mich sind Spiele wie Black Desert oder ArcheAge auch nicht zu testen.

Ich weiß gar nicht, wo man da ansetzen sollte. Mit normalen Tests kann man einem Themepark-MMO beikomme, wo jeder denselben Weg mitmacht. Aber wenn das stark in Richtung Sandbox geht, wird’s mit Tests albern, finde ich.

Erzkanzler
2 Jahre zuvor

Selbst bei Themepark-MMOs ist es ja kaum leistbar. Wie soll ein Redakteur das Endgame abseits vom „Klappentext“ beurteilen können? Man kann es noch gerad in den Vergleich mit anderen Spielen bringen, aber das war´s dann auch.

Darum halte ich ja „Erfahrungsberichte“ für die ehrlichere Art der Berichterstattung, aber es gibt glaub genug Leser denen das nicht reicht, die einen anderen, sicher teilweise auch überzogenen, Anspruch haben… aber wir schweifen ab smile

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

Wo wir wieder beim Anfang ankommen Erzkanzler.
Hatte ich es schon mal erwähnt?Ich glaube ja.
Nach dem ich WoW Anno Januar 2006 den Arschtritt gab,
wannte ich mich einen Spiel Namens RFOnline zu.
Ein Koreanisches Game als Publisher glaub Codemaster.
Ich hab die Ami Beta gespielt,als es raus kam
in Übersee mit cc bezahlt so das ich gleich den code bekam,
und mich reingehängt.
Abschlussbewertung nach 6 Monaten:
1.Gamestar testet bis level 10,von mehr hatte der Tester keine Ahnung
2.gehe niemals wieder in eine international gilde
3.lass dich nie wieder in einer Gilde zum crafter abstempeln
sie vergelten es Dir nicht

Xion
Xion
2 Jahre zuvor

um ein level zu erreichen, das konkurenzfähig ist gehört nicht viel spielzeit dazu. lvl 60 ist für jeden spieler relativ schnell zu erreichen. (um einiges schneller als bdo neuling von 1-60 als ein wow neuling von 1-110). hardcore grinder kommen aktuell nicht über das lvl 62 hinaus. wichtige skills und die damit verbundenen skalierungen sind bei allen klassen mit lvl60 ausgereizt. hier zieht das argument zu keinem stück. ob man nun nach 25 tagen oder 30 tagen lvl60 hittet, spielt keine rolle.

selbst wenn die mechanismen und das marketing cleverer geworden ist, als es noch vor einigen jahren gewesen ist, bietet dir der cashshop bdo im grunde nur zeitersparnis bzw effektivität.

das sortiment im cashshop sollte man auch immer in relation zu spielzeit und gängigen marktaktuellen preisen setzen und da ist bdo nichts anderes als ein vollpreistitel, dem jeden spieler die wahl lässt dieses geld auszugeben oder eben nicht.
sämtliche contentpatches und spielzeiten sind kostenlos. gemessen an anderen vollpreistitel + dlcs und mmorgs die sich ihre dlcs bezahlen lassen(teso), steht bdo in nichts nach und schon gar nicht über den dingen. im gegenteil ich kann im spiel alles erleben und habe trotzdem die wahl geld zu bezahlen.

in anderen spielen kann ich nicht mal content erleben wenn ich nicht bezahle, bei bdo bekomme ich nichts vorenthalten wenn ich nicht bezahle.
und keines dieser items im cashshop bietet dem potenziellen käufer mehrcontent oder stärke, die andere spieler nicht erreichen können.

macht nicht immer den fehler und brecht das spiel auf ein „fast“ f2p herunter und zusätzliche services im cashshop sind nur dazu da um stärker zu sein als andere spieler.
fakt ist bdo ist ein vollpreisspiel bei dem ich im normalfall monatliche kosten habe. den vollpreis bezahle ich in form von pets, monatliche kosten habe ich durch das vorteilspaket und gemessen an der zeit die ich im spiel verbringe kaufe ich mir entsprechende items die mir das spielen erleichtern und angenehmer gestalten. andere mmorpgs bieten mir genau das selbe. da bezahle ich contentpatches/addons und in wenigen fällen auch abogebühren.
unterm strich komme ich bei allen mmorpgs die auf dem qualitätsstandard eines bdos sind das gleiche geld und bin nicht stärker als andere.
nur diejenigen die der meinung sind, den publisher und entwickler nicht für ihr produkt bezahlen zu müssen, führen eine negative p2w debatten, weil sie nicht verstehen wollen, dass bdo nichts anderes ist als teso und wow nur mit dem unterschied, dass ich entscheiden kann das geld auszugeben.

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

Sorry Erzkanzler schon der erste Abschnitt entlarvt Dich als nichtspieler.
Ein 54er und 60er?
Ein 54er ist eine Klasse ohne Erweckung.
Jin Skills gibt es bei uns nicht.
Daher klappt dieser vergleich nicht.

dann die Aussage „Top-Spieler“.
hast du mal gegen sie gekämpft in einer Arena ohne Gearscore?
Ich nenne sie Vetaranen,es gibt unter ihnen,
ein paar die ihrer Klasse treu geblieben sind,
die wissen nach jedem korea update was uns bevor steht.
Aber die hocken auf ihren Gearscore und fürchten nix.

Und übrigends…in der heutigen Zeit lässt sich kein P2W über monate aus.
In einer Woche bist du der Top Dog mit genügend Einsatz.

Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Sorry Erzkanzler, in dem Fall bist Du da etwas engstirnig. Im Grunde gibt es keine feste Definition von P2W. Es gibt eine grobe Vorstellung die alle Spieler vom Begriff P2W haben, aber was sich daraus ergibt, muss am Ende jeder für sich selbst festlegen.

Wenn das Zelt für Dich P2W ist, ist das korrekt! Wenn ich es für kein P2W halte, ist das leider genauso korrekt! Wie schon gesagt, leider gibt es nur eine recht grobe Definition von P2W und die ist keinesfalls in einem offiziellen Lexikon oder Wörterbuch zu finden.

Wenn man Deine enge Grenze mal als Massstab nimmt, ist im übrigen quasi jedes MMO P2W. Jedes Abo-MMO wird alleine schon dadurch P2W das es einem Abozahler ermöglichst das Spiel zu spielen, gegenüber einem Nichtzahler. Manche F2Play-MMOs bieten ein Optionales Abo an, oft ist Teil der Abovorzüge ein kleiner XP-Boost. Deiner engen Definition nach ist es selbst bei 1% Bonus dann sofort P2W…..

Wie gesagt, man sollte es jedem selbst überlassen festzulegen was man als P2W empfindet.

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

Keine Ahnung ob dieses Zelt spürbare Vorteile verschaffen kann, nur falls dem so sein sollte, dann sollte dieser Umstand keinen Black Desert Spieler mehr schocken, denn der dortige Shop bietet meines Wissens deutlich klarer als P2W identifizierbare Dinge.

Was auch neben der asiatischen Optik der zweite Grund ist, weshalb mich dieses Game nicht die Bohne interessiert.

Steffen Kiky
Steffen Kiky
2 Jahre zuvor

Was um Gottes Willen hat dieses Zelt mit p2win zu tun. Ich kaufe es mir nicht und wer es kauft hat 50eur ins Spiel investiert und gut ist. Pets habe ich schon 4 im Spiel von Events oder einloggen geschenkt bekommen. Da finde ich den handerwerkstrank zum reppen schlimmer. Weniger rng wäre besser, aber dann darf man kein KR Spiel spielen.

Mandrake
Mandrake
2 Jahre zuvor

Sehe erhlich gesagt auch keinen signifikanten vorteil, wer mit marni sones grindet muss eh irgendwann zurück. Maids haben nen viel größeren EInfluss als das Lager vom Zelt, naja und reppen…wie gesagt…wer mit marni grindet muss eh mal zurück.

Bissel Komfort bringts sicher, aber nichts extremes, pets haben da nen viel größeren Einfluss und die bekommt man durch Events. Dafür hab ich nie geld ausgegeben z.b..

Wenn das Zelt nen 10ner bis maxmal 15 Euro kosten würde, hätte ichs mir vlt sogar geholt irgendwann mal

Xion
Xion
2 Jahre zuvor

einfach warten bis mal nen 20% oder 30% rabattschein kommt und schon ist es nicht mehr ganz so teuer wink

Dani S
Dani S
2 Jahre zuvor

Wieso sollte man sich sowas kaufen meiner Meinung nach reicht das ganze Cash Shop Zeugs schon bin ja schon etwas angesäuert wenn ich mir ein Pet kaufen muss im Shop

Flo Gou
Flo Gou
2 Jahre zuvor

Das Zelt ist einfach extrem überteuert und der Witz an der Sache: es ist noch nichtmal Account weit verfügbar daher schon wirklich lächerlich und eine abzocke der übelsten Sorte. Aber brauch ich es ? sicher nicht.. und mit p2w hat es für mich persönlich wenig zu tun es bietet primär nur komfort.

BDO-Fanboi
BDO-Fanboi
2 Jahre zuvor

ich habs sofort gekauft , nach dem einloggen . es bietet wie du sagst netten Komfort , aber ist für jeden Charakter verfügbar . Zum Artikel , der Buff ist nur für SKill-EXP … nicht für alle EXP .

Stefanie Kaufmann
Stefanie Kaufmann
2 Jahre zuvor

@ Flo Gou Ja Teuer ist es, aber es bietet nichts was es im Spiel nicht auch ohne Echtgeld-Einsatz gibt. Und zum Thema Witz an der Sache… es wäre nicht Account weit verfügbar.. Vllt solltest du erstmal lesen bevor du solche Behauptungen aufstellst. Man kann nur eins Pro Account haben und es ist für alle Chars verfügbar nach dem Installieren. @BDO-Fanboi sorry falscher Button fürs Antworten geklickt ging nicht an dich razz

Flo Gou
Flo Gou
2 Jahre zuvor

ja stimmt hatte das im Forum von jemand gelesen und nicht selbst nachgelesen aber ist für meinen geschmack trotzdem weit über der Schmerzgrenze daher uninteressant

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

Jup schon das 2. diese Woche.
Erst gestern FFXII ein PS2 Spiel genauso teuer wie FFXV für PC
und nun das Zelt auch für 50€.
Scheint mittlerweile ein beliebter Preis zu sein die 50€.

Ich spare mir das Zelt und heb mir die 50€ für den Lahn Release auf.
Hab bisher eh nur outfits und 5 Pets gekauft.
Alles was +traglast oder Inventory Slots ist,
ignoriere ich seit Release.
Damit haben die ersten f2p mmos ihr Geld gemacht und das wollte BD im Westen ja nie sein.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.