Viele Änderungen am Global Cooldown in WoW werden rückgängig gemacht

Blizzard rudert weiter zurück. Volksfähigkeiten und Schmuckstücke werden in World of Warcraft wieder von der globalen Abklingzeit befreit.

Mit Battle for Azeroth werden viele Fähigkeiten aller Klassen in World of Warcraft wieder mit der globalen Abklingzeit (Global Cooldown oder „GCD“) belegt. Das Feedback der Spieler war zu weiten Teilen negativ, so dass Blizzard einige Fähigkeiten wieder vom GCD befreit.

WoW Legion Rogue Combat

Welche Fähigkeiten werden vom GCD befreit? Sämtliche aktiven Volksfähigkeiten (etwa „Arkaner Strom“, „Kochendes Blut“ oder „Jeder für sich“) werden wieder von der Abklingzeit befreit. Außerdem werden alle Schmuckstücke (Trinkets) mit einer „Benutzen“-Fähigkeit ebenfalls von der Abklingzeit ausgenommen.

Warum wurden Fähigkeiten überhaupt mit dem GCD belegt? Die Entwickler wollten gegen große Makros vorgehen, die vier oder gar fünf Buffs gleichzeitig aktivieren und für einen massiven Leistungsschub der Charaktere sorgten. Dadurch wurden Entscheidungen weniger wichtig und einzelne Fähigkeiten verloren an Bedeutung, da sie immer nur in Kombination mit anderen Effekten aktiviert wurden.

Warum nimmt Blizzard die Änderungen am GCD zurück? Laut Communitymanager Lore fühlt es sich nicht gut an, durch die Rassenwahl zusätzliche Abklingzeiten zu bekommen. Außerdem sei es nicht gut, mehrere GCDs aktivieren zu müssen, die alle nur die Leistung anderer Fähigkeiten steigern.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wann kommen die Änderungen in die Beta? Planmäßig werden die Abklingzeiten von Volksfähigkeiten und Schmuckstücken in der kommenden Woche entfernt und sind dann in der Beta spielbar.

Insgesamt rudert Blizzard immer mehr zurück und nimmt nach und nach weitere Fähigkeiten von der globalen Abklingzeit. Ob die Änderungen in der Summe noch den gewünschten Effekt eines bewussteren Spielens erzeugen, bleibt abzuwarten.

Globale Abklingzeit sorgt in WoW für Frust, aber Blizzard lenkt ein

Was haltet ihr von den Änderungen? Ist es gut, dass Blizzard auf das Feedback der Spieler hört? Oder sollte man stärker an den Plänen festhalten?

Quelle(n): us.battle.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Namma

Warum werden nicht einfach Makros entfernt ?

Damian

Oder komplett freigegeben, wie in RIFT?

Scaver

Naja Makros machen schon Sinn, ohne dass es zu starke Vorteile bringt.
Ich habe z.B. für meinen Druiden ein Reise Makro und dieses dann auf das Mausrad gelegt. Das heißt Drücke ich das Mausrad, Wechsel ich in die Reisegestallt und beim nächsten Drücken zurück. Das selbe bei meinem Schamanen mit der Geistwolf Gestallt.
Vorteil, ich habe es schnell auf einer Maustaste und muss es mir nicht in die Leisten legen. Ohne Makro wäre das nicht möglich.

Ebenso nutze ich bei meinem Druiden (ich spiele Bär) gerne ein Makro, dass mich mit einem Tastendruck in die Bärenform bringt und direkt den Gegner ancharged.
Ist im Raid, aber auch in der freien Welt vom Vorteil, ohne unfaire Vorteile zu bieten.
Auch hier kann ich 2 Skills auf eine Taste legen (und mir somit einen Skill in der Leiste sparen) und beide direkt hintereinander ausführen, was ich eh tun würde.

Ein weiteres Beispiel… die Chatfenster bei meinem Interface sind geteilt. Ich habe das Hauptfenster für Kommunikation unten links. Ich habe aber auch ein Fenster unten rechts, was mir nur den Loot anzeigt.
Und ich habe ein Makro, das dieses Chatfenster löscht, was manchmal recht nützlich ist. Ohne Makro müsste ich den Befehl immer wieder von Hand in den Chat eintippen bzw. mir per Copy&Past vorhalten.

Makros sind eigentlich eine gute Sache, aber manchmal werden sie missbraucht oder stören das Spielerlebnis. Hier kann man dann aber auch gut mit Einschränkungen arbeiten.

Namma

Ja ok, aber darum geht es den Entwicklern ja, dass man die Fähigkeiten bewusst benutzt und nicht zusammen auf einem Knopf.
Die Gestalten der druiden kann man ja eh in der Tastaturbelegung ändern ohne sie in die Leiste zu ziehen. Das mit dem Chat wäre was wo man natürlich nicht sperren sollte.
Ich verstehe ja auch das man nützliche Makros machen und brauchen kann, wegen mir müssen sie nicht weg, aber wenn es die Entwickler stört warum solche Umwege? 😀

N0ma

Da sollte man besser Addons sperren, oder anders gesagt bestimmte API Schnittstellen.
Auf die Kampfmakros in WoW kann man ansonsten aber problemlos verzichten, bei den paar Skills die man noch hat.

Gorden858

Ohne mouseover Makros könnte ich gar keinen Heiler mehr spielen 😀

N0ma

Gewohnheitssache, spiel Heiler auch ohne Unterstützung, viel muss der ja nicht mehr machen. Ansonsten gäbs auch noch Addons.

Wenn ich da an Rift denke, da hattest du auf jeder Taste ein 10 Zeiler Makro (ok zumindest auf einigen).

