WoW: Legion – Schatzgoblins demnächst in Azeroth?!

Wie es aussieht, ist die World of Warcraft das Ziel der Schatzgoblins geworden – doch was haben die kleinen Diebe dabei?

Im Nexus falsch abgebogen

Ursprünglich stammten die Goblins mit den großen Geldbeuteln aus Diablo 3, doch kurzzeitig hielten sie auch in den Nexus von Heroes of the Storm Einzug. Dem Anschein nach haben die kleinen Goldsammler dabei einen falschen Ausgang genommen und sich jetzt auch nach Azeroth verirrt – zumindest in die Beta-Version von World of Warcraft: Legion.

Der Spieler Bendak postete auf Twitter einen Screenshot, wie er einem der Racker begegnete.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Da sein Charakter leider nur auf Stufe 101 war, der Goblin aber bereits Level 110 erklommen hatte, konnte der Schatzgoblin nicht rechtzeitig bezwungen werden und ihm gelang die Flucht durch das Portal. Was genau die Goblins droppen, ist somit noch ein Rätsel.

Ob es sich dabei um Gold oder sogar die Random-Legendaries handelt, wird wohl erst im Verlauf der nächsten Wochen geklärt. Dem Symbol auf dem Bildschirm nach könnte es sich dabei um Garnison-Ressourcen handeln – da diese in Legion jedoch keine Verwendung mehr haben, wird das wohl nur ein Platzhalter sein.

Quelle(n): mmorpg.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x