World of Tanks: Schwedische Tanks angekündigt!

World of Tanks war auf der Gamescom 2016 nicht nur mit einem der beeindruckendsten Stände am Start, sondern brachte auch Neuigkeiten über eine komplett neue Panzer-Nation. Denn bald schon sollen die bislang eher wenig bekannten Panzer Schwedens ins Spiel kommen!

Eigentlich war ja der Plan von Wargaming, World of Tanks 2016 grundlegend zu überarbeiten und zu modernisieren und sich mit neuen Panzern oder gar weiteren Nationen zurückzuhalten. Daher kam auch die Ankündigung über die schwedischen Panzer auf der Gamescom 2016 für mich ziemlich überraschend. Doch was hat es mit den Schweden auf sich? Hatten die überhaupt genug Panzer am Start oder handelt es sich nur um „Papier-Tanks“?

Alter Schwede, die hatten Panzer?

Schweden war zwar nicht direkt an den Kämpfen im Zweiten Weltkrieg beteiligt, aber da die Nazis sowohl Dänemark als auch Norwegen besetzt hatten, rüstete Schweden seine Panzerstreitkräfte ebenfalls auf und entwickelte ein paar interessante Fahrzeuge, die rein auf defensive Aktionen in der unwegsamen Landschaft Schwedens ausgelegt waren. Daher besteht eine komplette Forschungslinie der Nordleute aus Jagdpanzern, die allesamt sehr gute Tarnwerte haben sollen.

WoT_Swedish_tanks_Tech_treeAußerdem dürfte der Geschütz-Neigungswinkel gut ausfallen, damit die Tanks auch aus erhöhten Positionen heraus gut ihre Feinde ins Visier nehmen können. Die zweite Forschungslinie beginnt mit einer Reihe von leichten Tanks, wandelt sich dann zu Mediums und endet in einigen schweren Fahrzeugen der Nachkriegs-Ära. Einige davon – wie die Emil-Reihe, sind Prototypen und Konzepte, aber viele der Tanks gab es wirklich in der einen oder anderen Form.

Gameplay vor Realismus

Gerade die höheren Tiers machten den Entwicklern bei den Schweden-Tanks einiges an Sorgen, denn deren Kanonen und Magazingrößen ließen sich nur schwer ins Spiel integrieren. Entweder dauerte die Ladezeit zu lange oder die Kanonen waren zu stark. Daher weichen die Werte einiger Fahrzeuge spürbar vom Original ab.

WoT_Swedish_tanks_Screen_11Da aber einige der späteren Tanks klar aus den späten 50er Jahren stammen, dürfen wir uns über schnelle Fahrweisen und vor allem über Autolader-Magazine freuen, denn zumindest die Panzer der Strv 103 und Emil-Linie waren mit solchen Systemen ausgestattet. Wie letztendlich die Leistung der neuen Tanks ausfällt, werden wir sehen, wenn sie erscheinen. Der gesamte schwedische Fuhrpark kommt erst im Herbst, aber der Premium-Tank Strv m/42-57 Alt A2 erscheint schon zum nächsten Update.

Mein-MMO meint: Ich habe echt nicht mehr mit einer neuen Nation dieses Jahr gerechnet und erst recht nicht mit den Schweden. Daher bin ich echt mal gespannt, was dabei herauskommt. Vor allem die Panzerjäger dürften sehr meiner Vorliebe fürs Lauern und Snipern entgegenkommen und die hoffentlich gute Gun Depression sollte optimal für hinterhältige Scharfschützen-Aktionen geeignet sein. Doch die vielen modernen Panzer im Tech-Tree machen mir etwas Sorgen, in der Realität konnte ein Strv 103 fünfzehn 105mm Granaten in einer Minute verballern… das muss gut gebalanced werden, sonst kommt hier der neue Troll-Tank!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.