WoW: 5 beknackte Bossmechaniken, die es (zu Recht) nicht mehr gibt

Kael’thas Sonnenwanderer und die Trotteltruppe

WoW 5 Bossmechaniken Kaelthas Trotteltruppe

Wer zur Zeit der Erweiterung The Burning Crusade ein aktiver Raider war, der wird sich noch an den gewaltigen Kampf gegen Kael’thas Sonnenwanderer in der Festung der Stürme erinnern. Der Kampf war mit vielen Emotionen aufgeladen, denn Kael’thas war ein beliebter Held aus Warcraft III und einer der bekanntesten Charaktere aus dem Warcraft-Universum.

Wer sich an den Kampf nicht mehr so gut erinnert: Er hatte insgesamt 5 verschiedene Phasen! In der ersten Phase kämpfte man gegen Kael’thas’ Berater – einen nach dem anderen. Die waren nicht schwierig und der ganze Aufwand bestand eigentlich darin, die Leichen der Berater so zu positionieren, dass sie bei ihrer Wiederbelebung „günstig“ stehen. Es war das langweilige Vorgeplänkel für einen eigentlich interessanten Kampf.

WoW 5 Bossmechaniken Lord Sanguinar

Doch richtig nervig wurde es in der 4. Phase. Hier mussten die Spieler legendäre Waffen ausrüsten, die sie nur für diesen Kampf zur Verfügung gestellt bekommen. Jede Waffe hatte einen besonderen Effekt, der wichtig war, um den Kampf zu überleben. So konnte man Schutzbarrieren aufstellen oder den erlittenen Schaden reduzieren.

Hin und wieder nahm Kael’thas mehrere Spieler unter Gedankenkontrolle. Jetzt war es die Aufgabe der Tanks (im Speziellen: Krieger), sich den legendären Dolch zu schnappen und damit auf den übernommenen Spielern herumzuprügeln, denn das hatte eine Chance, die Gedankenkontrolle zu brechen. Das blöde dabei: Kaum ein Tank hat Die Waffenfähigkeit „Dolche“ geskillt, weshalb fast alle Schläge daneben gingen!

WoW 5 Bossmechaniken Kaelthas

Kein Wunder, immerhin sind Dolche nicht gerade die typische Waffe für Krieger. Wer in den Raid mitgenommen werden wollte, musste also zuvor seine Dolchfähigkeit auf 375 bringen. Und das konnte mitunter sehr lange dauern.

Mit steigender Ausrüstung konnten die Aufgaben auch so verteilt werden, dass Schurken den Job erledigten – doch das hat eine ganze Weile gedauert.


Auf der letzten Seite wartet ein schleimiger Gegner, für den man zwingend Frost-Magier brauchte!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nailbender

Ich hatte mit meinem Tank damals tatsächlich ne Zeit lang den Scarlet Kris als Tankwaffe! Damals lag der Heroic Strike ja noch auf dem CD der Waffe und ich konnte ihn somit häufiger setzen.

Freakonomicon

Viscidus hab ich beim ersten Mal nicht kapiert, als ich ihn allein machen wollte. Bis ich dann einen Guide gelesen hab. Ich bin nur hin, weil ich die ganzen Raidpets haben wollte für die Katze und war dann froh, dass ich mit dem Schami drin war. Mit dem Frostschock ging es sich grad aus, ihn einzufrieren

maledicus

Wieso schwirrt im meinem kopf die erinnerung herum, das UBRS ganz am anfang für 15 spieler war? Liege ich damit voll daneben und meine erinnerung trügt mich?

Gruß.

Christian Seitz

Richtig, war für 15 ausgelegt. Ich hatte damals den Schlüssel, es kamen unzälige Whispers an, ob ich denn für paar Gold aufschließen könne. 🙂

Nailbender

Ich habe einen Char immer im Blackrock geparkt um aufzuschließen. 😀

maledicus

Ok danke für die rückmeldung. Bin also doch noch nich so verkalkt 😀

Gruß.

