Fan dreht WoW-Trailer neu, übertrifft Blizzard-Qualität

Die Götter von Zul’Aman kommen zurück. Zumindest wenn es nach einem YouTuber geht, der den alten WoW-Trailer auf Hochglanz poliert hat.

Im Laufe der Jahre hat Blizzard zahlreiche Cinematics zu World of Warcraft veröffentlicht. Einige davon waren aufwändige CGI-Animationen, andere „nur“ Trailer mit Ingame-Grafik. Doch in den Erinnerungen sind die meisten dieser Filme doch geblieben. Der YouTuber IKedit hat sich den alten Trailer „Die Götter von Zul’Aman“ vorgenommen, aus dem Burning Crusade Patch 2.3 – das war im November 2007.

Der Trailer wurde komplett „remastered“, mit den neuen Modellen, besseren Animationen und schöneren Effekten versehen. Wie das fertige Endergebnis aussieht, das könnt ihr Euch hier anschauen:

Besonders die ausgetauschten Modelle machen viel hier. Aber auch die unterschiedlichen Gesichtsanimationen – etwa der Elf, den wir für das Titelbild verwendet haben – fangen die Stimmung des Trailers besser ein, als das Original es je konnte.

Warum ist Zul Aman so beliebt? Troll-Instanzen haben bei vielen Spielern einen besonders hohen Stellenwert, da sie bereits seit Classic (Zul’Farrak) immer wieder auftauchen. Hinzu kommt, dass die Dungeons mit viel Nostalgie verbunden sind und oft nur eine kleinere, lokale Bedrohung darstellten.

Im Gegensatz zur verheerenden Streitkraft der Brennenden Legion oder dem allmächtigen Todesschwinge waren die Trolle eine Bedrohung, die eben nur an einer Stelle in der Welt gefährlich wurde. Besonders als Blutelfen-Spieler fühlte es sich an, als würde man endlich mal wieder etwas „für die Heimat“ erledigen.

Im direkten Vergleich mit dem Original fallen die Verbesserungen noch stärker auf:

Den YouTube-Kanal von IKedit haben wir bereits in der Vergangenheit einmal vorgestellt. Er hatte auch das beeindruckende „Extinction“-Cinematic zum Einschlag von Sargeras‘ Schwert gemacht.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.