World of Warships kommt auf Steam, die Sache hat aber einen Haken!

Wargamings Schiffs-Action-Spiel World of Warships kommt bald auf Steam. Doch leider hat die ganze Sache einen entscheidenden Haken, der viele Spieler ordentlich verstimmen dürfte.

In World of Warships kommandiert ihr ein tonnenschweres Kriegsschiff und ballert damit andere Schiffe gnadenlos zu Schrott! Bisher konntet ihr die epischen Kämpfe zur See nur auf dem PC mit dem Wargaming-Launcher austragen. Doch nun kündigte Wargaming an, dass World of Warships bald auf Steam erscheinen soll.

Am 15. November soll es losgehen. Dann könnt Ihr WoWS bequem über den Steam-Launcher starten. Eigentlich toll, oder?

Spieler waren erst erfreut, aber dann …

world-of-warships-brit-kreuzer

Die Reaktionen der Spieler waren erst positiv. Viele freuten sich, dass sie dadurch endlich ihr Steam-Wallet zum Bezahlen der Premium-Inhalte nutzen konnten. Denn in World of Warships könnt ihr euch gegen Echtgeld allerlei Goodies wie Premium-Zeit, kosmetische Items fürs Schiff und besonders coole Premium-Schiffe kaufen. Außerdem freuten sich die Spieler darüber, dass Warships bald bequem via Steam gestartet werden kann und man seine Freunde so leichter erreichen kann.

Doch leider ist nicht alles perfekt an der Steam-Version. Denn laut den Entwicklern war das Spiel nie auf Multi-Plattform-Gameplay ausgerichtet. Daher könne man leider nicht die Fortschritte der regulären PC-Version auf die Steam-Version übertragen. Wer also auf Steam losschippern will, muss wieder komplett von vorne anfangen! Das bedeutet, dass ihr wieder auf uralten Tier-1-Schifflein eure Kapitänspatente erlernen müsst!

Steam-Neustart von WoWS kann auch sein Gutes haben

World of Warships

Klar, so ein erzwungener Neuanfang kann ordentlich nerven, aber für manche Spieler ist es eine gute Gelegenheit, wieder die Aufbruchsstimmung zum Launch mitzubekommen. Immerhin müssen alle wieder von vorne anfangen und man kann sich nach Herzenslust auf den niedrigen Tiers austoben. Dort ist das Spielgefühl zum Teil anders, da die Schiffe schlechtere oder gar keine Torpedos haben, nicht so weit feuern, weniger aushalten und keine Flugzeugträger vorkommen.

Wieder andere Spieler hoffen auf mehr Zusammenhalt in der Community und haben schon im Forum erfahrene Spieler aufgefordert, Neulingen auf Steam zu helfen. Wie gut die Steam-Version von World of Warships letztendlich ankommen wird, dürftet ihr dann am 15. November und den folgenden Wochen erfahren.

Die Steam-Version von World of Warships findet ihr hier.

World of Warships ist nicht das einzige Wargaming-Spiel, das gerade in neuer Form erscheint, das glücklose World of Warplanes wurde vor kurzem als Version 2.0 generalüberholt.

Quelle(n): Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
RC-9797
RC-9797
2 Jahre zuvor

Ist zwar interessant, ich würde World of Warships jedoch viel lieber auf der PS4 spielen.
Gibt es diesbezüglich vielleicht etwas neues?

Marble_Eyes
Marble_Eyes
2 Jahre zuvor

Spiele das Spiel nun knapp über 1 Jahr fast täglich und es ist im Großen und Ganzen einfach gut. Allerdings braucht man gut 1000 Spiele um alle Mechaniken, Karten und Schiffe zu kennen. Für kurz zwischendurch ist es also eher nichts, da man sich schon in die Materie einarbeiten muss wenn man denn erfolgreich sein will.

Die Playerbase (gleichzeitig online) auf dem EU-Server ist derzeit bei 20-30k, je nach Wochentag. Ich erhoffe mir durch den Steam-Release einige neue Spieler, sodass Wargaming auch mehr Ressourcen in das Spiel stecken kann. Das sollte man nicht falsch verstehen, es kommen nahezu jeden Monat größere Updates etc. aber vieles wie z.B. das Carrier-UI ist noch immer etwas steinzeitlich und sollte längst überarbeitet werden.

Zu Pay2Win Vorwürfen: das Spiel hat eines der fairsten free2play-Modelle. Es gibt auch keine Premium-Ammo etc. Wer gut spielt, muss selbst für endlose High-Tier-Games kein Geld ausgeben.
Einzig die Kapitäne auf neue Schiffe zuzuweisen kann sehr langatmig sein ohne Echtgeldeinsatz.

slimenator
2 Jahre zuvor

Never ever! Bin bei meinen T10 Schiffen angekommen und hab auch schon genug Kohle rein gebuttert.
Aber Moment mal….wenn alle Newbies dann bei Steam anfangen…grübel… HURREY!
Dann fängt man sich keine Torps mehr aus eigenen Reihen usw.
Alle neu anfangen! Los!

Aber ohne mich wink

Zaccar20
Zaccar20
2 Jahre zuvor

Warum gibt es auf jeder gaming-seite die ich nutze davon mehr news als von:
Wildstar, Archeage, Tera, usw?
Es ist eines der sinnfreisten spiele in meinen augen…
Dennoch allen viel spaß beim eventuellen neustart =)

slimenator
2 Jahre zuvor

Spielen ist in der Regel immer „sinnfrei“! Wir tun es zur Entspannung, Unterhaltung und Freude.
Aber ich denke von Archeage,Tera und Wildstar genau das, was du von Warships. razz

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Also bei uns dürfte das nicht so sein. Da ist Warships ein Spiel, das wir nur nebenbei covern.

Während wir WildStar und ArcheAge sehr ausgiebig gecovert haben über lange Zeit. Zugegeben, die Hochzeit der News liegt bei beiden Titeln schon etwas zurück. Aber das war nicht wirklich unsere Entscheidung. smile

Tera machen wir auch recht viel – sogar zuletzt erst, zum Start des neuen deutschen Servers. Denke zum Konsolen-Launch kommt da noch einiges.

JeyJey
JeyJey
2 Jahre zuvor

Klasse! Ich bin aus dem Game eh schon so lange raus, dass ich den Neustart auf jeden Fall nutzen werde um mir den aktuellen Stand des Spiels anzusehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.