WoW: Legion Guide – Was genau ist Artefaktwissen?

Neben der Artefaktmacht gibt es in World of Warcraft auch das Artefaktwissen. Wir verraten, wie es Euch nützt.

Wissen ist Macht – Mehr Wissen ist mehr Macht!

Für Neueinsteiger und Wiederkehrer ist das System rund um die Artefaktwaffen gar nicht so leicht zu durchschauen. Kaum hat man Stufe 110 erreicht und zumindest grob verstanden, was es mit der Artefaktmacht auf sich hat, werfen die Spieler schon wieder einen neuen Begriff um sich: Artefaktwissen. Doch was macht das genau? Und wie nützt es meinem Charakter? Wie erlange ich mehr Artefaktwissen? Das wollen wir Euch in diesem kleinen Guide erklären.

WoW Legion Artefaktwissen Xalatath

Artefaktwissen wird erst relevant, sobald Euer Charakter Stufe 110 erreicht hat. Dann erhaltet Ihr in Eurer Ordenshalle neue Mission, die Euch in das neue Feature einführt. Ihr sollt eine mittlere Menge an Ordensressourcen aufwenden, um einige Forscher auszusenden, die mehr Informationen zu Eurer Waffen zusammentragen. Für jeweils 500 Ressourcen machen sich die Forscher auf den Weg und kehren im Anschluss nach 5 Tagen zurück. Jedes Mal, wenn sie zurückkehren, erhaltet Ihr einen Gegenstand, mit dem Ihr Eure Stufe des Artefaktwissens erhöhen könnt.Vereinfacht gesagt erhöht Artefaktwissen die Rate, mit der ihr Artefaktmacht erhaltet.

Die folgende Tabelle zeigt dabei die Steigerung, die Euer Charakter erhält.

Stufe ArtefaktwissenErhöhung der Artefaktmacht
120%
250%
390%
4140%
5200%
6275%
7375%
8500%
9650%
10850%
111100%
121400%
131775%
142250%

Ein einfaches Beispiel: Ein Gegenstand erhöht bei Benutzung die Artefaktmacht der ausgerüsteten Waffe um 100 Punkte. Befindet sich euer Artefaktwissen bereits auf Stufe 1, würde dieser Wert auf 120 Punkte ansteigen (100 + 20% = 120). Bei einer Artefaktwissensstufe von 13 würde der selbe Gegenstand satte 1875 Zähler gewähren (100 + 1775% = 1875).

Dieses System führt dazu, dass auch vermeintlich „kleine“ Gegenstände richtig nützlich werden.

WoW Legion Artefaktwissen Juvess

Übrigens: Es ergibt keinen Sinn, die ganzen Gegenstände aus der Levelphase, die Artefaktmacht gewähren, bis zum Ende aufzubewahren. Die meisten durch das „Level-Questen“ erlangten Gegenstände skalieren zwar mit Artefaktwissen, allerdings ist Artefaktmacht keine begrenzte Ressource – die kleinen Bonis während des Levelns werden sich langfristig schon wieder auszahlen.

Nachrücker haben es leichter

WoW Legion Artefaktwissen Auftrag

Wer erst später in die Erweiterung einsteigt, profitiert von diesem System besonders. Denn mit voranschreitender Zeit kann die Forschung nach Artefaktwissen schneller durchgeführt werden. Anstatt 5 Tagen auf eine neue Stufe zu warten, könnten Nachrücker nur 3 oder gar 2 Tage benötigen, bis sie zu den Veteranen aufgeschlossen haben. Aber auch für Twinks zahlt sich das aus, falls man im Laufe der Erweiterung den Charakter wechseln möchte. Die Farmzeit für Artefaktmacht wird somit drastisch reduziert.

Zum Abschluss noch ein paar allgemeine Hinweise zum Artefaktwissen:

  • Artefaktwissen erhöht die Rate des Artefaktmachtgewinns für alle Spezialisierungen des Charakters. Ein Schattenpriester mit „Artefaktwissen Stufe 8“ hätte also automatisch auch bei seiner Heilig-Waffe Stufe 8.
  • Artefaktwissen verrät Euch auch mehr zur Hintergrundgeschichte der Waffe! In der Ordenshalle gibt es ein Buch, das regelmäßig überarbeitet wird und neue Infos zur Waffe verrät. Schaut regelmäßig vorbei, wenn ihr eine neue Stufe Artefaktwissen gewonnen habt.
Autor(in)
Quelle(n): wow.gamepedia.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.