Xbox One: Die Avatare des Oktober-Updates sind vielen zu weiblich

Das Oktober-Update macht die Xbox nun knuffig: Neben dem Streaming in Dolby Vision kommen auch die überarbeiteten Avatare auf die Konsolen. Die bunten Figürchen haben jedoch nicht nur Fans, denn besonders den männlichen Spielern sind die Avatare zu androgyn.

Microsoft hat ein neues, rund 698 MB großes Xbox-Update freigegeben, das sich derzeit in der Verteilung befindet. Das Oktober-Update bringt neben Alexa-Skills, Streaming in Dolby Vision und neuen Sprachen für den Narrator auch die überarbeiteten Avatare, die jedoch nicht nur Fans haben. Besonders männliche Spieler fühlen sich zu wenig repräsentiert.

Das bringt das Oktober-Update

Neue Avatare: Die neuen Avatare aus dem Oktober-Update sollen verschiedenste Körperformen repräsentativer für die Gamer darstellen. Die Figuren können sich im Rollstuhl befinden – auch Amputationen können angezeigt werden.

Zudem sollen die Avatare verschiedene Stimmungen, Lebensumstände oder die Hobbies der Spieler widergeben. Weitere Outfits und Accessoires für die bunten Figuren lassen sich im Avatar Store erwerben. Neue Inhalte sollen monatlich hinzugefügt werden.

xbox-avatar

Auf die neuen Avatare lässt sich im eigenen Profil zugreifen. Wer mit den neuen Figuren nicht warm wird, kann auch bei seinem alten Avatar bleiben oder die Charaktere ganz ignorieren.

Skills für Cortana und Alexa: In den USA ist es ab sofort möglich, die eigene Xbox mit der Hilfe der Sprachassistenten Cortana und Alexa zu bedienen. Es ist davon auszugehen, dass die Skills in der nächsten Zeit auch hierzulande anwendbar sind.

Streaming in Dolby Vision: Besitzer einer Xbox One S oder Xbox One X können nach dem Update Inhalte in Dolby Vision streamen. Netflix mit einem Premium-Abo wird zum Launch unterstützt, weitere kompatible Apps sollen jedoch noch folgen.

Narrator mit weiteren Sprachen: Die Sprachen Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Schwedisch und Niederländisch wurden dem Narrator hinzugefügt. Dazu gibt es eine australische Version von Englisch.

xbox-dolby-vision

Spieler scheinen wenig zufrieden

Was denken die Spieler über das Update? Auf Reddit diskutieren die Spieler vor allen Dingen die Avatare, die angeblich trotz der Kritik der Xbox-Tester bereits veröffentlicht wurden. Männliche Spieler scheinen besonders unglücklich über die bunten Figürchen zu sein: Angeblich sind die Avatare zu jung und zu feminin.

Ein Beitrag auf Reddit, der Microsoft eigentlich für die Repräsentation einer Frau im Rollstuhl danken wollte, wurde von Spielern übernommen, die sich über die jungen „Hipster“-Avatare beschweren.

Statt eine Vielzahl verschiedener Körperformen und Typen von Gamern zu zeigen, würden die Avatare eher wie Kinder oder junge Erwachsene aussehen. Ein 51 Jahre alter Spieler beschwert sich, dass es keine Alterungsoptionen gebe und sein Alter Ego aussieht, wie er mit 21 Jahren.

Was denkt Ihr über die neuen Avatare? Habt Ihr die bunten Figürchen schon ausprobiert oder werdet Ihr die neuen Charaktere ignorieren?

Mehr zum Thema
Die Ersten spielen auf Xbox One bald offiziell mit Maus und Tastatur
Autor(in)
Quelle(n): XboxRedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (19)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.