WoW: Spielerschaft zu alt und breit für ein Action-Kampfsystem

Das Fantasy-MMORPG World of Warcraft (WoW) setzt noch auf ein klassisches Tab-Kampfsystem, während neuere Spiele mehr Action-Elemente einbauen. Kann sich Blizzard einen Wechsel im Kampfsystem vorstellen?

Blade and Soul Kung fu Master
Gerade Spiele aus Asien setzen auf ein Actionkampf-System: Wie hier Blade and Soul

WoW ist über 10 Jahre alt, damals war das „klassische“ Tab-Target-System das Maß aller Dinge, man wählt Gegner an oder findet sie mit der „Tabulator“-Taste, die sind dann als Feind ausgewählt und mit den Hotkeys löst man Fähigkeiten aus, die genau diesen Feind treffen – ein Zielen ist nicht notwendig. Der Feind wiederum hat einen selbst als Ziel und dessen Fähigkeiten treffen automatisch.

In der Zwischenzeit setzen neuere MMORPGs auf ein „Action-Kampfsystem“, bei dem sie einfach das Hauen, was vor der Nase ist, und Angriffen dynamisch ausweichen. Plant WoW eine Umstellung auf das neue System?

Interessant: Hotbar-Kampfsysteme in MMORPGs – Eine Notwendigkeit oder zu Tode geritten?

In einem Interview gaben die Entwickler von World of Warcraft zu verstehen, dass sie planen, das Kampfsystem in WoW zu verfeinern. Es solle sich besser anfühlen, hier setzt man vor allem bei den Animationen an, um Spielern ein „besseres“ Gefühl zu geben, den Kampf responsiver zu machen.

WoW-Elfen-Kampf

In WoW wird man nie die Reflexe eines 13jährigen haben müssen

Einem Action-Kampfsystem steht man allerdings skeptisch gegenüber. Man glaubt, das könne einem so breiten Publikum, wie es WoW habe, nicht gefallen. Es gebe sicher eine Spielerschaft, die auf sehr intensiven Kampf steht, so ein Street-Fighter-Publikum. Man bezweifelt aber, dass es bei der eigenen breit aufgestellten Zielgruppe ankommen würde. Man werde sicherstellen, dass man in WoW nicht die Reflexe eines 13jährigen haben müsse, um Gegner oder andere Spieler zu meistern.

Man wolle sichergehen, dass wenn man anderen Spielern oder Mobs begegne, man nicht die Reflexe eines Dreizehnjährigen haben müsse. Wenn man jemals den Weg einschlüge, das Kampf-System taktiler zu machen, werde man das breite Spektrum an Alter, Erfahrung und Fähigkeit der eigenen Spieler berücksichtigen.

Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Horacio Cantu Guerra

Reaktionszeit ist bei nem 40 Jährigem noch gleich wie bei nem 13 jährigen … Blizzard wollte damit auf was anderes hinaus – nämlich das man das Spiel nicht „hektischer“ machen wolle.

Horacio Cantu Guerra

Top.

Bodicore

uiuiui Wenn die Blizzard Leute uns das letzte mal ein besseres Spielgefühl geben wollten war danach ein halbes Addon lang alles durcheinander… Wärend die Tanks die besten DD warn hatten die Heiler kein Mana und die dd spielen sich alle gleich… solche Aussagen würden mich panisch machen würde ich noch WoW spielen 😉
Aber zum Thema Kampfsystem
An dieser Stelle möchte ich mal festhalten das alle Spiele mit Spielermassen (Wow Aion Rift FF14) Spieler mit classischem Kampfsystem sehr erfolgreich sind wärend die actionlastigen Spiele eher so daher dümpeln. Möglichwerweise gerade weil die Entwickler denken das ihr Kampfsystem Aktion genug ist.

Ich sehe noch lange keinen Bedarf umzustellen im Gegenteil ich halte Aktion-Kampfsysteme für gescheitert genau so wie Spiele die ohne Tank und Heiler daher kommen.

In meinen Augen ist es auch Egal ob ich ein Boss der 27 Meter Gross und 30Meter breit ist ber Tab anwähle oder das Fadedenkreuz drauf halte.