N0ma

Ich frag mich bei sowas immer wieso arbeiten die nicht mal mit echten Spielern/Gilden zusammen. (den Eindruck habe ich bei anderen MMO’s aber auch) Sowas dürfte es eigentlich noch nichtmal in die Beta schaffen.

BTW: bin ich eigentlich der einzige der den Legion Priester murksig findet von den Skills gesehen. Zum einen sind die Anzahl der Skills soweit zusammengeschrumpft das man kaum noch Auswahl hat, zum anderen sind die Casttimes zu lang (speziell Diszi) um mit dem schnelleren Kampf von Legion mithalten zu können. Mein Eindruck das der Priester bei M+ damit nix mehr zu melden hat wurde mir letztens von nem guten Spieler auch bestätigt, dabei wird ja M+ selbst gepusht.
Da hört man für BfA aber nix?!

Scaver

Was den Priester angeht… die Skills würden überall zusammengeschrumpft. Das ist auch Absicht, da ja nach und nach auch wieder neue kommen sollen.
So ist es z.B. bei BfA der Fall. Einige Traits und Effekte der Artefaktwaffe und der Legendaries werden nun zu Talenten und Skills (teils passiv, teils aktiv) und zwar bei jeder Klasse (welche genau weiß noch niemand). So kommen hier schon wieder “neue” dazu bzw. alte zurück.

Und der Diszi ist nicht alleine was “nix zu melden” angeht. Das trifft in jedem AddOn mehrere Klassen und Rollen.
In WoD war zumindest am Anfang der Hexenmeister absolut unbrauchbar und war eher ein Hindernis als eine Hilfe in Raids. Aktuell ist der Dämologie Hexenmeister die beste DD Klasse.
Aktuell sind es der Tierherrschaft Jäger, der Waffen Krieger und der Retri Pala, die im Schaden mehr Schlecht als Recht da stehen.

Es gibt immer Klassen, die für den aktuellen Content am besten geeignet sind und auch immer wieder welche, die man besser nicht mitnimmt, außer man will sich einen eigenen extra Hardmode schaffen 🙂

N0ma

Danke erstmal für die Antwort.
Die Artefaktwaffe fällt weg und die Skills kommen anderweitig, selbst das wäre allerdings noch keine Verbesserung. Kommts als Trait,muss man dafür auf andere verzichten,man kann ja nur einen aus 3 wählen. Naja müssen wir wohl abwarten. Aus meiner Sicht sollte das eigentlich in die Beta.

“extra Hardmode schaffen”
ja schon klar :), aber dafür gibts ja M+, nur das der Priester da nicht mitspielen darf.

Zum Diszi nochmal, angeblich macht er ja die meiste Heilung, nur leider nur noch als Hilfsheiler, weil die Skills schlicht zu lahm oder zu schlecht konstruiert sind. Ich frag mich echt wer sowas designt, jedenfalls keine echten Spieler, da sind wir auch wieder beim Artikelthema.
SP ist auch nicht viel besser. Einzige was funktioniert ist Holy.
Spiele zur Zeit Wotlk (will aber wegen M+ wieder zurück) weil mich das nervte, das ist echt ne Wohltat dagegen. Ist auch kein Rift 😉 , aber zumindest keine Murksskills, wie der indirekte Dauer AoE beim SP. Der Wotlk SP hat sogar 2 echte AoEs die auch noch gut funktionieren.

Gorden858

“Sowas dürfte es eigentlich noch nichtmal in die Beta schaffen.”
——————
Doch, genau dafür ist eine Beta da. Um Dinge auszuprobieren. Ich glaube, dass ihnen von Anfang an klar war, dass sie den GCD von vielen Skills wieder entfernen würden, die sie am Anfang aufgeschaltet haben. Der Plan war, es erstmal sehr breit zu streuen, zu schauen, wie das Gesamtbild aussieht und dann die Stellen zu identifizieren, wo es stört und dort wieder zu entfernen.

N0ma

Die Beta ist zum ausprobieren, das ist schon klar, aber dadurch sollten nicht sachen unspielbar werden. Aber ok nachdem ich gelernt habe das auch im Release noch Builds unspielbar bleiben wunderts mich nicht mehr.

“Der Plan war, es erstmal sehr breit zu streuen, zu schauen, wie das Gesamtbild aussieht “
Wenn das der Plan gewesen wäre wärs ok,denke aber eher nicht. Ich schätze man hats einfach nicht auf nem hohen Niveau mit guten Spielern getestet.

Damian

Schau mir auch gerade die Beta an und muss sagen, der lange GCD ist der völlig Spaßkiller. WoW hatte ja noch nie ein besonders dynamisches Kampfsystem (wenn man mal von den ständigen, nervigen Procs absieht!), aber nun wirken die Kämpfe fast so lähmend und repetitiv wie in FF XIV.
Ich hoffe wirklich, dass sie den GCD wieder auf das alte System zurücksetzen und dafür vielleicht mal ein aktives Ausweichen implementieren, wo man sich (wie der Mönch) aus Gefahrenzonen werfen oder rollen kann.

Scaver

Naja, die länge des GCD hat sich ja nicht geändert. Nur war in Legion (und auch davor) vieles nicht vom GCD betroffen, daher viel er kaum noch auf.
Falls Du dabei warst, erinnere dich mal daran, wie der GCD in BC und WotLK war… da hat man ihn noch richtig bemerkt und musste genau entscheiden, welcher Skill nun Sinn macht…. es war etwas wie Schach, da man 1-3 Skills weiter denken musste.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x