WoW: N’Zoth kommt – Oder trollt uns der Art-Designer von Blizzard?

Blizzards Art Director lässt die Theorien der Fans zu World of Warcraft überkochen. Er zeichnet den alten Gott N’zoth – oder etwas ganz anderes?

Obwohl in World of Warcraft noch nicht einmal der Patch 7.3 auf den offiziellen Servern aktiv ist, rätselt die Community schon fleißig an dem Addon herum, das auf Legion folgen wird. Bisher gehen die Fans vor allem von zwei Möglichkeiten aus:

  • einem zweiten „Lichking“-Addon, das von dem neuen Lichkönig und Nordend handelt
  • oder ein „Alte Götter“-Szenario, das vor allem die Meere, Kul Tiras und damit auch den Alten Gott N’Zoth behandelt.

Der Art Director von Blizzard, Samwise Didier, der für jede Menge Artworks rund um Warcraft verantwortlich ist, hat auf seinem offiziellen Twitter-Kanal nun wieder für erstaunte Gesichter unter den Fans gesorgt, denn er zeichnete das Meer, ein Schiff und eine ziemlich grausige Tentakel-Kreatur.

N’Zoth oder einer von Lovecrafts „großen Alten“?

Besonders der Kommentar „Not an iceberg…“ ist verdächtig. Spielt Didier damit nur auf die „Titanic“ an, die in seinem Bild gar nicht von einem Eisberg, sondern von einem großen Alten aus dem C’thulhu-Mythos von Lovecraft vernichtet wurde? Oder ist das ein Hinweis darauf, dass das nächste Addon nicht von einem „Eisberg“ (Eiskrone?) handelt, sondern von den Alten Göttern und zeigt N’Zoth? Immerhin ist es kein Geheimnis, dass die Alten Götter aus World of Warcraft von Lovecrafts „großen Alten“ inspiriert wurden.

Die Spekulationen kochen auf jeden Fall hoch.WoW Legion Nightmare Old God

Sicher, es wäre auch möglich, dass Samwise Didier einfach nur einen großen Alten aus dem C’thulhu-Mythos malen wollte, der die Titanic (oder irgendein anderes Schiff) an der Weiterfahrt hindert.

Cortyn meint: Blizzard ist dafür bekannt, die Spieler häufig in die Irre zu führen. Vor allem nach den „Kul Tiras“-Leaks durch die Rüstungssets, die beim Datamining gefunden wurden, benötigt es eigentlich keine weitere Bestätigung für die „Alte Götter“-Thematik der nächsten Erweiterung. Es könnte sich also tatsächlich nur um einen reinen Zufall und ein Werk von Didier handeln. Doch vermutlich werden wir in einigen Monaten klüger sein.


N’Zoth wurde übrigens auch in WoW gefunden – an ganz versteckter Stelle!

Autor(in)
Quelle(n): buffed.de
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.