World of Warcraft: Mehr als nur ein Film? Regisseur Jones hofft auf Film-Franchise wie bei LOTR

Bei World of Warcraft hofft der Regisseur des WoW-Films Duncan Jones auf eine Art Serie.

In einem Interview mit 2p.com spricht der Regisseur des anstehenden WoW-Films Duncan Jones (Moon, Source Code) über die Möglichkeit zu einer Art WoW-Filmreihe.

Peter Jackson habe mit dem ersten Herrn der Ringe Film damals den Tisch für die weiteren Filme bereitet. Jones wisse, dass es sein Job mit dem ersten Warcraft-Film ist, die Kultur und die Figuren so vorzustellen, dass es ein breites Publikum anspricht.

Hoffentlich, wenn er seinen Job richtig gemacht habe, wollten die Leute noch viel mehr wissen und sehen. Zu erzählen gebe es auf jeden Fall genug. Jones wäre gern bereit, Teil dieser Entwicklung zu sein. Das hänge aber davon ab, wie die Zuschauer auf den Film reagierten und wie sie ihn annehmen.

Mein MMO meint: Tjo, wenn man sich das hier anschaut, liegen die Chancen auch gar nicht schlecht. In Hollywood steht man auf Film-Reihen, die sogenannten Franchises. Aber dazu muss der erste Film ein Erfolg an der Kinokasse sein.

Quelle(n): 2p, mmorpg
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kashmo

Solang die Kuh nicht zu häufig gemolken wird mit dem Franchise…

N811 Rouge

Solange sich noch Geld damit verdienen lässt, wird es idR auch gemacht. Ich bin mir z.B. sicher, das es schon längst ein Skript für die Verfilmung des Silmarillion gibt. Ob das kommt hängt nun nur noch davon ab, ob die Hobbit “Trilogie” insgesamt erfolgreich genug war.

Heute Morgen ein Plakat von “96 hours – Taken 3” gesehen. Wahnsinn. Als würde man gleich mehrere Staffeln “24” drehen. Oh, moment mal!… 😉

Ayrony

Was mir auch gefallen würde, wäre eine tatsächlich Serie á la Game of Thrones. Die Story würde genug hergeben und die Figuren könnten sich besser entwickeln.

N811 Rouge

Ja, ich weiß, typisch Nerd, aber wenn ich so etwas lese: “Jones wisse, dass es sein Job mit dem ersten Warcraft-Film ist, die Kultur und die Figuren so vorzustellen, dass es ein breites Publikum anspricht” geht bei mir ganz automatisch der Alarm an. Da hilft es auch nichts, das WoW ja schließlich auch ein MMO ist, welches ein möglichst breites Publikum ansprechen will, oder das er einen berühmten und von mir persönlich sehr geschätzten Vater hat…

Gerd Schuhmann

Ich hab Moon damals gesehen und der hat mich total umgehauen. Großartiger Film mit dem irren Sam Rockwell. Source Code hab ich auch gesehen, der war deutlich mainstreamiger, aber auch sehr gut eigentlich.

Von daher – der kann was. Ich denke nicht, dass es so ein Plastik-Regisseur ist, so ein Söldner, den man sicher auch hätte nehmen können.

Worst Case wäre für mich diese furchtbaren Dungeons and Dragons-Filme. Und im besten Fall … vielleicht wirklich Herr der Ringe? Ich denke, ehrlich gesagt, so was in Richtung 80er Jahre Conan würde den meisten Leuten schon völlig reichen, so was kultiges Knarziges, Trashiges. Und das würde in meinen Augen auch sehr gut zu WoW passen, das hat ja schon immer was pulpiges “In your Face” gehabt.

Ich seh bei Warcraft noch immer die starken Warhammer-Anleihen. Und das ist halt keine versponnene Saga, sondern eine Gothic-Comic-Welt mit großen, rauen Momenten. Ich denke, das wollen die Fans auch, und wenn man sich diese Draenor-Warlords-Comic-Strips anschaut: Das ist “Stars”, das ist Spartacus und Black Sail.

Aber ich denke Jones geht da mehr aufs große Ganze. Es werden so und so viele von dem Film enttäuscht sein, weil man’s einer so großen Fan-Base nie recht machen kann (vom Herrn der Ringe waren ja auch viele enttäuscht); aber … tjo.

N811 Rouge

Das hätte ich früher von Peter Jackson auch nicht behauptet. Und dann kam der Hobbit 😉

Aber ja, weder Moon noch Source Code waren meiner Meinung nach Totalausfälle, das ist schon richtig. In der Vergangenheit passten Spiel und Film nur zu selten gut zusammen, da bin ich wohl gebranntes Kind.. Natürlich gibt es aber auch Ausnahmen, wie z.B. “Escape from Butcher Bay”.

Gerd Schuhmann

Skeptisch kann man ruhig sein. Man muss sich halt auch klar machen, dass die Warcraft-Fans der ersten Stunde auch langsam aus dem Alter rauswachsen, wo ihnen ein rustikaler Film noch was gibt.

Dass man sich da einen anderen Film wünscht als mit 14,15,16 ist doch logisch. Da muss Hollywood halt immer gucken, dass man die Balance zwischen Spektakel, Story und Witz findet. Bei “Guardians of the Galaxy” ist das z.B. großartig gelungen, bei anderen Film total gescheitert.

Wird man sehen. Skeptisch bin ich auch. Aber die Signale sind eigentlich sehr gut.

Gorden858

Man wird sehen. Source Code habe ich vor einer Weile mal zufällig gesehen, ohne dass ich wusste, dass der von ihm ist. Handwerklich wirklich ordentlich gemacht. Aber der Inhalt ist halt logisch gesehen vollkommener Quatsch und das stört mich immer sehr. Moon kannte ich bisher nicht, die Zusammenfassung liest sich jedoch ganz interessant. Erinnert mich an Bladerunner.

Man muss aber auch bedenken, dass es sich hierbei um ein vollkommen anderes Genre handelt. Bin vor allem gespannt, wie die einzelnen Fraktionen dargestellt werden. Es sollten schließlich sowohl Allianz als auch Horde-Fans sympathische Identifikationsfiguren bekommen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x