WoW-Chef erklärt, warum Kriegsfronten so lange auf sich warten lassen

Ion Hazzikostas hat sich die Zeit genommen und erläutert, warum die Allianz so lange auf ihre Kriegsfront in World of Warcraft warten muss.

Am Freitagabend (14.09.2018) stellte sich der Game Director von World of Warcraft, Ion Hazzikostas, in einem „Ask me anything“ (AMA) den drängenden Fragen der Spieler auf Reddit. Er nahm sich mehrere Stunden Zeit und antwortete auf viele Themen, die den Spielern unter den Nägeln brannten. Vor allem ein Thema sorgte für Furore: Die Kriegsfronten.

Was war das Problem? Als angekündigt wurde, dass die Kriegsfronten bald beginnen würden, waren alle Spieler Feuer und Flamme. Doch es gab rasch einen Dämpfer. Während die Horde nach kurzer Wartezeit an der Kriegsfront teilnehmen durfte, müssen Allianz-Spieler noch immer warten. Denn immer nur eine Seite kann angreifen, die andere kann solange einen Weltboss und Rare-Mobs im Arathi-Hochland töten. Allerdings nur ein einziges Mal, danach muss die Front erst den Besitzer wechseln.WoW Warfront angry human worgen cry title

Schlechte Kommunikation als Grund: Hazzikostas räumt allerdings ein, dass man in der Kommunikation einen sehr schlechten Job gemacht habe. Zu Testzwecken waren die Zeiten der einzelnen Phasen während der Beta viel kürzer. Dort wechselte die Front rund alle drei Tage den Besitzer. Jetzt dauert ein Durchlauf ungefähr 25 Tage – je nach Aktivität der Spieler etwas mehr oder etwas weniger.

Mehr zum Thema
Kriegsfronten in WoW: So spielt und gewinnt Ihr sie

Limitierung der Belohnungen: Ein weiterer Grund für die lange Dauer des Wechsels ist, dass man den Spielern eine besonders starke Belohnung geben möchte (wie etwa 370er-Rüstung aus der Quest), ohne dass diese Belohnung zu oft verfügbar ist und damit anderen Content komplett entwertet. Wenn man nur alle drei bis vier Wochen an diese großen Belohnungen bekommt, ist der Einfluss auf den sonstigen Content gering.WoW BfA Stromgarde Storming The Keep Warfront

Mehr Kriegsfronten lösen das Problem: Hazzikostas erwähnt ebenfalls, dass in Zukunft noch mehr Kriegsfronten kommen werden. Die verschiedenen Timer und Wartezeiten würden sich dann miteinander verweben, sodass es häufiger etwas zu tun gibt. Während die Horde etwa um Arathi kämpft, könnten Spieler der Allianz bereits eine andere Front erobern.

Mehr zum Thema
Diese drei Kriegsfronten haben Dataminer in WoW gefunden

Was haltet ihr von Hazzikostas Erklärung? Ergibt das Sinn, ist schlüssig und nachvollziehbar? Oder hat Blizzard es einfach vermasselt?

Sobald es Neuigkeiten zu den Kriegsfronten gibt, informieren wir euch. Sofort Nachricht erhaltet ihr, wenn ihr unsere WoW-Facebookseite liked!

Autor(in)
Quelle(n): reddit.com/r/wow/
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.