Liktor1985

Keine Ahnung was ihr habt ich fand diese Bossmechaniken immer sehr cool. Weil sie die kämpfe auch einzigartig machten. Der Kampf gegen Chromaggus war ich im übrigen sehr erstaunt da immer alle anderen Raids über den stunndebuff gemeckert hatten aber bei uns im raid dieser irgendwie kaum aufzutreten schien… Welchen Kampf ich damals übrigens richtig lustig fand war der gegen Boss Nr 2 in BWL werden einige auch sagen bäh so eine Mechanik wollen wir nie wieder haben aber gerade diese Mechaniken machen meiner Ansicht nach die Bosse aus und es soll ja auch nicht zu einfach sein… Oder C’thun mochten auch viele nicht… es gibt von den spielern immer was zu meckern… ok C’thun war teilweise echt Buggy nach dem man ihn im drin war XD

Gorden858

Also als Schurke ist mir als bescheuertster Boss definitiv Shazzrah in Erinnerung geblieben. Seine einzige Fähigkeit bestand tatsächlich darin alle paar Sekunden eine riesige Arkanexplosion zu machen, sodass alle bis auf den Tank auf maximaler Fernkampfdistanz bleiben mussten. Sogar die Meelees! Man stand dann also minutenlang da, hat im Sekundentankt eine Wurfwaffe geworfen und so ungefähr 1% von seinem normalen Schaden gemacht…

Weiterer Anwärter: Magmadar, für den man zwingend einen Jäger brauchte, der den einlullenden Schuss beherrscht, um ihn aus seinem Enrage zu holen, den man aber nur aus einem Folianten lernen konnte, der beim Boss davor dropt.

Und zuletzt: Prinzessin Huhuraan in AQ40, die man mit maximalem Naturresistenzgear angehen musste und dafür Equip aus Lowlevel-Instanzen gefarmt hat (Maraudon), dass für Stufe 30 oder so ausgelegt war und keinerlei Stats hatte, aber dafür 20 Naturresi 😀

Cortyn

Bei Shazzrah habe ich auch lange überlegt, ob ich den nicht mit in die Liste nehme. Das war immer toll, wie man da in einem perfekten Kreis um den Boss herumstand 😀

Xerezal

Kharazan früher war nice 🙂 theater, schach etc. aber lang lang ists her, kurz nach wotlk aufgehört ( hab nichtmal arthas gesehen^^)

Josh

Die Berater bei kaelthas waren erst nach einem nerf leicht…. Wir haben ihn sehr früh gelegt und können definitiv nicht über zu billige Berater klagen. Nach dem nerf gebe ich euch Recht…..

Cortyn

Die erste Phase der Berater war (zumindest für meinen Raid) immer ein Witz. Ich glaube das haben wir schon am ersten Abend perfektioniert. Dafür haperte es bei uns schon daran, die Waffen rechtzeitig vor dem Phasenwechsel alle zu töten 😀

Jokl

Hoger als Raidboss war beknackt :D, auch wenn sie das recht schnell angepasst haben.
Aber danke für das ehrliche Stück Nostalgie, gerade zu Anfang die UBRS runs, mit 10 Leuten waren episch.
Außerdem ist das der Geburtsort von Leeroy 🙂

Ich fand die Drachen die kurz vor BC kamen sau ätzend, alle :D!

cyber

Also ich fand ja den Heigan Dance albern.
Wer ihn nicht kennt (Vanilla Nax):
https://www.youtube.com/wat

Koronus

Zählt der Elfenvernichter im Verdorrten Trainingsszenario? Du musst gegen den antreten der deine Verdorrten ohne Abwehr tötet und noch dazu kommen unentwegt Spinnen.

Cortyn

Och, das fande ich eher interessant und anspruchsvoll anstatt “beknackt” 🙂

Caldrus82

Gute, alte Zeit 🙂 Das waren damals halt noch echte Erlebnisse 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x