World of Warcraft: So werden Jäger und Magier in Legion!

Blizzard verrät, wie sich Jäger und Magier im kommenden Addon von für World of Warcraft verändern!

Die Schadensverursacher im Fokus

Seit der BlizzCon veröffentlicht Blizzard regelmäßig neue Informationen zu den Klassenänderungen, die mit dem kommenden Addon „Legion“ für World of Warcraft anstehen. Das wichtigste Ziel für die Entwickler ist es, die Identität der Klasse zu stärken und Unterschiede zwischen den verschiedenen Skillungen deutlicher herauszustellen. Nachdem wir schon über den Priester berichtet haben, sind nun Jäger und Magier frisch hinzugekommen, deren spannendste Änderungen wir hier kurz beleuchten.

WoW Legion Mage ArkanDer Jäger – Mit Tier, ohne Tier und im Nahkampf

Langjährige Jäger können sich mit Legion auf einen völlig neuen Spielstil freuen, denn der Überlebensjäger wird eine reine Nahkampfklasse werden. Zusammen mit seinem Tier beharkt er die Feinde im Nahkampf, kann sich zu seinem Feind heranziehen, und als einzige Skillung noch Fallen auslegen.

Bei der Tierherrschaft ändert sich relativ wenig, denn sie befanden sich mit WoD bereits in einer recht soliden Position. Allerdings wird man den Jägern noch ein wenig mehr Kontrolle über ihre Begleiter geben, sie sollen ihnen noch mehr Befehle als zuvor erteilen können. Als neue Kernfähigkeit erhalten sie „Alphatier“, welches ein fester Bestandteil der typischen Rotation werden wird.

WoW Legion Hunter survivalAuch mit der Rolle des Treffsicherheitsjäger war man grundsätzlich zufrieden. Die Thematik des einsamen Waldläufers, der in den Schatten lauert und seine Beute gezielt ausschaltet, wurde bereits gut getroffen, soll durch kleine Anpassungen aber noch verbessert werden. So wird durch „Arkaner Schuss“ in Zukunft Fokus erzeugt, den die anderen Fähigkeiten dann verbrauchen. Ein Begleittier hat der Treffsicherheitsjäger übrigens nicht – denn er ist ein Einzelgänger.

Magier – Feuer, Frost, Zeit und Raum

Bei Magiern gestaltet es sich schwierig, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Skillungen noch deutlicher zu machen. Die Zauberwirker besitzen schon jetzt drei sehr solide Spezialisierungen, deren Spielweise sich stark voneinander unterscheidet, weshalb es nur kleine Anpassungen gibt.

Arkanmagier erhalten eine neue Meisterschaft, die ihr Maximalmana steigert. Dadurch sollten die Verzerrer von Raum und Zeit leichter in der Lage sein, ihr Mana zu haushalten und nicht bei kleinen Fehlern schon oft nach wenigen Sekunden im Kampf „ausgebrannt“ sein. An den grundlegenden Mechaniken ändert sich jedoch nichts.

WoW Legion Mage FireDie gleiche „Problematik“ gibt es bei Feuermagiern, auch hier gibt es grundsätzlich nur Änderungen an einer Fähigkeit. „Entzünden“ wird komplett überarbeitet und gewährt dem Magier nun einen Stärkungszauber, der für volle 10 Sekunden lang die kritische Trefferchance um 100% steigert. Damit wird es noch einfacher, verheerende Flammensäulen und gigantische Pyroschläge in die Gesichter der Feinde zu drücken.

Zuletzt wird der Frostmagier ein wenig entschlackt und verliert den Frostfeuerblitz, denn dieser trifft laut Blizzard „nicht die Fantasie der Klasse“ – eigentlich müsste eine Mischung aus Frost und Feuer als Pfütze zu Boden fallen. Ersetzt wird der Zauber in der Rotation durch die „Gefrorene Kugel“, die auf den Gegner zufliegt und allen Feinden in der Nähe kontinuierlich Frostschaden zufügt.


Mehr zu den Änderungen an den Klassen und aktuelle News von der BlizzCon findet Ihr auf unserer World of Warcraft-Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): eu.battle.net/wow/eu.battle.net/wow/
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.