World of Warcraft: Was hält Arthas denn von der untoten Armee in Game of Thrones?

Das Fantasy-MMORPG World of Warcraft amüsiert sich über die Erfolgs-TV-Serie “Game of Thrones.”

In den USA ist die Verfilmung der Fantasy-Romane “Das Lied von Eis und Feuer” als “Game of Thrones” ein popkulturelles Phänomen. Das läuft auf HBO, da kann man auch mal Sex und Gewalt zeigen oder einfach beides zusammen. In die Fernseh-Geschichte wird die Serie wohl unter anderem für ihre Verwendung von „Sexposition“ eingehen. So nennt man es, wenn man dem Zuschauer notwendige Informationen vermittelt und dabei nicht mit weiblichen Reizen geizt.

Über Game of Thrones unterhält man sich in der Mittagspause in Firmen, auf Schulhöfen, im Freundeskreis und natürlich auch im Internet. Und das alles, obwohl der erste Roman schon fast 20 Jahre auf dem Buckel hat. Wenn auch die TV-Serie mittlerweile erzählerisches Neuland beschreitet.

In einer der letzten Folgen von Game of Thrones tauchte eine „Untoten-Armee“ auf, die in der Tat den Horden des Lichkönigs ähnelt, die man in „Wrath of the Lich King“ nicht nur im Einspieler zu sehen bekam. Das rief den Twitter-Account von Blizzard auf den Plan, da postete man, was Arthas dazu zu sagen hätte: „Ich hab gehört, Ihr habt eine Untoten-Armee? … Süüüüß.“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

15
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zokc
Zokc
4 Jahre zuvor

Game of Thrones kenn ich nicht

Wombel
Wombel
4 Jahre zuvor

Man kann auch nicht alles kennen.
Aber googeln kann jeder , wenn er denn auch will ;o)

Traace
Traace
4 Jahre zuvor

Game of Thrones, ist doch diese unterschwellig Schwule Serie? Überhype, gucken nur freaks

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

„Unterschwellig schwule Serie?“ – Meinst du die Serie steht heimlich auf andere Serien des gleichen Geschlechts oder wie?

Homosexualität spielt insofern eine Rolle, weil es in dieser Welt geächtet ist und Schwule das verstecken müssen – so wie es in unserer Welt auch bis vor gar nicht langer Zeit noch war. Gott sei Dank, hat sich das ja geändert. Also … bei den meisten.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
4 Jahre zuvor

Ich kenne eine Menge “ Freaks “ die die Bücher verschlungen haben.
Die Serie ist doch toll….
Aber Schwul als Schimpfwort zu benutzen finde ich unterste Schublade.
Gehe doch mal an die frische Luft und raus aus deiner

Berghütte.
Rein in die große Stadt…und laß dich bitte mal aufklären.
Schwul ist eine Art von Liebe Gefühl und kein Schimpfwort.

Traace
Traace
4 Jahre zuvor

Das mit dem „Schimpfwort“ hast du gesagt

kritik
kritik
4 Jahre zuvor

Klasse Sache schön das ihr auch schon 2015 angekommen seid und Game of Thrones nach 5 Jahren als etwas neues bezeichnet.Muss man denn sowas schreiben ohne Spoiler Tags/Warnung? Die deutsch vertonten Episoden hängen 2 Folgen zurück…

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Sag mal, rauchst du was, oder so? Wo haben wir das denn als „neu“ bezeichnet? Ich hab geschrieben, die Serie beschreitet „erzählerisches Neuland“, weil auch der neueste Roman von Martin nicht so weit fortgeschritten ist wie die Serie mittlerweile. Wie du daraus auf „Der denkt, die Serie ist neu lololol“ kommst … meine Fresse. Lesekompetenz.

Ich hab vor 10 Jahren die ersten Bücher gelesen zu Game of Thrones

Bei paar Sachen versteh ich echt keinen Spaß. Bei guten Spaghetti, Geld und wenn mir einer erzählt, ich hätte keine Ahnung von US-Serien oder Game of Thrones.

