WoW Lead-Designer: „Timewalker-Dungeons können Spielern nicht das Erlebnis von 2007 bieten, sorry“

Bei World of Warcraft (WoW) können die neuen „Timewalker“-Dungeons den Spielern nicht dasselbe Erlebnis geben wie damals. Darum weiß man bei Blizzard.

10 alte Burning-Crusade und Wrath-of-the-Lichking-Instanzen auf HC hat man sich bei Blizzard für das „Timewalker“-Programm ausgesucht. Dadurch sollen die Instanzen, die vor langen Jahren für Stufe 70 und 80 gedacht waren, auch für Spieler interessant werden, die diesen Stufen lange entwachsen sind und heute in Azeroth unterwegs sind. Die Spieler werden auf eine niedrigere Stufe herunterskaliert, sollen interessante Items erhalten.

Die Timewalker-Instanzen werden die Uhr nicht um 8 Jahre zurückdrehen können

Aber es klappt nicht so richtig. Es gibt Schwierigkeiten. Die räumt der Lead Designer von WoW, Ion „Watcher“ Hazzikostas, auch ein. Man wird den Spielern nicht den Wunsch erfüllen können, wieder so zu spielen und so zu empfinden wie damals.

Spieler sehnten sich etwa nach dem Spiel-Erlebnis Zerschmetterte Hallen von 2007 zurück, so Hazzikostas in einem Post an die Fans: „Das werden die Timewalker Dungeons nicht liefern können. Sorry.“

Lichkoenig Sylvanas WoW

Denn das Erlebnis von damals resultierte nicht aus dem Design der Instanzen, sondern aus den Einschränkungen der Klassen. Damals musste ein Prot-Warri ständig die Gegner durchtabben und Aggro aufbauen. DDs mussten sich extrem zurückhalten aufgrund Gefahr zu „overnuken“ und auch sonst war das WoW damals ein ganz anderes als heute.

Um dieses Gefühl heute wieder hervorzurufen, müsste man die Instanzen entweder komplett überarbeiten oder die Spielerfähigkeiten stark einschränken: Das will man nicht. Dafür sind die Timewalker-Instanzen nicht ausgelegt.

Allerdings sollen die Instanzen in WoW schon schwerer werden als aktuell

Die sollen lediglich mehr Abwechslung beim Hochleveln bieten und Spielern die „alten“ Instanzen zeigen. Allerdings ist man mit der Art, wie sie zurzeit funktionieren, auch nicht zufrieden. So werden etwa Pets nicht richtig herunterskaliert und zerfetzen so als „100er in 70er Instanzen“ auf dem Testserver alles.

Insgesamt sind die Inis auch zu schnell vorüber. Mancher Gegner stirbt, bevor er überhaupt seine Spielmechnaik zeigen konnte. Daran wird man arbeiten.


Mehr zum MMORPG-Evergreen aus dem Hause Blizzard, findet Ihr auf unserer World-of-Warcraft-Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): US Battle.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.