Einer der wichtigsten Addon-Autoren von World of Warcraft ist tot

Traurige Nachrichten für die WoW-Community. Sylvanaar, der Erschaffer von Addons wie WIM, Prat und ACP, ist verstorben.

Viele Mitglieder der Community von World of Warcraft sind quasi „unbesungene Helden“. Das trifft vor allem auf die Leute zu, die Spieler immer wieder mit neuen Interface-Modifikationen (Addons) versorgen. Denn ein großer Teil der WoW-Spieler schwört auf solche Addons, um sich das Spiel angenehmer zu machen oder mehr Funktionen zu haben. Umso trauriger, wenn ein ganz großer dieser Addon-Szene nicht mehr unter uns weilt.

Jon S Akhtar, besser bekannt unter dem Pseudonym „Sylvanaar“ ist verstorben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Welche Addons hat er so gemacht? Eine ganze Reihe. Zu den bekanntesten gehören:

  • WIM (Warcraft Instant Messenger): Ein Addon, das Flüsternachrichten protokolliert und in einzelne Nachrichten-Fenster packt, um die Übersicht zu bewahren.
  • Prat: Eine massive Modifikation für den Chat, die so ziemlich alle Faktoren beeinflussen konnte. Spielernamen im Chat konnten etwa direkt mit ihrer Klassen-Farbe und ihrem Level versehen werden.
  • ACP (Addon Control Panel): Ein Addon, welches das Managen aller anderen Addons vereinfachte und Abhängigkeiten (oder Probleme) zwischen unterschiedlichen Addons auflisten konnte.

Allein diese drei Addons – oder zumindest eines davon – dürften die meisten Spieler kennen. Bei knapp 50.000.000 Downloads gehörten seine Addons zu den essenziellen Dingen, die viele WoW-Spieler über Jahre hinweg genutzt haben, um das Spiel angenehmer zu gestalten. Kleine Verbesserungen, die es ohne Sylvanaar wohl nie gegeben hätte.

Community zeigt sich betroffen: Die Nachricht von Sylvanaars Tod wird auch in der Community mit Betroffenheit aufgenommen. Viele Spieler erinnern sich daran zurück, wie lange sie schon die Addons verwenden, und wünschen Sylvanaar, dass er nun in Frieden ruht.

Auch wir wünschen den Hinterbliebenen, Familie und Freunden von Sylvanaar viel Kraft. Sylvanaar und seine Arbeit werden in der WoW-Community noch sicher auf lange Zeit in guter Erinnerung bleiben.

Was passiert nun mit den Addons? Das ist ungewiss. Auch wenn es für einige der Addons bereits zuvor Leute gab, die mitgeholfen haben, die Kompatibilität und Funktionsweise sicherzustellen, ist noch ungewiss, ob die Addons in Zukunft weiter entwickelt werden.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bacon5000

Zu viele Menschen sterben einfach viel zu jung….. so’n Mist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x