Vielleicht macht das targeting das im PvP viel aus das kann ich aber nicht beurteilen denn mein Meinung ist rein aus Sicht eines PvE Spielers…

Gerd Schuhmann

An dieser Stelle möchte ich mal festhalten das alle Spiele mit Spielermassen (Wow Aion Rift FF14) Spieler mit classischem Kampfsystem sehr erfolgreich sind wärend die actionlastigen Spiele eher so daher dümpeln.
——
Ich kann’s nichts beweisen, aber es spricht vieles dafür, dass TESO erfolgreicher ist als alle in deiner Liste außer WoW.

Und Guild Wars 2 dürfte auch mehr Spieler haben.

Ist immer die Frage, wie viele aktiv spielen, aber allein von den verkauften Einheiten, stimmt das nicht. Das hat vielleicht mal vor 5 Jahren gestimmt, aber „Spielermassen“ und „Rift und Aion“ passt schwerlich heutzutage in einen Satz, denke ich. .)

Nomad

Korrekt. Manche Beiträge sind, wie der Poster selber bemerkt hat, einfach nicht bis kaum durchdacht. Sry, muß ich mal so sagen. Aber so ist das halt in solchen Foren. Aber er kann, auch anders, soweit ich mich erinnern kann.

Bodicore

Oh verflucht… Ich sollte wirklich meine Texte durchlesen bevor ich die poste…
Eine Löschfunktion wäre wirklich nett…

Gerd Schuhmann

Die hast du, als registrierter Nutz. Als „Gast“ hast nix, da weiß das System ja gar nicht, dass das dein Text ist.

Horacio Cantu Guerra

kannst doch bearbeiten was los mit dir.

KohleStrahltNicht

Bearbeiten kannst du sie nur wenn du dich einloggst aber nicht als Gastschreiber.
Was ist los mit dir?

mmogli

Ich frag mich auch was mit unserem lieben Horacio los ist !? ;- )
Er könnte vom Stamme der Derula „Bu..ed “ sein

Koronus

Ich denke mal, wenn man ein etwas interaktiveres Kampfsystem möchte, bräuchte man nen Controller. In WoW ist das statische Kampfsystem schon gut weil man ja 10 Fähigkeiten gleichzeitig auf der Aktionsleiste hat.

mmogli

– In WoW ist das statische Kampfsystem schon gut weil man ja 10 Fähigkeiten gleichzeitig auf der Aktionsleiste hat.
…………………………………………………………………………………………………….
Genau und 2-3 Fähigkeiten davon reichen um einen Gegner platt zu machen 😉

Koronus

Achja richtig, ganz vergessen da ich in letzter Zeit auf nem Classic Server zocken tue

Horacio Cantu Guerra

Die hast du auch n nem Actionkampfsystem.

Koronus

Und wie willst du bitte ohne Cyborghände aus Ghost in the Shell oder extrem ausgerenkte Finger dann gleichzeitig bewegen Zielen und Fähigkeiten aktivieren?

Nirraven

Man setzt so nie mehr als 2 Fähigkeiten gleichzeitig ein, zielen bewegen wärend man Fähigkeiten einsetzt kann man ganz normal lernen wie mit 10 Finger zu schreiben. Letzeres finde ich sogar schwieriger als ein aktives Kampfsystem zu spielen, also rein von der Steuerung sehe ich da kein Hindernis.

Luriup

Hehe lustige Überschrift.
Bin auch nicht mehr der jüngste
aber ich bevorzuge schon die Kampfsysteme von BnS und Tera.
AoC War der erste Schritt,bei BnS läuft das nochmal ne Runde schneller ab.
Mir gefällts jedenfalls.
Ich habe aber auch nie aufgehört mit SF und Tekken zocken.

Horacio Cantu Guerra

Es ging Blizz oder dem Autor auch nicht ums Alter auch wenn es so dahergeschrieben wurde …

CyniC

Bei der Überschrift habe ich gedacht, dass die WoW-Spielerschaft hauptsächlich aus alternen Kiffern besteht 😀
Nun ja, ich persönlich favorisiere ja das TT-System, ist einfach entspannter. Aber ich bevorzuge ja auch schon seit Jahr und Tag rundenbasierte Rollenspiele (wann wohl mal wieder ein Final Fantasy herauskommt, dass rundenbasiert ist und zur Hauptreihe gehört?)!