Spoiler-Warnung: Dass es eine „untote Armee“ in Game of Thrones gibt, dürfte jedem, der die TV-Serie verfolgt, seit … uh … mindestens 3 Jahren klar sein, wenn nicht länger.

https://www.youtube.com/wat

Also manchmal … Kritik ist wirklich gut und schön und wichtig, aber bevor man wem unterstellt, er hätte keine Ahnung und lebe total hinterm Mond und das auch noch in so einem Ton „Willkommen in 2015“, sollte man kurz prüfen, ob das auch alles halbwegs stichfest ist.

kritik
kritik
4 Jahre zuvor

Musste man denn unbedingt dazu schreiben das das in einer der letzten Episoden passiert? Es ist teilweise echt schwierig nicht gespoilert zu werden und noch nerviger ist es dann wenn man auf einer Seite wo man es nicht erwartet gespoilert wird.

mmonsta
mmonsta
4 Jahre zuvor

und genau deswegen schau ich die neuen folgen sofort wenns nen sub gibt grin (meist 1-3 tage nach ausstrahlung). da kann man gefahrlos surfen^^
aber ich würds auch gar nich aushalten zu warten glaub ich.

Fly
Fly
4 Jahre zuvor

Gerd geht wieder enrage! :3
Theoretisch sieht man ja schon in der allerersten Folge, direkt am Anfang, dass gewisse Personen da nicht mehr allzu „frisch“ sind. Und man kann sich auch relativ früh denken, dass da noch viel mehr hocken… von daher versteh ich auch nicht was kritik da oben meint. Aber du hast Game of Thrones gelesen, bevor es „cool“ war! <3

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Das galt damals tatsächlich unter einigen Autoren schon als Geheimtipp, wie man richtig schreibt.

Ich war da zu der Zeit in einem Internet-Forum, wo auch einige Romanautoren waren, die bei Publikumsverlagen veröffentlichen, und da kursierte das schon als Geheim-Tipp, als Lehrbeispiel, für Charakterzeichnung, Szenenaufbau, Spannungsbogen über einen langen Zeitraum usw.

Zu der Zeit waren hier in Deutschland grade „dicke Schmöker“ in, „Historicals“ hießen die, glaub ich. Da haben einige Autoren versucht, ihre Karriere damit zu starten und da war dann „Lied von Eis und Feuer“ (so nannte man das damals noch) sehr interessant und sehr gefragt.

Ich hab das auch nicht von alleine entdeckt. Aber das war da schon noch ganz „Nische.“ Mit bisschen albernen Fantasy-Covern auch. smile

Dass das 5-10 Jahre später wirklich ein großes globales Phänomen wird, das hätte man sich damals gewünscht, aber sicher nicht gedacht.

Das kann einem auch wirklich ein Stück den Glauben an die Menschheit und daran, dass sich Qualität durchsetzt, zurückgeben. Weil das einfach erzählerisch sehr, sehr gut gemacht ist.

Fly
Fly
4 Jahre zuvor

Ich bin da durch einen Bekannten drauf gestoßen, der hatte mir das erste Buch mal geliehen. Tatsächlich noch als „Lied von Eis und Feuer“, mit eben jenem kitschigen Cover.
Kurz danach begann HBO dann mit den Dreharbeiten, die ersten drei oder vier Bücher hab ich noch als LvEuF bekommen. grin

„Edit: Mein Problem bestand ab den Neuauflagen darin, die Personen und Orte richtig zuzuordnen. Ich meckere heute noch darüber, dass King’s Landing jetzt Königsmund heißt, und Jon Snow jetzt Schnee… *grummel*“

Und Historicals, jap, davon stehen bei meiner Oma locker 100 Bücher rum. Das Zeug hat sie damals verschlungen, sobald ein neues rauskam mussten wir sofort zum nächsten Kiosk… razz

Uwe
Uwe
4 Jahre zuvor

So gut die Bücher sind… Man muss sagen Martin verzettelt sich ganz schön in letzter Zeit und ich bin froh das die Serie da andere Wendungen nimmt als die Buchvorlage.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
4 Jahre zuvor

Ich bin froh das es noch so tolle Artikel gibt , warum beschimpft man dann die oder den Artikelschreiber?
Aber einen ganzen Text lesen und ihn auch noch verstehen ist nicht immer so einfach.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.