World of Warcraft: 7 neue Rare-Spawn-Mounts kommen mit Warlords of Draenor

Bei World of Warcraft hat man ein Einsehen mit den Spawn-Campern von ultra-seltenen Mounts. In Warlords of Draenor führt man sieben neue Open-World-Drop-Mounts ein, erhöht aber ihre Drop-Chance auf 100% und die dazugehörigen Mobs können nicht nur von einem Spieler getaggt werden.

In der Seltenheit liegt die Würze: Rare-Spawns in der World of Warcraft

Viele World-of-Warcraft-Spieler haben so ihre kleinen trauamatischen Erfahrungen im Spiel gemacht. Irgendein Achievement, das ewig dauerte, weil man ständig nur Pech hatte. Oder irgendein Mount, das auch beim tausendsten Mal nicht droppen wollte. So mancher Jäger leidet heute noch unter den Nachwirkungen eines post-traumatisches Stress-Syndroms, wenn er den Namen Loque’nahak nur hört.

Nicht einmal unser neues Top-WoW-Modell hat einen TLDP in seiner Sammlung.
Nicht einmal unser neues Top-WoW-Screenshot-Modell hat einen TLPD in seiner Sammlung.

Der „Zeitverlorener Protodrache“, besser bekannt unter seinem Decknamen TLPD, war so ein Teufels-Spawn zu seligen „Wrath of the Lichking“-Zeiten. Er teilte sich einen Spawntimer mit anderen Mobs, wurde noch seltener gesichtet als der Yeti (also der echte, WoW-Yetis sichtet man ja ständig) und wenn man den TLPD mal antraf, kam man meist gerade rechtzeitig, um mitzuerleben, wie ihm irgendein anderer gerade den Todesstoß verpasste.

7 neue TLPD-Mounts über Draenor verteilt, keines so fies wie das Original

So eine Form von besonders seltenem Mob, der zu den abstrusesten Zeiten spawnt und dann ein ganz besonderes Mount droppt, kommt auch mit Warlords of Draenor neu ins Spiel. Man hat ihnen bei Blizzard wohl den Spitznamen ihres Urvaters verpasst.

Mounts der „TLPD“-Gattung sollen jetzt ein Comeback in der World of Warcraft feiern. Sie droppen nur von seltenen Spawns. Sieben von ihnen sollen über ganz Draenor verteilt sein.

Einer der Senior Game Designer von World of Warcraft, der Blizzard-Entwickler Jeremy „Muffinus“ Feasel, gibt per Twitter vorsorglich Entwarnung: Zwar werde es 7 dieser Mounts geben. Aber alle seien „much nicer“, wesentlich humaner, zu bekommen als der TLPD. Die Mobs hätten zwar einen Spawntimer von „nicht ganz so lang“ bis „ziemlich lang“, es bekäme aber jeder, der an einem Kampf gegen sie teilnimmt, einen 100%-igen Drop.

Quelle(n): Twitter, MMO-Champion
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Elikal Ialborcales

Ich find so was nicht so gut. Da werden Spieler nur zum endlosen Grind verlockt. Man muss dann die gleiche Ini 1000 x durchgrinden. Nee, also das finde ich nicht sehr spaßig.

Toby-

Wo hast du denn das mit der Ini gelesen?
Es passiert hier doch das Gegenteil. Wie hättest du es denn gern, feste Spawnpunkte wo man nur hinläuft – umklatscht – lootet? Klar war der TLPD etwas heftig rar, aber ich find man macht es schon etwas zu einfach, 30% Dropchance hätten es auch getan. Naja muss man die Spawnzeiten abwarten.
Ich find das Prinzip ziemlich cool.

Andreas Sanchez

Toby du hast natürlich Recht! Zu selten ist natürlich blöd aber zu häufig dann will es keiner mehr

Gorden858

Finde ich eine gute Sache. Stimmt natürlich was du sagst, dass man einen guten Mittelweg finden muss. Finde es aber unglücklich, wenn das über die Dropchance geschieht. Das hat dann nämlich nichts mit Herausforderung zu tun und mit Ausdauer auch nicht unbedingt.

Sehe ich jemanden, mit dem TLPD hat er vermutlich viel Zeit darein gesteckt, vlt hat er aber auch einfach nur Glück gehabt. Habe früher auch gerne nach solchen Mounts in Inis oder in der Wildnis gefarmt, dann aber die Lust verloren, weil ich so einen Kollegen hatte, der die immer spätestens beim fünften Kill bekommen hat, wohingegen ich nach dem gefühlt hundertsten Mal immer noch Pech hatte.

Finde es daher besser, wenn Aufwand und Belohnung klar definiert sind. So weiß ich zum Beispiel genau wie viel Arbeit jemand investiert hat, wenn er den Titel “der Verrückte” (oder so ähnlich) trägt oder zum Beispiel den schwarzen Drachen hat, den es damals für Satharion 3D gab (gut ist jetzt auch keine Herausforderung mehr, aber damals war es eine gute Sache.)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x