Nomad

Aus der Erfahrung heraus würde ich sagen: da haben sie wohl absolut recht.
Als älteres Semester, das auch nicht mehr so schnell ist, sind mir TT-Systeme dennoch einfach zu langweilig. Aber da bin ich in meinem Bekanntenkreis der einzige. Alle anderen fühlen sich überfordert, oder wollen einfach nicht mal was Neues probieren. Bei der ersten Schwierigkeit schmeissen sie hin und gehen wieder aufs Gewohnte zurück (ist ja nicht nur bei Spielen so).
Naja, und wenn man nach dem Job abends nur noch wenig Körner hat, ist das mit den Aktionsystemen auch echt schwierig.

(WoW, der Heimatfilm im Ersten lässt grüßen)

Larira

Übrigens, die besten Reflexe hat man mit ~39 Jahren. Da sind 13-jährige eher schlecht was Reflexe angeht.

Grüße

Nirraven

Genau, deswegen ist man in CS GO auch schon ein alter Sack mit über 20 im e-Sportsbereich.

War die Ansage echt ernst gemeint? Wenn ja wie kommst du darauf?

Larira

Du bist mit über 20 deshalb ein „alter Sack“ weil du meist keine Zeit mehr hast jeden Tag stundenlang zu zocken. Und kommst somit aus der Übung. Und es gibt eine Untersuchung zum Thema, die das belegt.

MfG

Nirraven

Das ist ein sehr schwaches Argument, die Spieldauer muss nicht unbedingt mit dem Alter zusamenhängen. Auch wenn es in 95% der Fälle so ist. Gerade Profispieler spielen solange wie sie dafür Geld bekommen und da sieht man nicht sehr oft ältere Leute.
Ganz besonders bei sehr reflexlastigen Spielen wie CS.

Eben daran merkt man das es eben nicht nur an der Übung liegt.
Auch wenn im Casualbereich das Alter nicht einen so großen Einfluss haben dürfte, baut der Körper ab und das merkt man im kompetitiven Bereich eben sehr stark.

Du kannst nicht einfach behaupten das es eine Untersuchung gibt die dein Argument stützt ohne diese zu erklären oder zu verlinken. Ich habe ja mein Argument damit bekräftig wie die Istsituation im e-Sportsbereich ist. Deswegen hätte ich gerne deine Quelle. Falls dir meine Erklärung nicht reicht kann ich dir auch gerne meine Quellen weiterleiten.

Larira

OK, hier ein Link, der auf eine Peer-reviewed-Studie verweist:

http://www.welt.de/wissensc

Und nein, das ist kein schwaches Argument. 12 Stunden Spielen am Tag kann man nur dann wenn man nicht für seinen Lebensunterhalt sorgen muss. Und das trifft auf Erwachsene idR. nicht zu.

Grüße

Nirraven

—„Und nein, das ist kein schwaches Argument. 12 Stunden Spielen am Tag kann man nur dann wenn man nicht für seinen Lebensunterhalt sorgen muss.“—

Es sei den man ist Profispieler. (so als Beispiel) Nur weil es auf die meisten nicht zutrifft, kann man das nicht pauschalisieren. Deswegen war es meiner Meinung nach ein schwaches Argument. Wenn man davon ausgeht das alle gleich viel spielen, was im Profibereich so ziemlich der Fall sein drüfte und dort gibt es eben das Phänomen das es sehr wenig ältere Spieler gibt.

Worauf ich hinaus will:
Am Beispiel der Profispieler merkt man eben das jüngere mehr in reflexlastigen Spielen leisten können. Die Aussage ist zwar auf reiner Korrelation gestützt, ist meiner Meinung nach im kompetitiven Bereich durchaus plausibel.

Danke das du deine Quelle verlinkt hast, aber diese ist leider für unsere Diskussion sehr unnütz, da und ich zitiere:
„untersuchten Männer zwischen 23 und 80 Jahren“ getestet worden sind!

Da du auf die Hälte meiner Argumente nicht eingegangen bist habe ich mich halt öfters wiederholt ich hoffe das stört dich nicht.

phreeak

Dein einziges Argument scheint aber auch nur zu sein, „weil es keine alten Spieler gibt“ und ne Wissenschaftlichr Studie, die seine Aussage belegt, um die es eigentlich ging, ist aufeinmal unnütz aber zu behaupten ohne irgendwelche Beweise, dass „das jüngere mehr in reflexlastigen Spielen leisten können“ ist i.o …

Gerd Schuhmann

Fußballtorhüter, die sehr von den Reflexen leben, können auch noch bis in die 40er spielen.

