Warum die Verbündeten Völker in WoW doof sind

Verbündete Völker in World of Warcraft gefallen nicht jedem. Wir verraten, warum die neuen spielbaren Rassen Azeroth nicht gut tun.

Die Verbündeten Völker sind eines der großen Features von Battle for Azeroth. Schon jetzt können einige der neuen Spezies in World of Warcraft gespielt werden. Während viele Fans die neugewonnene Vielfalt durch frische Gesichter und neue Körperformen begrüßen, sehen andere die Vielzahl an neuen Spezies kritisch. Ich möchte in dieser Kolumne erklären, warum mir die Verbündeten Völker nicht gefallen.

Die Unlogik in den Quests

Blizzard hat es sich bei der Implementierung der Verbündeten Völker sehr einfach gemacht. Anstatt jedem neuen Volk ein eigenes Startgebiet zu spendieren, gibt es nur ein kurzes Einführungsszenario, das die Gründe erklärt, wie und warum die Verbündeten Völker zur Horde oder Allianz finden.

Aber das ist bei Weitem nicht genug. Das Szenario ersetzt die Startgebiete nicht. Die Startgebiete waren da, um ein „Gefühl“ für das jeweilige Volk zu bekommen. Wer den Immersangwald und die Geisterlande abgeschlossen hatte, der wusste, was Blutelfen ausmacht. Wer Elwynn und Westfall hinter sich ließ, verstand die Probleme der Menschen.WoW Void Elf Male Silvermoon

Bei Leerenelfen ist das nicht der Fall. Das Szenario verrät, dass die Elfen durch die Leere verändert wurden und dank Allerias Training das wohl „irgendwie“ unter Kontrolle haben – für den Augenblick.

Klar könnte man jetzt sagen „Es sind ja auch nur Blutelfen, die sich die Leere geschnappt haben, lol“ und hätte damit zum Teil recht. Aber ist das genug? Reicht das, um ein Gefühl für das Volk zu bekommen? Ich finde nicht. Ein paar weitere Questreihen wären spannend gewesen.

  • Wie genau wirken sich die permanenten Einflüsterungen der Leere aus?
  • Was geschieht, wenn ein Leerenelf dem Geflüster nachgibt? Besteht diese Gefahr überhaupt?
  • Gibt es auch Getriebene bei den Leerenelfen?
  • Wie verhält es sich mit dem Magiehunger der Leerenelfen, die nun vom Sonnenbrunnen abgeschnitten sind?

All das wird nicht oder nur unzureichend beantwortet. Und all das sorgt dafür, dass die Leerenelfen für mich ein großes Mysterium bleiben, bei dem es mir schleierhaft ist, wie man sie „einfach so“ in die Allianz holen konnte.WoW Battle for Azeroth Voidelves

Hinzu kommen kleine Schnitzer, die mir ebenfalls missfallen. Wenn ich mit einer Lichtgeschmiedeten Draenei in der Scherbenwelt queste und mir der Questgeber sagt „Lichtgeschmiedete Draenei wie euch habe ich schon hunderte gesehen“, dann ist das großer Mumpitz. Wenn die Nachtelfen in Suramar meinem Nachtgeborenen sagen, wie sehr sie doch alle Nachtgeborenen verachten, dann fühle ich mich auch merkwürdig.

Klar, es wäre ein großer Aufwand, alle alten Quests auf solche Probleme hin zu untersuchen, aber es sind kleine Fehler im Spiel, die den Spielspaß und die Immersion trüben.

Ästhetik und Lore – ist das noch „meine“ Allianz?

