WoW Classic: Patch 1.13.5 ist live – Das ändert sich schon jetzt

Patch 1.13.5 von World of Warcraft Classic ist live – doch viele Inhalte fehlen noch. Wir verraten euch, was wann kommt und welche Updates schon jetzt wirksam sind.

Wer World of Warcraft Classic heute starten will, der muss erst einen Patch herunterladen. Denn das Update 1.13.5 ist nun live und muss installiert werden. Jedoch sind nicht alle Inhalte dieses Patches sofort verfügbar, sondern werden erst in den kommenden Wochen freigeschaltet. Eine Vielzahl von Balance-Änderungen und Bugfixes ist allerdings sofort schon aktiv.

Alteractal wird fair, Exploits wurden gefixt

Das ist ab heute verfügbar: Bereits mit der Installation (also ab sofort) sind die folgenden Verbesserungen am Alteractal live:

  • Die Allianz erhält nun immer Ruf und Ehre, wenn sie Galvangar besiegt – unabhängig davon, ob Balinda noch lebt.
  • Allianz-Druiden können nicht mehr bei ihrem Zaubern unterbrochen werden, indem man sie anspricht.
WoW Alterac Valley Loading Screen

Zusätzlich wurden einige Wege blockiert, die nun nicht mehr genutzt werden können. Es handelt sich dabei um Passagen, mit denen man abkürzen oder bestimmte Engpässe komplett umgehen konnte:

  • Man kann den Wasserfall zur Frostwolf-Basis nicht mehr erklimmen.
  • Man kann nicht länger die Klippen erklimmen, um Dun Baldar zu betreten.
  • Der Eisschwingenbunker kann nicht mehr umgangen werden.

Somit soll verhindert werden, dass Spieler Wege nutzen, die schon damals nicht beabsichtigt waren.

Außerdem wurden einige größere Exploits behoben:

  • Die Kriegsmeister der Horde können nicht mehr so weit weggezogen werden, dass man Drek’thar alleine bekämpfen kann.
  • Vandar Sturmlanze kann nicht mehr durch einen Trick aus dem Bunker gezogen werden.

Mehr Taschenplätze für sichere Accounts: Ebenfalls ab sofort sind 4 zusätzliche Inventarplätze verfügbar, falls der eigene Battle.net-Account mit einem Authenticator geschützt wird. Dieser erhöht die Sicherheit und fügt eine weitere Schutzbarriere vor Hackern und Betrügern ein.

Die 4 Intentarplätze werden dem „Standard“-Rucksack hinzugefügt.

Zu guter Letzt gibt es ein paar Bugfixes und Verbesserungen für die Addon-Ersteller. In Raids und Dungeons wird die Reichweite des Kampflogs wieder erhöht, wodurch Addons leichter Daten auslesen und abgleichen können.

world-of-warcraft-classic-alteractal

T-0,5-Set, Zauberöle und mehr kommen

Was kommt später? Neben den oben genannten Bugfixes und Verbesserungen gibt es aber auch eine ganze Reihe von Inhalten, die erst im Laufe der nächsten Wochen freigeschaltet werden. Das betrifft vor allem die Questreihe und das Event rund um Ahn’Qiraj. Die Quest zur Öffnung sowie die Sammelbemühungen der Fraktionen beginnen ab dem 29. Juli nach den Wartungsarbeiten.

WoW Classic: Neues Raid-Event kommt, könnte superschnell vorbei sein

Aber auch noch einige weitere Details ändern sich ab dem 29. Juli:

  • Das Dungeon-2-Set („Tier 0,5“ genannt) ist über eine Questreihe verfügbar.
  • Zauber- und Manaöle sind verfügbar.
  • Nexus-Kristalle können aus epischen Gegenständen gewonnen werden.
  • Die Beuteliste vieler Dungeons wurde angepasst. Es gibt viele neue Caster-Items und die Dropchance für epische Gegenstände aus den Dungeons wurde erhöht.
  • Einige Relikte sind nun verfügbar.

Die Ruf-Händler für die Kriegshymnenschlucht, das Alteractal, die Thoriumbruderschaft und die Holzschlundfeste haben neue Belohnungen im Angebot.

Freut ihr euch schon auf Ahn’Qiraj? Was haltet ihr von den Verbesserungen am Alteractal?

Quelle(n): us.forums.blizzard.com/en/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x