Patch 7.3 von World of Warcraft erscheint schon bald. Letzte Chance, um noch einige Dinge zu erledigen, bevor der Patch aufschlägt!

Schon diesen Mittwoch, am 30. August 2017, erscheint das nächste große Update für World of Warcraft. Der Patch 7.3 bringt den neuen Planeten Argus und jede Menge frischer Inhalte, wie neue Quests, Handwerks-Gegenstände, Ruffraktionen und vieles mehr. Doch gibt es ein paar Dinge, die Spieler beachten und vor dem Patch erledigen sollten, um sich im Nachhinein nicht zu ärgern. Wir präsentieren Euch die 5 wichtigsten Dinge, die ihr vor dem Update am Mittwoch noch erledigen solltet.

1. Verkauft eure Besudelten Verstärkungsrunen

Besudelte Verstärkungsrunen sind ein kleiner Boost für euren Charakter, der eine Stunde lang anhält. Sie wirken zusätzlich zu Fläschchen und gerade heroische oder mythische Raider schwören auf die Teile. Da es mit Patch 7.3 eine neue, permanente Rune gibt, verlieren die alten Runen stark an Wert. Verkauft sie also jetzt noch gewinnbringend im Auktionshaus, wenn ihr sie nicht selber verwenden wollt!WoW Legion Class Order Hall Paladin

2. Spart Ordenshallenressourcen an

Seitdem man für Ordenshallenressourcen auch Blut des Sargeras kaufen kann, werfen die Spieler ihre Ressourcen förmlich zu Hunderttausenden weg. Das könnte sich aber bald als Fehler herausstellen, denn die Ressourcen werden auf Argus wieder wichtig. Es gibt neue Ordenshallenmissionen mit lukrativen Belohnungen und auch neue Anhänger-Typen. Nur diese Truppen können bestimmte Probleme kontern und sind daher unerlässlich. Sie kosten in der Rekrutierung bis zu 900 Ressourcen – wer da kein kleines Polster hat, der muss schon bald wieder Weltquests farmen gehen.

3. Bunkert Obliterum

Obliterum ist für viele Spieler eine solide Einnahmequelle, denn damit lässt sich hergestellte Ausrüstung weiter aufwerten. Mit Patch 7.3 geht diese Aufrüstung sogar noch weiter, nämlich bis Itemlevel 935! Dafür benötigt man jedoch Urtümliches Obliterum – was man nur erhält, wenn man Urtümliches Sargerit und Obliterum verbindet. Dadurch hat auch normales Obliterum nach dem Patch einen hohen Wert und kann gewinnbringend verkauft werden.

wow-legion-alchemy

Blut von Sargeras könnte noch nützlich werden, wenn man nicht wieder auf den Inseln farmen will.

4. Spart Blut von Sargeras auf

Blut von Sargeras ist auch weiterhin ein „Joker“, um sich alle möglichen Ressourcen von Legion kaufen zu können. Mit Patch 7.3 wird man jedoch einen großen Teil der Spielzeit auf Argus verbringen und dort nur wenig Blut des Sargeras bekommen. Wer also regelmäßig „alte“ Materialien für Fläschchen oder Reittier-Buffs benötigt, dem könnte schon bald das Blut von Sargeras ausgehen. Ein kleiner Vorrat lohnt sich also, damit man sich in den kommenden Wochen komplett auf Argus konzentrieren kann.

5. Levelt eure Twinks

Jetzt ist die perfekte Zeit, um Twinks noch rasch auf Level 110 zu bringen. Mit dem Start von Patch 7.3 fallen nämlich viele der einstmals „nervigen“ Mechaniken weg. Alle Charaktere haben dann ihren 3. Reliktslot in den Waffen sofort freigeschaltet, beginnen mit einem Artefaktwissen von Stufe 41 (die sich jede Woche bis 55 erhöht) und auch die Artefaktwaffen selber sind bereits aufgewertet – die Quests an der Verheerten Küste entfallen also. Es war nie leichter, mit neuen Charakteren durchzustarten.

WoW Frost Mage Night elf

Die beste Chance, um neue Klassen auszuprobieren. Das Nachrüsten wird so leicht wie nie zuvor.

Habt ihr noch weitere Tipps, was man vor dem Patch 7.3 Schatten von Argus erledigen sollte? Schreibt es uns in die Kommentare!

Alle Informationen zu Patch 7.3 – egal ob Lore, Reittiere, PvP, PvE oder sonstiges – findet ihr in unserer großen Übersicht zu Patch 7.3 Schatten von Argus.


Habt ihr schon die neuen Handwerksrezepte aus Patch 7.3 gesehen? Die spannendstein Neuerungen zeigen wir euch in diesem Beitrag.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.