Während ich mich mit den Lichtgeschmiedeten Draenei und Dunkeleisenzwergen bei der Allianz gut arrangieren kann, finde ich die Implementierung von Leerenelfen auf Allianzseite als „schwierig“. Schwieriger, als es Todesritter oder Dämonen waren. Sturmwind und generell die Allianz ist vom Licht (oder vergleichbaren subjektiv „guten“ Entitäten wie Elune) geprägt.WoW Allerian Void Light

Die Lore-Erklärung, warum die Leerenelfen nun in der Allianz sind – obwohl sie mit Kräften hantieren, die das ganze Sein beenden wollen – ist mehr als dürftig. „Ja, die wurden halt verbannt und wir brauchen jede Hilfe“ ist kein Grund, den ich gelten lassen kann. Dafür ist die Leere das krasse Gegenteil des Lichtes und genau das Licht hat den Menschen und dem Königreich Sturmwind so oft geholfen, dass ich die Aufnahme dieses Volkes nicht verstehen kann. Der Grund scheint hier zu sein „Ja, die Allianz braucht auch sexy Blutelfenmodelle, dann sind alle glücklich“ – Ich bin es nicht.

Besonders auf einem RP-Server führt das zu Konflikten. Daraus können auch spannende RP-Events entstehen, bei denen es eine Predigt gegen Leerenelfen mit anschließendem Wutmob gibt, aber langfristig sind Leerenelfen eher ätzend. Zu vielen Zeiten spielt knapp die Hälfte der Rollenspieler in Sturmwind Leerenelfen.

Die Vulpera sind ein ähnliches Thema. Auch wenn ich nun vielen Fans vor den Kopf stoßen werde, die sich auf diese putzigen Charaktere bereits gefreut haben: Ich kann die Viecher nicht ab. Ich hoffe inständig, dass sie kein Verbündetes Volk werden. Wenn ich die kleinen Fuchs-Dinger in Sturmwind durch die Straßen rennen sehen muss, ist für mich vermutlich jeder Gedanke an eine „ernste“ Allianz gestorben.WoW Vulpera Faces BfA

Es fällt mir sogar schwer, dafür logische Gründe zu nennen, abseits der Ästhetik. Aber wenn mir ein kleiner Vulpera in den Straßen von Sturmwind entgegenkommen würde, wüsste ich nicht, wie ich im RP darauf reagieren sollte. WoW ist ohnehin schon eine recht bunte Fantasiewelt. Noch bunter muss sie nicht unbedingt werden.

Die reine Macht der Verbündeten Völker

Doch abgesehen von der Ästhetik, über die man sicher streiten kann, bringen die Verbündeten Völker noch ganz andere Dinge mit. Besonders die Lichtgeschmiedeten Draenei (Allianz) und die Nachtgeborenen (Horde) verfügen über ganz besondere Kräfte, mit denen sie den Ausgang des Krieges im Handumdrehen beeinflussen können.World of Warcraft Vindicaar Argus

  • Die Vindikaar der Lichtgeschmiedeten Draenei: Die Vindikaar ist das einzige, gegenwärtig funktionsfähige Raumschiff und in der Umlaufbahn von Azeroth. Die Waffen der Vindikaar waren in der Lage, ganze Legionsstützpunkte zu sprengen. Eine solche Macht, die aus dem Orbit auf Azeroth feuert, könnte die Horde rasch bezwingen.
  • Die Zeitmagie der Nachtgeborenen: Die Nachtgeborenen haben die Zeitmagie gemeistert. Sie können nicht nur ganze Flächen beschleunigen oder verlangsamen, sondern sogar die Zeit in einem gewissen Rahmen zurückdrehen. Damit lässt sich im Grunde jede Tat rückgängig machen und ein neuer Ausgang wählen. Eine Macht, die Kriege entscheidet.

WoW Nighthold ElisandeOb diese beiden Mächte auch wirklich zum Einsatz kommen, ist natürlich fraglich. Vielleicht gibt es eine stimmige Lore-Erklärung, warum der Vindikaar der Sprit ausgeht oder die Nachtgeborenen ihre Magie verloren haben. Wenn das einfach nur stillschweigend hingenommen wird, ist es bescheuert.

Was haltet ihr von den Verbündeten Völkern in World of Warcraft? Gefallen euch die neuen Spezies? Oder habt ihr auch Bedenken, wie sich das Ganze entwickelt?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (33)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.