WoW-Community rätselt: Was zur Hölle ist „Solesa Naksu“?

So manch ein Geheimnissucher von World of Warcraft rätselt über einen kleinen Fund. Wer oder was steckt hinter dem Namen Solesa Naksu?

Die „Secret Finding“-Community von World of Warcraft durchkämmt das Spiel immer wieder nach Rätseln und Geheimnissen, die in Azeroth versteckt sind. Immerhin kommen mit jedem Patch neue Inhalte und spätestens seit Legion gehören versteckte Rätsel zum Alltag. Seit den Wartungsarbeiten vom vergangenen Mittwoch steht die Community vor einem neuen, mysteriösen Fund: Einem NPC namens „Solesa Naksu“.

Was ist Solesa Naksu? Einige Spieler konnten diesen Begriff über ihre Weltkarte auswählen. Dort wurde „Solesa Naksu [DNT]“ als ein Gebiet auf Kalimdor in der Auswahl der Gebiete angezeigt. Dabei handelte es sich offenbar um einen Fehler, denn die Karte dieser Zone konnte man nicht öffnen.

Solesa Naksu als auswählbare Zone – leider führte das zu nichts. Bildquelle: wowhead

Die Anmerkung „[DNT]“ ist eine Abkürzung für die Worte „Do not translate“, also ein Hinweis der Entwickler, dass Worte oder Begriffe nicht übersetzt werden sollen. Das könnte dafür sprechen, dass Solesa Naksu niemals dafür gedacht war, von den Spielern überhaupt gefunden zu werden. Es könnte sich also um „Datenmüll“ oder eine angefangene Idee handeln, die noch immer in den Spieldaten vorhanden ist.

Neue Infos seit Mittwoch: Spannend ist, dass es seit den vergangenen Wartungsarbeiten nun neue Informationen gibt. So ist ein Teil der Spieldaten von World of Warcraft verschlüsselt und wird erst freigeschaltet und für Dataminer auslesbar, wenn Blizzard das bestimmt. Das ist etwa bei Cinematics nach einem Bosskill der Fall, damit es keine Spoiler gibt.

Vergangenen Mittwoch haben die Dataminer nun festgestellt, dass weitere Daten zu „Solesa Naksu“ entschlüsselt wurden. Darunter befinden sich ein Erfolg, ein Gegenstand und ein Ingame-Brief. All diese Objekte scheinen aber noch nicht vollständig zu sein, so ist der Inhalt des Briefes bisher nur: „Solesa Naksu [DNT] Body – Bah, Blah blah blah.“ Also offensichtlich ein Platzhalter.

Anagramm könnte Hinweis sein: Findige Spieler haben sich den Namen „Solesa Naksu“ bereits genauer angeschaut. Interessant ist, dass die Namensgebung zu kaum einem Volk in World of Warcraft so richtig passt. Wenn man die Buchtsaben der Wörter jedoch umstellt, dann kann man etwa auf den Begriff „A Snake’s Soul“ kommen – Die Seele einer Schlange oder Schlangenseele.

Das lässt vermuten, dass es sich bei Solesa Naksu um eine Naga oder eine Aal-Kreatur handelt.

Ob am Ende etwas aus dem merkwürdigen NPC Solesa Naksu wird oder die Community hier nur einer falschen Fährte auf der Spur ist, wird sich sicher in den kommenden Wochen und Monaten zeigen.

Was glaubt ihr, steckt hinter dem Namen Solesa Naksu?

3 Geheimnisse aus Nazjatar in WoW, die nur wenige kennen

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

Naja, man sollte nicht vergessen, dass man vermutlich noch im laufe der Erweiterung die Wunde in Azeroth heilen wird. Ein neues Gebiet oder ein erneut verändertes Sillithus ist da gar nicht abwägig

Zudem: Es wird ja auch noch 8.3 kommen, vermutlich auch mit einem neune Gebiet, ggf. nur ein kleines, mit dem Endraid der Erweiterung. EP war auf jeden Fall noch nicht der letzte Raid in BfA!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x