WoW: Legion – So funktionieren die zufälligen Item-Upgrades in Legion

Mit Legion ändert sich an den Gegenständen in World of Warcraft eine ganze Menge. Wir verraten Euch, wie man demnächst an die beste Ausrüstung kommt.

Zufall entscheidet über die mächtigste Rüstung

Mit World of Warcraft: Legion soll die beste Ausrüstung der Spieler nicht mehr nur noch über die schwersten Raidinstanzen kommen. Doch was bedeutet das im genau? Sind schwere Raids dann überflüssig? Reicht es aus, nur noch heroische Dungeons für 5 Spieler zu besuchen? Blizzard hat diese Fragen beantwortet.

WoW Legion Court of Stars Screen

Grundsätzlich muss sich niemand Sorgen machen, dass sich groß etwas ändert. Wer mythische Raidinstanzen besucht, wird noch immer schneller bessere Ausrüstung erhalten, als jemand, der nur Dungeons und Weltquests absolviert. Jedoch gibt es ein neues System, mit dem man bei allen Aktivitäten die Chance hat, eine massive Aufwertung zu erhalten.

Im Forum erklärt Blizzard das folgendermaßen: Das globale Limit für Itemlevel liegt bei 895, dieses Level lässt sich aber über “gewöhnliche Quellen” nicht zuverlässig sammeln. Stattdessen gibt es bei vielen Aktivitäten Belohnungen mit unterschiedlichem Itemlevel, etwa bei Weltquests 810 oder bei mythischen Raids 880. Beim Erlangen des Items gibt es jedoch eine gewisse Chance, einen Gegenstand um 5 Itemlevel aufzuwerten. Das Spiel “würfelt” intern aus, ob dieser Bonus gewährt wird. Ist das geglückt, wird der Wurf wiederholt und das Itemlevel bei erneutem Erfolg nochmal um 5 Punkte angehoben. Das wiederholt sich so lange, bis entweder der Wurf einmal negativ ausfällt oder das Itemlevel-Maximum von 895 erreicht wurde.

Aber gehen dann nicht alle Spieler nur noch leichte Instanzen abfarmen?

Die Gefahr sieht Blizzard nicht. Der Grund dafür ist, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass etwa ein Gegenstand der Stufe 850 bis 895 aufgewertet wird. Dafür müsste es den “Glückswurf” ganze 9 Mal absolvieren, und diese Chance ist extrem gering. Selbstverständlich kann und wird das in Einzelfällen der Fall sein. Wer aber seine ganze Ausrüstung durch die “leichteste” Spielvariante auf das Maximum bringen will, der müsste – im Durchschnitt – mehrere Jahrzehnte Aufwand in das Spiel stecken – das wird also nicht geschehen.

WoW Legion Halls of Valor Hyrja

Der Gedanke hinter diesen Änderungen ist, dass alle Inhalte noch auf eine Weise relevant bleiben sollen. Ein Freund fragt Euch, ob Ihr ihn in einen heroischen Dungeon begleitet, obwohl ihr von dort nichts mehr braucht? Dann besteht nun zumindest die Chance, dass Ihr dort noch eine Verbesserung erhaltet. Die Chance ist nicht hoch – aber sie ist vorhanden.


Was sich ansonsten noch alles mit dem Addon ändert, erfahrt Ihr auf unserer Legion-Übersichtsseite.

Quelle(n): mmo-champion.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Damian

Also am Ende doch wieder bloß ein One-Way-Ticked in die Inis und Raids, um das best mögliche Gear sicher zu bekommen… Ich frage mich, ob Blizzard irgendwann auch mal mitbekommt, dass die Spielerschaft nicht nur aus Inis- und Raid-Fans besteht und es nicht zwangsläufig nur eine einzige Richtung zum Fortschritt geben muss…

Bodicore

Das wissen die schon lange…. Denke sie wollen einfach die ganzen Quengelposts der Raidfreaks nicht, die aus lauter Futterneid einen Kreislaufkollaps bekommen nur weil der Casual aus der Nachbarschaft fast so gut ausgerüstet ist wie sie…

Hanspeter

moment mal, die Quengel und Futterneidposts kommen doch wohl von den Casuals, weil die mit null Anstrengung, Zeitinvestment und Skill das gleiche Gear wollen wie die Raider. Denen wäre es doch am liebsten gleich fullgeared einzuloggen um danach trotzdem in Instanzen zu wipen.

Bodicore

Joa… Da gebe ich dir recht das es auch solche Spieler gibt aber da diese meiner Meinung nach eh einen Vogel haben hab ich diese mal nicht berücksichtigt in meiner Post.

Ich dachte eher an den Casualspieler der Schicht arbeitet und desshalb keinen festen Raidstamm hat (bekommt).

Ich werde oft als schlechter Spieler abgestempelt weil mir das aktuelle BiS Gear fehlt und habe oft mühe da einen Randomraid zu bekommen obwohl sich mein GS stets so zwischen den Minimal und den Maximalanforderungen eingependet hat.
Klar kann man nicht wissen was ein Spieler taugt und ich hatte auch schon BiS Leute geheilt, bei denne ich mich gefragt haben wie zum Geier die an der Equip gekommen sind.

Aber ich denke, jemand der jeden Tag 5h-10h spielt hätte durchaus gutes Gear verdient.
Für diese Leute ist sowas gedacht würde ich mal sagen.

Hanspeter

Wenn jeder Casual gutes Gear bekommt, kann man eben am Gear nicht mehr sehen ob der Spieler was taugt oder nicht. insofern wäre dem Schicht-Raider auch geholfen. hat der erstmal 2-3 Raiditems, reicht das zumeist als Qualifikation für einen Random Raid. Ansonsten Raidgilde suchen, die immer 2-3 flexible Slots hat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x