Ja, in WoW: Classic bleiben Jäger-Pets pures Chaos

Blizzard hat bestätigt, dass Jäger-Pets in World of Warcraft Classic auch weiterhin ein Quell steter Freude sein werden. Ihr Aggro-Radius bleibt unvorhersehbar.

Gestern Abend begann der finale „Pre-Launch-Test“ für World of Warcraft Classic. Das hat Blizzard zum Anlass genommen, um noch ein paar Bugs zu erwähnen, die gar keine Fehler sind. Einige Fixes gibt es aber dennoch, denn nicht alles läuft rund in WoW: Classic. Wer allerdings darauf gehofft hat, dass die Begleiter von Jägern im „neuen“ Classic nicht mehr für Chaos sorgen werden, der irrt sich.

Diese 2 Dinge sind kein Fehler: Blizzard hat zwei Details zu den Jägern verraten, die keine Fehler sind. Das sind:

  • Die Rate, mit der Begleiter Fokus regenerieren, ist nicht immer konsistent.
  • Der Aggro-Radius von Begleitern funktioniert genau so, wie er zu erwarten ist.

Gerade bei dem letzten Punkt betont Blizzard allerdings, dass „wie zu erwarten ist“ eigentlich nur heißt: Er ist chaotisch und extrem inkonsistent. Das sei damals so gewesen und werde nun auch wieder der Fall sein.

Was bedeutet das? Für alle Jäger und Gruppen, die einen Jäger mitnehmen, dürfte das eine gruselige Nachricht sein. Denn das bedeutet, dass die Begleiter von Jägern häufig „adden“ werden und Gegner in den Kampf verwickeln, von denen man eigentlich weit entfernt war. Aber das gehört eben zum Classic-Feeling dazu.

Mehr Fehler, die keine Fehler sind, findet ihr in diesem Artikel.

Diese Fehler werden noch behoben: Dazu kommen noch einige Bugs, die tatsächlich Fehler waren und von Blizzard bis zum Release noch behoben werden. Darunter fallen die folgenden Dinge:

  • Das Angreifen (Nahkampf) setzt die Zeit für den aktiven „Automatischer Schuss“ zurück.
  • Wenn ein Köcher ausgerüstet ist, dann zeigt der Tooltip von Gezielter Schuss fälschlicherweise einen Geschwindigkeits-Bonus an, obwohl die Fähigkeit keinen erhält.
  • Der Köcher des Jägers erscheint manchmal fälschlicherweise an der Hand des Jägers anstatt der ausgerüsteten Waffe.
  • Es gibt eine kleine Verzögerung beim Einsatz von Begleiterfähigkeiten (Jäger und Hexenmeister), wenn diese über „Automatisches Zaubern“ aktiviert sind.
  • Die Animation und der Sound für Automatischer Schuss wird jedes Mal abgespielt, wenn man das Ziel wechselt, während Automatischer Schuss aktiv ist.
  • Mal des Jägers ist stapelbar mit verschiedenen Rängen von Verbessertes Mal des Jägers.
  • Mehrfachschuss kann Totems treffen.
  • Fähigkeiten von Jäger-Pets werden nicht automatisch in die Pet-Leiste gezogen, wenn sie erlernt werden.
  • Adlerauge scheitert, wenn man einen Ort auswählt, der weiter als 100 Meter entfernt ist.

Es ist also noch ein bisschen was zu tun, bis zum Release in knapp 3 Wochen.

Mehr zum Thema
3 Klassen, mit denen ihr in WoW Classic besonders unbeliebt seid

Freut ihr euch schon auf die panischen Entschuldigungen, wenn Jäger wieder aus Versehen Hunderte Gegner ziehen? Oder hätte man dieses Detail ruhig ändern dürfen?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.