Ich glaub was bei eSportlern zum Karrierenede führt, ist es, dass sie diesen extrem anstrengenden Lebensstil und Lebenswandel einfach nicht durchhalten.

Wenn man Leuten zuhört: Die brennen einfach aus. Die wollen nicht mehr. Die könnten noch, aber bei der Vorstellung: Wieder 8 Stunden am Tag, wieder Training-Training-Training, wieder dieselben Automatismen einschleifen -> Das geht einfach nicht. Das scheint mir eine Kopfsache zu sein.

Sich so diszipliniert auf eine Sache zu konzentrieren und der sein Leben zu widmen, ist in der Regel kein Lebensstil, den man lange durchhält. Aber das ist auch rein anekdotisches Argumentieren von mir, weil ich da 2,3 der jüngeren „eSport-Talent tritt zurück“-Sachen im Kopf habe.

Nirraven

Ich glaube auch das es sehr vielen zu anstrengend wird.

Aber was glaubst du wiso bei reflexlastigen Spielen der Alterdurchschnitt geringer ist als wie bei Moba’s usw.?

Ich glaube auch nicht das es nur am Nachlassen der Reflexe liegt, aber kann mir durchaus vorstellen das dies ein Mitgrund ist.

Nirraven

Ja, richtig meine Aussage stütze ich auch nur darauf das es eben WENIG alte Spieler gibt.(nicht KEINE)
Bei Anderen Spielen im Profibereich wie Strategie, Moba, Hearthstone usw. gibt es durchaus im Schnitt ältere Spieler.

Hast du meinen Text zu Ende gelesen? Larira hat gesagt das 39 Jährige bessere Reflexe haben als 13 Jährige. Diese Aussage stüzte sich auf eine Studie welche „nur“ Leute zwischen 23-80 getestet hat.
Aufgrund dieser Studie kann man unmöglich so eine These aufstellen, da sie ja beweisbar falsch ist.

N0ma

Generell ist ein Nicht-Action-kampfsystem weder klassischer noch moderner als ein Action-kampfsystem. Prügelspiele gibts zB schon sehr lange. Von Schach andererseits erwartet auch keiner das man da mehr Actionelemente reinbringt.
Ich finde beides hat seine Vor und Nachteile und seine Daseinsberechtigung. Spiele aktuell 50% Rift und 50% Teso.

Von den Asia Spielen kenne ich hauptsächlich Tera. Das spielt sich recht fluffig, allerdings macht man immer das gleiche, was mir dann recht schnell langweilig wird. Ein Traum ist nachwievor die Spieltiefe von GW1, wo man zB übrigens auch aktiv strafen konnte um Geschossen auszuweichen. Leider werden die Spiele immer flacher.

Zindorah

Toller Titel 😀 -> Wenn man es falsch verstehen will 😛

Nirraven

Das Kampfsystem muss halt so gestaltet sein, dass man es auch spielen kann wenn man schon breit ist xD

Syhlents91

Hachja wie oft ich das in nem Dungeon gelesen hab xD wenn der druide wieder seine T1 Schultern geraucht hat (zitat barlow) xD huch joa sorry heil net so gut bi breit

Koroyosh

Also mit 20 hatte ich massiv bessere Reaktionszeiten als mit 13 XD Und ich kenne auch 50 Jährige die da noch richtig fit sind^^

Snowblind

Seh ich persoenlich genau so. Beispiel wildstar. Hier hab ich relativ schnell wieder aufgehoert da das kampfsystem grad beim 4-6h raiden mir einfach irgendwann die hand wehgetan hat. Ja ich werd wohl alt. Deshalb find ich aber gut das es nich solche altmodischen kampfsysteme gibt. Wobei ich sagen muss das wow grad mit wod schkn auh sehr richtung wildstar bossmechanike ging ..

Snowblind

ohje sorry Leute, mit Tablet einen Kommentar abzugeben ist manchmal nicht so einfach 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

37
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x