WoW: Legion Guide – Weltquests – Wie funktioniert das alles?

Was hat es mit den Weltquests in World of Warcraft: Legion auf sich? Wir verraten Euch alles Wichtige!

So langsam trudeln die ersten Spieler von World of Warcraft: Legion auf der Maximalstufe 110 ein. Damit ist das Abenteuer auf den Verheerten Inseln aber noch lange nicht beendet – ganz im Gegenteil! Dank dem neuen System der Weltquests gibt es (fast) immer etwas in der Spielwelt zu tun. Wir verraten Euch die Feinheiten des Systems und erklären, wie Ihr die wichtigsten Missionen abschließt.

Weltquests: Für jeden Spielertypen was dabei

Weltquests sind der erneute Versuch von World of Warcraft, ständig neue und wiederkehrende Inhalte zu produzieren. Anders als Dailyquests sollen Weltquests aber nicht als Bürde verstanden werden, die jeden Tag zwangsweise erledigt werden müssen. Ebenfalls neu ist, dass die Quests nicht täglich rotieren, sondern bereits alle paar Stunden frische Missionen warten. Auch die Ziele sind abwechslungsreich gestaltet: Anstatt immer nur Gegner töten zu müssen, warten auch Minispiele und Berufsmissionen, bei denen etwas mehr Geschick oder Köpfchen gefragt ist.

WoW Legion Weltquests Suramar

Abgerundet wird dies durch Weltbosse und besonders schwere Variationen der „Rare-Mobs“, die durch neue Effekte deutlich anspruchsvoller geworden sind. Sogar Petbattler, PvPler und Angler bekommen eigene Quests – kein Spielertypus wird hierbei ausgelassen.

Das Tolle an dem System: Ihr müsst nur Eure Karte öffnen und seht alle verfügbaren Missionen auf einen Blick – vorausgesetzt, Ihr habt bereits bei folgenden Fraktionen einen freundlichen Ruf erreicht:

  • Der Hochbergstamm
  • Die Nachtsüchtigen
  • Die Traumweber
  • Farondis‘ Hofstaat
  • Valarjar
WoW Legion Weltquest Beispiel

Sobald das erreicht ist (was durch die gewöhnlichen Questreihen gelingen sollte), könnt Ihr in Dalaran die Quest „A world full of Quests“ abschließen und könnt anschließend Weltquests angehen.

Jede Weltquest wird mit einer Belohnung vergütet, die man bereits im Vorfeld einsehen kann. Einige geben lediglich Gold oder Ordensressourcen, andere Quests locken mit Blut von Sargeras (für Handwerk notwendig) oder gar seltenen Mounts und Haustieren. In jedem Fall sollte man die Missionen mitnehmen, die Artefaktmacht verleihen – eine effektivere Methode zum Sammeln dieser Punkte wird man nur schwer finden.

Abgesandtenmissionen – Die dicke Beute

Die oberste Priorität beim Erfüllen der Weltquests sollten die Abgesandtenmissionen sein. Ihr erhaltet jeden Tag eine einzige davon, bis zu einem Maximum von 3. Auf der Weltkarte könnt Ihr die aktiven Abgesandtenquests jederzeit und links einsehen. Diese Quests verlangen, dass 4 spezielle Weltquests, die einer bestimmten Fraktion zugehörig sind, abgeschlossen werden.

Wo finde ich die Abgesandten?

WoW Legion Weltquest Beispiel 2

Die Abgesandten jeder Fraktion stehen zu Beginn in ihrem jeweiligen Gebiet. Der „Abgesandte der Hochbergstämme“ steht – wie nicht anders zu erwarten – in Donnertotem. Es ist nur notwendig, die Abgesandten aufzusuchen, wenn Ihr die Quest erfüllt habt. Angenommen wird sie automatisch. Als Belohnung winkt jedes Mal ein dicker Batzen Rufpunkte (im Regelfall 1.500) bei der jeweiligen Fraktion und eine Belohnungskiste. Die Kiste kann neben Gold (ca. 700) auch Ordensressourcen, Blut von Sargeras und andere nützliche Boni enthalten.

Übrigens: Sobald Ihr bei allen Fraktionen von Legion einen „Wohlwollenden“ Ruf erreicht habt, besuchen die Abgesandten euren Charakter auch in der Ordenshalle, sodass Ihr die Belohnungen an einem zentralen Ort einsammeln könnt.

Zum Abschluss noch einige allgemeine Tipps:

  • Manche Missionen zählen für mehrere Abgesandte gleichzeitig. So könnte eine „Gesucht“-Mission in Suramar sowohl für die Nachtsüchtigen als auch für die Wächterinnen gelten!
  • Einige Missionen sind nur kurzzeitig verfügbar. Vergesst bei der Planung also nicht zu überprüfen, wie lange eine Quest noch annehmbar ist.
  • Die Farbe einer Quest auf der Weltkarte verrät, wie schwierig die Aufgabe ist. Gelb bedeutet, dass Ihr sie locker alleine bewältigen könnt. Blau erfordert 3-5 Spieler und lila gar keine komplette Truppe von 10 oder mehr Leuten (meistens Weltbosse).
  • An der Weltkarte könnt Ihr bestimmte Filter einstellen, wenn Ihr etwa keine Berufsquests oder Petbattle-Missionen sehen wollt.
  • Weltquests sind für alle Spieler auf dem Server gleich (abgesehen von Berufsmissionen und Ähnlichem). Ihr könnt Euch also problemlos mit Freunden zusammentun und zusammen Quests abschließen!

Wußtet ihr schon? WoW: Legion Guide – “Fliegen” auf den Verheerten Inseln? So geht’s!

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.