World of Tanks: Über 3.000 Spieler gebannt!

World of Tanks hat seit kurzem ein paar Tausend Spieler weniger, denn die Entwickler bei Wargaming haben über 3.000 Konten kurzzeitig oder dauerhaft gesperrt. Grund waren vor allem Cheats und verbotene Mods.

World of Tanks wird von Millionen von Spielern weltweit gezockt und leider spielen nicht alle davon fair und ehrlich. Einige bedienen sich unerlaubter Cheat-Programme und Mods, die von Wargaming als unfair eingestuft wurden. Daher haben die Entwickler nun hart durchgegriffen und viele Spieler aus dem Spiel verbannt.World-of-Tanks-2

World of Tanks – Erstvergehen und Wiederholungstäter

Insgesamt 2.891 Spieler wurden vorübergehend (sieben Tage) aus dem Spiel ausgeschlossen. Das ist eine erste und einzige Warnung. Werden sie ein zweites Mal erwischt, droht ihnen das Schicksal von 898 anderen Spielern, die als Widerholungstäter gefasst wurden.World-of-Tanks-Wallpaper-025

Diese flogen permanent aus dem Spiel und dürfen nun mit einem neuen Konto von vorne anfangen oder WoT ganz sein lassen. Doch was waren die Gründe für die Verbannungen? Welche Mods sind denn überhaupt noch in World of Tanks erlaubt?

World of Tanks – Gute Mods, Böse Mods

Damit niemand zu Unrecht gebannt wird, weil er aus Versehen einen illegalen Mod benutzte, hat Wargaming nochmal eine Klarstellung zum Thema veröffentlicht. Demnach gliedern sich Mods in drei Kategorien:

  1. Mods, die keinen Spielvorteil bringen, sondern lediglich Informationen für den Spieler anpassen. Diese sind uneingeschränkt erlaubt.
  2. Mods, die zwar einen Spielvorteil bringen, aber von Wargaming als positiver Beitrag am Spielgeschehen angesehen werden. Diese will Wargaming zu gegebener Zeit selbst für den Client übernehmen. Beispielsweise Mods, die Panzerungsstärke im Spiel anzeigen. Diese sind (noch) legal, da WG sie selbst einbauen will, danach wären sie aber verboten.
  3. Mods, die einen Spielvorteil bringen, den Wargaming als schlecht für das Spiel erachtet. Darunter fallen Mods, die Geschossflugbahnen anzeigen, Laser-Zielhilfen, Anzeigen für Nachladezeiten beim Feind, Aimbots, Scripts, die automatisch Verbrauchsmaterial verwenden, Wallhacks, „Geistermodelle“ zum letzten Standort des Feindes und Hacks, die Parameter im Spiel verändern.

Auch interessant: World of Tanks – Update 9.18 – Arty und Matchmaking reloaded

Autor(in)
Quelle(n): Wargaming
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (10)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.